Werbung
Aldi Süd

China weiter im “Aldi Rausch”, neue Märkte

Am 7 .6. 2019 war der große Showdown für Aldi China in Shanghai, Supermarkt-Inside war live dabei, jetzt es geht weiter!

Aldi-Süd eröffnete im Juni seine ersten zwei Filialen in Shanghai. Die Resonanz auf den deutschen Discounter war offensichtlich überwältigend. Die agilen Discount-Macher aus Mühlheim stehen im Land des Lächelns mit Aldi China weiter auf dem Gaspedal.

Drei weitere neue Märkte jetzt am Netz

Die Aldi-Süd-Tochter hat nun in der zweitgrößten Stadt der Volksrepublik China drei weitere Märkte eröffnet. Somit ist es den Discountprofis noch gelungen vor dem Weihnachtsgeschäft in Shanghai mittlerweile fünf Märkte am Netz zu haben.

Hochmodernes  Konzept in Shanghai im Rollout

Shanghai steht Kopf. Denn die Chinesen stürmen weiter die ersten asiatischen Aldimärkte in der Metropole.

Modernes Aldi-Markt-Outlet mit Hightech-Kassen, Bigscreens und modernster Marktausstattung sorgen für reichlich Aufregung. Zweisprachig werden die Kunden empfangen. Direkt im Markt liegt eine große Obst- und Gemüseabteilung. Auch die Dimension dieser Abteilung erinnert nicht unbedingt an einen Aldi, sondern eher an einen großen internationalen Supermarkt. Ebenso die gesamte Marktgestaltung von der Regalierung, der Kundenführung und der Warenbelegung sind auf Top-Niveau. Offensichtlich will Aldi eine Kundengruppe generieren, die deutlich höhere Durchschnittseinkäufe zulassen.

Tolles internationales Sortiment

Während unseres flotten Store Checks konnten wir sogar zahlreiche deutsche Marken identifizieren. So sind der beliebte Jägermeister, Knoppers, Karlskrone Bier und viele weitere mit von der Partie. Hinzu kommt ein starkes Sortiment an lokalen und regionalen Produkten. Anscheinend haben die Profis von Aldi in der Vorbereitung sehr viel Zeit investiert, um ein gelungenes Sortiment mit einer guten Preisleistung für den Start auf die Beine zu stellen.

Aldi Marktkonzept neu erfunden

Aldi Asia hat das Marktkonzept definitiv neu erfunden. Die Farbgestaltung im Außenbereich unterstützt sehr stark das CI. Die gesamten Plakatierungselemente erinnern uns stark an Aldis Trader Joe aus Amerika. Diese wirken modern, pfiffig und funktionieren auf jeden Fall gut. Auch die Zweisprachigkeit zieht sich durch den gesamten Markt. Hier werden Warengruppenbeschilderungen übersichtlich dargestellt.

Rollout nimmt an Dynamik zu

In der ersten Welle waren es zwei Märkte, in der jetzigen kamen drei hinzu, wir gehen davon aus, dass die nächsten 100 Märkte schon in der Planung sind. Wir wünschen gutes Gelingen.

Testkauf….

 

Was haltet ihr von den turbulenten Eröffnungen? Bitte kommentiert  hier oder bei uns auf Facebook.

Serien NavigationAldi USA: eine Erfolgsgeschichte >>
Werbung
Kommentieren

Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Werbung

Trend

Werbung
Nach Oben