Kaufland

Kaufland schließt Märkte, ist das Geld alle?

Dieser Beitrag ist Teil 145 von 167 in der Serie Kaufland

Schwarz-Gruppe schließt vermehrt Kaufland-Standorte – auch ehemalige Real- Standorte betroffen.

Früher Extra dann Real, jetzt Kaufland in Viersen!

Aktuell „geistert“ eine doch sehr ungewöhnliche Meldung durch einige Gazetten. Es handelt sich um die Information, dass die Schwarz– Tochter Kaufland sein Filialnetz straffen möchte. Ungewöhnlich deshalb, weil die Schwarz- Gruppe meist mit großen Übernahmen (Beispiel die Integration von ca. 100 ehemaligen Real- Märkten) oder auch mit  besonderen Aktivitäten, wie u.a. der Kauf von produzierenden Firmen unterwegs ist.

Nun will sich Kaufland offensichtlich von einigen Märkten trennen, die zum Beispiel nicht mehr renditestark oder sogar defizitär sind oder mietvertraglich nicht mehr passen. Einen solchen Prozess gab es aber immer schon bei dem erfolgreichen Großflächenbetreiber. Jedoch ist die Zahl der Märkte, die jetzt dicht gemacht werden soll, größer als je zuvor. Ist aber auch logisch, da die gesamte Filialanzahl auch so groß ist wie noch nie. Alleine die Realübernahme hat über 100 neue Standorte binnen 24 Monate in das Kauflandreich gespült.

In diesen Kaufland-Filialen geht bald das Licht aus!

Nicolas Kersten Real in Heinsberg

An mindestens fünf Kaufland-Standorten soll bald das Licht ausgehen. Betroffen sind Siegen und Greiz im Juni 2024 sowie Bochum-Ruhrpark im September 2024. Im Januar 2025 soll dann die Kaufland-Filiale im Palais Vest in Recklinghausen schließen.

Im März darauf soll Dortmund-Mengede folgen. Dieser Markt gehörte auch einst zu den übernommenen Real– Standorten, hatte sich jedoch wirtschaftlich nicht rentabel genug entwickelt. In Köln– Porz wurde bereits der Standort im Sommer 2022 geschlossen, sollte jedoch saniert und neu eröffnet werden. Hier ist noch nichts weiter passiert. Ein Standort in Oberhausen- Sterkrade ist verkleinert und innerhalb des Stadtteils umgezogen.

Weitere Neueröffnungen trotzdem in Planung.

Kaufland will auch weiterhin neue Standorte erschließen, sofern das Gesamtbild stimmig ist und eine gute Ausgangslage vorherrscht. Jede Lage für ein mögliches neues Objekt wird individuell geprüft, bevor eine Entscheidung getroffen wird. Die organische Expansion ist nach wie vor ein elementarer Baustein zum Erfolg.

Das es viele positive Meldung von Kaufland gibt, sei hier genannt.

Bildrechte & Fotograf Kaufland

Gute Beispiele für die weitere Expansion von Kaufland sind die beiden Neueröffnungen in München und Villingen-Schwenningen. Dazu sollen laut dem Unternehmen auch noch in diesem Jahr in Waiblingen und in Frankfurt zwei weitere neue Kaufland- Filialen ihre Tore öffnen. Für 2024 ist zusätzlich noch ein Standort in Tuttlingen geplant. Ganz aktuell ist die Neueröffnung in Schorfheide-Finowfurt an der B167. Im Zuge dieser Neueröffnung wurde das Kaufland im Einkaufszentrum Kleiner Stern in Eberswalde-Finow, Eberswalder Straße 87, geschlossen. Die über 70 Mitarbeiter werden weiter beschäftigt. Auf einer Verkaufsfläche von über 4.100 Quadratmetern bietet das neue Kaufland ein umfangreiches Angebot an Lebensmittel sowie alles für den täglichen Bedarf. Die Ladeneinrichtung ist technisch auf dem neusten Stand.

Dabei wurde ein besonderes Augenmerk auf den Einsatz energiesparender und klimaschonender Technik gelegt, wie beispielsweise energieeffiziente Kühlmöbel mit Türen und LED-Beleuchtung. Die komplette Kälte- und Lüftungsanlage ist komplett erneuert worden und durch den Einsatz von Wärmetauschern und -pumpen technisch und energetisch auf den neuesten Stand. Im Januar 1968 eröffnete das Unternehmen im schwäbischen Backnang seine erste Filiale und legte damit den Grundstein für seine Erfolgsgeschichte. Deutschlandweit betreibt Kaufland über 770 Filialen und beschäftigt ca. 100.000 Mitarbeitern.

Was haltet ihr von diesem spannenden Thema?  Bitte schreibt uns indes eure Meinung auf Supermarkt Inside.

Fotos: Archiv Supermarkt-Inside und wie gekennzeichnet.

Serien Navigation<< Neueröffnung von Kaufland in FinowfurtKaufland Mainz feiert abgeschlossene Revitalisierung >>

Trend

Nach Oben