Kaufland-News

Kaufland: Mehr Bioland für alle mit K-Bio

Dieser Beitrag ist Teil 121 von 167 in der Serie Kaufland

Wer bei Kaufland zu einem Produkt der Eigenmarke K-Bio greift, hält jetzt immer öfter ein echtes Bioland-Produkt in den Händen.

Kunden erkennen sie ganz einfach am Bioland-Markenzeichen. Mit dem größten Bio-Verband für biologische Landwirtschaft in Deutschland und Südtirol hat Kaufland dafür im vergangenen Jahr eine Partnerschaft geschlossen und damit einmal mehr ein klares Zeichen für mehr Nachhaltigkeit, mehr Bio und mehr Unterstützung von Natur und Umwelt gesetzt. In seinem neuen Onlinespot macht Kaufland die Partnerschaft auf Augenhöhe nun auch für seine Kunden sichtbar.

Von frischer Vollmilch bis hin zu fruchtigem Apfelmus: Zahlreiche Artikel von K-Bio sind bereits nach den strengen Bioland-Richtlinien erzeugt, weitere folgen in den kommenden Monaten. “Die Zusammenarbeit mit Bioland ist für uns ein konsequenter Schritt, um unserem Anspruch ,mehr Bio für alle’ gerecht zu werden. Bioland steht für klimaschonende, fortschrittliche Landwirtschaft und für Respekt vor Mensch und Tier. Die Landwirte sorgen für gesunde Böden, sauberes Grundwasser und eine hohe Artenvielfalt”, sagt Artur Findling, Geschäftsführer Einkauf Bio-Lebensmittel.

Verbesserung von Umwelt- und Sozialstandards in der Lieferkette

Die Partnerschaft mit Bioland macht Kaufland nun auch in seinem neuen Onlinespot sichtbar. Foto: Kaufland

Als Unternehmen engagiert sich Kaufland für eine langfristige Verbesserung von Umwelt- und Sozialstandards in der Lieferkette. Und eine verantwortungsvolle Produktion von Lebensmitteln. Hinter dem Bioland-Verband stehen über 9.000 Betriebe aus der Bio-Landwirtschaft, -Imkerei, dem -Weinbau sowie über 1.500 Partnerbetriebe aus Verarbeitung, Handel und Gastronomie, die nach den strengen Bioland-Richtlinien wirtschaften. Als seine wichtigste Aufgabe versteht Bioland, den organisch-biologischen Landbau auf vielen Ebenen zu fördern und weiterzuentwickeln. Nicht nur der gemeinsame Auf- und Ausbau eines Bioland-Sortiments sind Gegenstand der Zusammenarbeit zwischen Kaufland und Bioland: Kaufland verpflichtet sich auch zur Einhaltung von Fair-Play-Regeln und einem Ombudsverfahren zur Konfliktlösung in der geschäftlichen Zusammenarbeit mit Bioland-Lieferanten. Zudem fördert der Händler Bioland-Entwicklungsprojekte und sichert den Absatz von Umstellungsware.

Was haltet ihr von diesem Thema? Bitte schreibt uns indes eure Meinung auf Supermarkt Inside.

Content: Pressemitteilung von Kaufland Deutschland vom 25.4.2023

 

Serien Navigation<< Erneute Auszeichnung für “Nachhaltiges Engagement” bei KauflandAuszeichnung: Kaufland bei LEH-Vegan-Ranking auf dem Treppchen >>

Trend

Nach Oben