Kaufland-News

Kaufland startet im Juni mit Regio-Tagen

Dieser Beitrag ist Teil 127 von 167 in der Serie Kaufland

Kaufland startet im Juni mit Regio-Tagen in knapp 300 Filialen

Mit den Regio-Tagen will Kaufland für die Wertschätzung regionaler und saisonaler Lebensmittel sensibilisieren. Foto: Kaufland

Mit 297 teilnehmenden Filialen gehen die Kaufland Regio-Tage im Juni in die nächste Runde. Ob regional hergestellte Öle, Honig oder Wurstwaren von der Metzgerei um die Ecke: Vom 1. bis 30. Juni stellen regionale Erzeuger Lebensmittel und ihre persönlichen Geschichten dahinter vor. Kunden können außerdem in allen teilnehmenden Filialen mit regionalen Ausstellern mittels QR-Codes an einer Gewinn-Verlosung teilnehmen. Mit den Regio-Tagen will Kaufland für die Wertschätzung regionaler und saisonaler Lebensmittel sensibilisieren.

“Die Zusammenarbeit mit unseren regionalen Lieferanten ist für uns so elementar, da sie das wirtschaftliche Herz unserer Regionen sind. Hinter vielen unserer regionalen Produkte stehen langjährige Familienbetriebe, die über Generationen hinweg qualitativ hochwertige Produkte erzeugen. Mit den Kaufland Regio-Tagen wollen wir diese Traditionen fördern und kleineren und mittelständigen Betrieben eine Bühne geben. Wir sind sehr stolz, dass wir die Regio-Tage bereits zum zweiten Mal und nun mit fast doppelt so vielen Filialen umsetzen können”, erklärt Teresa Baumann, Leiterin Regionalität.

“Kaufland für mehr Nachhaltigkeit”

Als Teil der Strategie “Kaufland für mehr Nachhaltigkeit” unterstützt Kaufland in großer Zahl Landwirte und Erzeuger mit regionalem Bezug, in dem der Vollsortimenter eine stabile Infrastruktur für den Vertrieb heimischer Produkte zur Verfügung stellt. Derzeit bietet das Unternehmen bundesweit etwa 25.000 Artikel von über 1.800 regionalen Lieferanten an. Diese sind am Regal mit einem Regio-Herz gekennzeichnet. Dadurch will Kaufland nachhaltig die Wirtschaft in den Regionen sowie klimafreundliche kurze Lieferwege fördern. Auf der Verpackung sowie auf dem Regal-Etikett erkennen Kunden, woher die regionalen Produkte genau stammen. Das Angebot variiert nach Region und Saison und beinhaltet unter anderem Eier, Molkereiprodukte, Obst und Gemüse, Wurstspezialitäten, Backwaren, Mineralwasser, Wein und Bier.

Eine Terminübersicht mit den teilnehmenden Filialen ist auf der Kaufland-Website einzusehen.

Was haltet ihr von diesem spannenden Thema? Bitte schreibt uns indes eure Meinung auf Supermarkt Inside.

Fotos: Archiv Supermarkt-Inside & wie gekennzeichnet.

Content: Pressemitteilung von der Kaufland Unternehmenskommunikation vom 31.5.2023

Serien Navigation<< Bluecode: KAUFLAND mit neuem Bezahlsystem.Preise von Molkereiprodukten bei Kaufland stark reduziert! >>

Trend

Nach Oben