Kaufland-News

Kaufland wieder voll auf Erfolgskurs!

Kaufland segelt auf Erfolgskurs

Kaufland verdreifacht die Geschwindigkeit

Der Großflächendiscounter der Schwarz-Gruppe Kaufland erhöht den Umsatz im alten Geschäftsjahr vor Corona 2019/20 auf 23,7 Mrd. Euro. Dies ist ein beachtlicher Zuwachs von 4,5 Prozent zum Vorjahr. Aber im Vergleich zum Vorjahr schwächelte da Kaufland vor allem noch in Deutschland. Hier wurde lediglich ein Umsatzplus von 1,6 Prozent ausgewiesen. Viele Veränderungen in Deutschland und Corona haben dann dennoch die Wachstumsgeschwindigkeit annähernd verdreifacht. Kaufland hat also den Weg zurück auf die Wachstumsspur gefunden. Damit segelt Kaufland auf Erfolgskurs in die Zukunft.

Kaufland setzt die Segel in den Wind

Das aktuelle Geschäftsjahr 2020/21 startete im März 2020 zum Anfang der Pandemie. Aufgrund Corona schätzt die Branche den Umsatzzuwachs hier auf deutlich über 10 Prozent. Deshalb ist es abzusehen, dass das jetzt ablaufende Geschäftsjahr gelungen ist. Auch werden die langfristigen Umsatzziele damit übertroffen.

Foto: DEPARTD

Stürmische Zeiten für Kaufland im Anmarsch

Auch beflügelt das Wachstum durch die Übernahme von Real-Märkten. 92 Real-Standorte (hier geht es direkt zur 92er Real-Liste) sind schon genehmigt, 13 schon übernommmen. Die Integration dieser Standorte hat bei Kaufland in Deutschland oberste Priorität. Umsatzwachstum und Erfolg sind dadurch für die nächsten Jahre gesichert.

Es wird aber sicher ein enormer Kraftakt sein. Die Real-Märkte in das Kaufland-Konzept zu integrieren ist herausfordernd. Hierbei hilft der eingeschlagene Kurs, sich auf alte Tugenden zu stützen und neue Segel zu setzen. Der aufkommende Sturm wird dadurch Fahrt aufnehmen.

Mit alten Kaufland-Tugenden zu neuen Ufern

Kaufland setzt mit dem Beitritt in den Demeter-Verband auch in Sachen Sortiment neue Akzente. Bereits heute sind 250 Demeter-Artikel gelistet. Die Mitgliedschaft ist ein deutliches Zeichen für das hohe Niveau von Bio-Lebensmittel. Diese sind in unserer Gesellschaft ein fester Bestandteil geworden. Des Weiteren startet Kaufland mit dem Leibnitz-Institut ein Forschungsprojekt Boden- und Biodiversität.

Darüber hinaus kommt Kaufland jetzt mit Infarm aus Berlin ins Geschäft. Nach Aldi und Edeka nun auch bei Kaufland frische Kräuter. Diese werden in den Filialen gezüchtet und vor Ort verkauft.

Kaufland ist wieder auf Erfolgskurs und es wird stürmisch. Welche Ideen habt ihr, um diesen Sturm etwas abzufangen?

 

Schreibt uns auf Supermarkt Inside oder bei Facebook.

Fotos: Archiv Supermarkt-Inside

Serien Navigation<< Erdbeben – auch bei Kaufland in Kroatien!“Currywurst-Buden” werden jetzt bei Kaufland ausgelistet! >>

Trend

Nach Oben