Kaufland

CEO Günther musste nach 15 Jahren Kaufland Polen verlassen!

Dieser Beitrag ist Teil 158 von 165 in der Serie Kaufland

Kaufland mit neuer Führung in Polen – zweitgrößter Auslandsmarkt des “SB-Warenhaus Giganten Kaufland” wurde neu besetzt. Jetzt Lidl-Manager am Ruder….

Bildrechte & Fotograf Kaufland

Aufgrund offensichtlich schwacher Ertragszahlen geht Kaufland nun radikal vor und tauscht in ihrem zweitgrößten Markt im Ausland in Polen fast das gesamte Management aus. Die neuen Macher kommen maßgeblich von LIDL und sollen demzufolge den alten Kaufland-Kollegen in Osteuropa zeigen wie es geht!

Der neue Landeschef Michal Lagunionek, der erst zum Jahresbeginn seine neue Position angetreten hatte, muss nun eine komplett andere Geschäftsleitung für Polen benennen. Schon letzte Woche mussten vier Topmanager aus den Bereichen Vertrieb, Verwaltung, Controlling und aus Zentralbereich das Unternehmen verlassen. Schon im Januar musste die Einkaufsverantwortliche gehen. Seit Januar 2024 hat nun auch Lagunionek den Chefposten inne, den er von Gunnar Günther übernommen hatte. Günther war 15 Jahre lang für Kaufland Polen mit verantwortlich. Lagunionek gilt im Unternehmen als ein durchsetzungsstarker Stratege und hatte vor dem neuen Posten bei Kaufland vorher in Polen das Lidl– Geschäft mit geleitet. Dazu war er später auch im Vorstand Osteuropa und bis Sommer 2023 für das amerikanische Business mit zuständig. Nun muss er sich der neuen Aufgabe bei Kaufland stellen, was aufgrund der neuen Posten in der Leitung nicht einfacher wird.

Polen für Kaufland ein wichtiger Auslandsmarkt.

Foto: Kaufland

Im letzten Jahr konnte Kaufland in Polen schnell an Wachstum gewinnen,  was u.a. auch an der hohen Anzahl von Kriegsflüchtlingen lag. Die Nettorendite lag im Jahr 2022/ 2023 bei 2,2 Prozent, was zwar eine gute Zahl darstellt, jedoch deutlich unter den Ergebnissen anderer Kaufland- Gesellschaften in Osteuropa liegt. Polen ist nach Rumänien für die Schwarz- Tochter der wichtigste Auslandsmarkt. In Polen ist der stärkste Mitbewerber der Händler Biedronka, der dort über 3.300 Filialen betreibt, jedoch nicht in anderen Ländern aktiv ist. An der Seite von Lagunionek steht ein Lidl- Vertrauter Karol Krasowski war zuletzt Geschäftsleiter Zentralbereiche bei Lidl in der Slowakei. 

Beide hatten in der Vergangenheit bereits zusammen gearbeitet. Dazu kommt für den Vertrieb noch Martin Piterak, der auch schon seit 1998 im ersten Auslandsmarkt tätig war und bis heute der Vertriebsleiter in Tschechien ist.

Stephanie wird in den Zahlen aufräumen…

Foto: Pressefoto Kaufland Republik Moldau

Als Verwaltungschef agiert nun Przemyslaw Witkowski, der vorher verantwortlich für den Finanzbereich in Polen war. Für das Controlling übernimmt erst einmal Stephanie Völlinger das Zepter, die auch vorher im Einkaufscontrolling in Neckarsulm tätig war und eine langjährige erfolgreiche Karriere in der Schwarz Gruppe vorweisen kann. Für den Einkauf in Polen ist nun seit einigen Wochen Krzysztof Szponder als Leitung involviert. Ebenso haben wir erfahren, dass auch Andreas Schopper (derzeitige Einkaufschef Kaufland Deutschland) in Polen wieder zum Einsatz kommen soll und an die Erfolge aus Tschechien und Deutschland anknüpfen und massiv für Aktion im Markt sorgen wird.

Kaufland will weiterhin in Osteuropa stark wachsen.

Die Chancen stehen gut, dass die Großfläche der Schwarz Gruppe auch weiterhin in Osteuropa wachsen kann. Kaufland konnte im letzten Geschäftsjahr mit seinen sieben Auslandsmärkten in Osteuropa ein dickes Umsatzplus von 15,7 Prozent erwirtschaften. Polen sogar mit einem Rekordplus von 20,8 Prozent, was ein Umsatz von 3,1 Milliarden Euro bedeutet. Da hat Gunnar Günther mit seinem Team in Polen doch gar keinen schlechten Job gemacht, oder…..?

Was haltet ihr von diesem Thema?  Bitte schreibt uns indes eure Meinung auf Supermarkt Inside.

Bilder: Archiv Supermarkt-Inside und wie gekennzeichnet.

Serien Navigation<< Kaufland: Schnell, schneller, 5G!Kaufland übernimmt 100. Real-Markt! >>

Trend

Nach Oben