Kaufland-News

Leergutautomaten der Zukunft – bei Kaufland im Test

Großer Wurf: Kaufland testet innovativen Leergutautomaten, der mit nur einem Einwurf bis zu 100 PET-Flaschen und Dosen aufnimmt

Neue Leergutautomaten? Kaufland macht bei der Leergutrücknahme Tempo. Um den Kunden die Leergutrückgabe weiter zu vereinfachen, testet das Unternehmen aktuell in einer Filiale in Wiesbaden einen innovativen Pfandautomaten der Firma Tomra. Bis zu 100 PET-Einweg- und Mehrwegflaschen sowie Dosen kann der Tomra R1 High-Speed mit nur einem Einwurf aufnehmen. Sobald die Eingabeklappe geschlossen wird, startet der Zähl- und Sortierungsvorgang. Der gesamte Ablauf geht bis zu fünfmal schneller als bei der herkömmlichen Pfandrückgabe. Durch die Vereinfachung sollen noch mehr Kunden ihre Flaschen zurückbringen, um den Recyclinganteil damit stetig zu erhöhen. Damit wird weiter Plastik reduziert und das Ziel vorangetrieben, immer mehr Recyclingmaterial einzusetzen.

Foto: Tomra

„Vor allem für Kunden mit größeren Mengen an Leergut ist der neue Automat eine ideale Ergänzung, der die Leergutabgabe deutlich beschleunigt und vereinfacht“, sagt Florian Hermanski, verantwortlich für das Pfandrücknahmesystem bei Kaufland Deutschland. Die Kunden haben sich schnell daran gewöhnt, Flaschen und Dosen nicht mehr einzeln einlegen zu müssen und schätzen den Einmaleinwurf durch die große Öffnung beim Neuzugang unter den fünf Automaten. Der Test läuft bis Ende des Jahres, danach wird entschieden, ob dieser neue Leergutautomat zukünftig an weiteren Kaufland-Filialen eingesetzt wird.

 

Was haltet ihr von diesem spannenden Thema. Bitte schreibt uns indes eure Meinung auf Supermarkt Inside.

 

 

Content und Beitragsbild: Pressemitteilung von Kaufland Deutschland vom 15.7.2022

 

Serien Navigation<< Kaufland startet GemeinschaftsprojektKaufland setzt bei Wurstwaren auf deutsche Herkunft >>

Trend

Nach Oben