Kaufland-News

Deutsche Herkunft bei Kaufland, jetzt auch bei Eiern!

Ob Fleisch, Wurstwaren, Obst, Gemüse oder Milchprodukte – Qualität aus Deutschland (deutsche Herkunft) spielt bei der Sortimentsgestaltung von Kaufland eine große Rolle.

Damit unterstützt das Unternehmen die deutsche Landwirtschaft, fördert regionale Arbeitsplätze und schont durch kürzere Transportwege zudem die Umwelt. Nun kann Kaufland bei einem weiteren Lebensmittel einen wichtigen Schritt verzeichnen: Bereits jetzt stammen mehr als 70 Prozent des gesamten Eier-Sortiments aus deutschem Ursprung. Das umfasst sowohl Frischeier, als auch gekochte Eier. In den kommenden Monaten will Kaufland den Anteil an Eiern aus Deutschland kontinuierlich erhöhen.

“Als Lebensmittelhändler sind wir uns unserer Verantwortung gegenüber der Landwirtschaft und unseren Kunden bewusst. Unsere Unterstützung setzt daher direkt an unserem stärksten Hebel an: unserem Sortiment. Wir bieten unseren Kunden in allen Bereichen verstärkt landwirtschaftliche Erzeugnisse aus deutscher Herkunft an. Der überwiegende Teil unserer Eier stammt bereits jetzt aus Deutschland, zudem werden unsere Filialen von über 100 regionalen Lieferanten direkt mit Eiern aus der Umgebung beliefert. So können unsere Kunden nicht nur aus einer Vielzahl qualitativ hochwertiger, heimischer Produkte wählen, sondern gleichzeitig auch die deutsche Landwirtschaft unterstützen”, sagt Stefan Rauschen, Geschäftsführer Einkauf Frische.

Die regionale Ausgestaltung des Sortiments mit qualitativ hochwertigen Produkten aus heimischer Landwirtschaft ist Kaufland seit jeher ein wichtiges Anliegen.

Bildrechte: Marek Mnich – stock.adobe.com Fotograf:Marek Mnich/Adobe Stock.

Deutsche Herkunft:

So bietet das Unternehmen mehr als die Hälfte der Wurstwaren der Eigenmarke K-Classic aus deutschem Ursprung an. Das gilt sowohl für Wurstwaren in Selbstbedienung als auch an den Bedientheken. Darüber hinaus stammen 100 Prozent des Schweinefrischfleischs aus Haltungsform Stufe 2* sowie sämtliche Fleisch- und Wurstwaren der Eigenmarke K-Wertschätze in Haltungsform Stufe 3 aus deutscher Herkunft. Das bedeutet, dass jeder Schritt der Wertschöpfungskette, von der Geburt der Tiere über die Aufzucht bis hin zur Schlachtung und der anschließenden Zerlegung und Verpackung in den Kaufland-Fleischwerken ausschließlich in Deutschland stattfindet.

Für über 200 Obst- und Gemüseartikel sowie mehr als 250 Eigenmarkenprodukte aus deutscher Erzeugung, hat Kaufland das Siegel “Qualität aus Deutschland” eingeführt. Das Siegel erleichtert den Kunden die Orientierung am Regal und ist ein wichtiger Beitrag zur Erkennbarkeit heimischer landwirtschaftlicher Erzeugnisse und unterstützt auf diese Weise indirekt die Landwirte in Deutschland.

Was haltet ihr von diesem  Thema? Bitte schreibt uns indes eure Meinung auf Supermarkt Inside.

 

Content und Beitragsbild: Pressemitteilung von Kaufland Deutschland vom 2.8.2022

Serien Navigation<< Kaufland feiert Mega-Party in RumänienKaufland: Alles für die “schnelle Nummer”… >>

Trend

Nach Oben