ALDI-Nord-News

Das neuste Handelskonzept von Aldi Nord

Wir waren zur Eröffnung bei Aldi Nord in Hamm-Bockum-Hövel und haben uns das neuste Handelskonzept mal etwas genauer angeschaut. Hier ein flotter Status….

Der frisch eröffnete Markt wurde im Zuge der Modernisierung des gesamten ALDI Nord Filialnetzes nach dem aktuellen Filialkonzept gestaltet. Die Modernisierungsmaßnahmen sind in Hamm im Bestandsgebäude aus dem Jahr 2002 nicht umsetzbar gewesen. Demzufolge entstand ein kompletter Neubau. Die neue Verkaufsfläche von 1.150 Quadratmetern (bisher: 815 Quadratmeter) bietet deutlich mehr Platz und breitere Gänge sowie ein deutlich vergrößertes Angebot im Sortiment, Aktion und in der gesamten Frische.

1. Parken, Gebäude:

Eine moderne Architektur mit viel Glas und Licht sorgen für die erste positive Anmutung des neuen Marktes. Das schwebende Vordach, sowie eine schicke Farbgestaltung der Fassade und die gut sichtbar angebrachten Werbeanlagen sorgen für einen weiteren Wow-Effekt. Für einen flotten Einkauf stehen 80 PKW-Stellplätze zur Verfügung sowie extrabreite Parkplätze für Menschen mit einer körperlichen Behinderung. Eine ausreichende Anzahl an Fahrradstellplätzen befinden sich in direkter Nähe zum Markt.

2. Obst- und Gemüse am Eingang:

Endlich liegt auch in Hamm die O&G Abteilung am Eingang des Marktes. Das große Discounter-Sortiment dieser Warengruppe von Aldi mit seiner krachenden Preisleistung entfaltet hier seine volle Leistung. Denn gerade im Eingangsbereich strahlt eine gute geführte Obst- und Gemüseabteilung viel LEH-Kompetenz aus.

3. Backshop mit Vorbereitungsbereich:

Aldi Nord hat den Backshop auch in unmittelbarer Nachbarschaft zur O&G Abteilung platziert. Ein praktisches Möbel sorgt dafür das die Kunden die frisch gebackene Ware problemlos entnehmen können. Das gesamte Konzept erinnert auch an die Backshop-Anlagen die wir von neuen Lidl-Märkten kennen. Also sehr gelungen.

4. Discountplatzierungen auf Top-Niveau

Rund 1.700 Produkte aus 18 Warengruppen führt Aldi Nord im Durchschnitt in einem Markt. Hinzu kommen bis zu dreimal wöchentlich wechselnde Aktionsartikel; darunter Produkte aus den Bereichen Textilien und Schuhe, Elektronik, Haushalt, Heimwerkerbedarf oder Garten“. Das gesamte Grundsortiment bei Aldi Nord wird in einer massigen und gut sichtbaren Discountplatzierung platziert. In einigen Warenbereichen platzieren die Macher aus Essen sogar die Sortimente nach wir vor auf Paletten. Hier kommt Ware und Preis einfach deutlich zur Geltung und der Warenfluss ist ebenfalls so unterstützt.

5. Einrichtung:

Die großen bunten Warengruppen-Beschilderungen machen aus dem neuen Aldi in Hamm eine pfiffigen modernen Discounter. Egal an welcher Stelle im Markt, ist man eigentlich in der Lage sich zu jeder Warengruppe zu orientieren. Die helle Klinker-Optik im Rückwand-Bereich unterstreicht den modernen Touch. Das alte blau-grau an einigen Aktions-Tischen ist noch eine letzte Erinnerung an die alten Zeiten aus Essen.

6. Technik:

Die neue Filiale ist zudem mit einem modernen Lichtkonzept ausgestattet. Dank modernster Technik ist der Betrieb allerdings auch energetisch auf dem neuesten Stand. Eine Photovoltaikanlage auf dem Marktdach produziert den benötigten Strom. Eine Wärmerückgewinnungsanlage kann jedoch den Marktraum im Zuge einer sogenannten Betonkernaktivierung beheizen. Demzufolge kommt das Gebäude ohne fossile Brennstoffe aus.

7. Lager in L-Form

Die automatisierte Leergutannahme hat dem Lager die L-Struktur förmlich aufgezwungen. Demzufolge verfügt der Markt über ausreichende Kapazitäten für den gesamten Warenfluss sowie für eine gut gelöste Nachtanlieferung. Die Kühlhäuser sind direkt und schnell im Lager angebunden. Ebenso werden sämtliche Wertstoffe zeitgemäß und sauber hier zur Wiederverwertung aufbereitet.

8. Kassenzone:

Vier klassische Kassen sorgen jedoch für das große Finale in diesem neuen Aldi-Nord Markt. Das Thema Self-Check-out findet hier in Hamm noch keinen Einsatz, allerdings laufen die Tests auch bei den Discounter-Machern aus Essen zu diesem Thema auch auf Hochtouren.

Fazit:

Der Aldi-Nord in HAMM-BOCKUM-HÖVEL ist ein echt moderner gelungener Lebensmittel-Discounter der die Bedürfnisse der aktuellen Zielgruppe deutlich übererfüllen dürfte. Wir haben euch oben im Slider einige Bilder eingestellt, viel Spaß beim stöbern.

 

Was haltet ihr von den frischen Discountern? Bitte schreibt uns indes auf Supermarkt Inside.

 

 

Bilder Archiv-Supermarkt-Inside

 

Serien Navigation<< ALDI verzichtet auf brasilianisches RindfleischAldi Nord spendet Millionen in die Ukraine >>

Trend

Nach Oben