Kaufland-News

Kaufland besucht Ferien-Fußballschulen

Kaufland besucht Ferien-Fußballschulen und geht mit dem Thema gesundes Frühstück in die Offensive

Gut aufgestellt: Ein ausgewogenes Frühstück ist die beste Grundlage für einen fordernden Tag auf dem Fußballfeld. Foto: Kaufland

Kaufland ist bei Ferien-Fußballschulen des BVF mit dem Thema gesunde Ernährung am Ball

Fakten zu ihren prominenten Idolen sitzen bei vielen fußballbegeisterten Kindern oft deutlich besser als jene zu einer ausgewogenen Ernährung. Deshalb geht Kaufland in die Offensive und besucht im Rahmen seiner Ernährungspartnerschaft mit dem Bayerischen Fußballverband (BFV) unter dem Motto „Bei Anpfiff top fit“ circa 60 verschiedene Ferien-Fußballschulen. Neben gesunden Lebensmitteln liefert das Unternehmen einen Referenten, der den Nachwuchs-Kickern eine frische Taktik zum Thema gesunde Ernährung vermittelt. Bei durchschnittlich 40 Kindern je Termin erreicht Kaufland durch das Ernährungstraining in den Sommer- und Herbstferien etwa 2500 Kinder. Die teilnehmenden Jugendlichen sind zwischen sieben und 14 Jahren.

Altersgerecht erwartet sie ein spannender Vortrag.

Der theoretische Teil ist sehr interaktiv und mit vielen praktischen Übungen gestaltet. Am Ende des Workshops sollen die jungen Sportler auf spielerische Weise und durch eigene Erfahrungen verinnerlichen, dass ein ausgewogenes und unterstützendes Frühstück aus vier Bausteinen besteht: hochwertigen Kohlenhydraten, Vitaminen in Form von Obst oder Gemüse, guten Fetten und Proteinen beispielsweise durch Milchprodukte. Das Konzept wurde von Ernährungsexpertin Dr. Alexa Iwan gemeinsam mit dem Kaufland-Marketingteam erarbeitet.

„Ein ausgewogenes Frühstück ist die beste Grundlage für einen fordernden Tag auf dem Fußballfeld. Schnelligkeit, Energie, Ausdauer und Schusskraft eines Fußballspielers können mit einer entsprechenden Ernährung positiv unterstützt werden. Damit uns die Kids auch positiv in Erinnerung behalten, bekommen sie zum Abschluss außerdem noch ein kleines Geschenk“, sagt Heiko Koch, Leiter der Kaufland-Region Süd-Ost.

Die Kinder dürfen ihr eigens Frühstücksmüsli mixen sowie Obst und Gemüse verkosten.

Frischer Input: Ein Kaufland-Referent zeigt den Nachwuchs-Kickern, worauf es bei der Frühstückszubereitung ankommt. Foto: Kaufland

Gemischt wird aber auch Bewegung und die Anwendung des neuen Wissens. So hebt ein Trainer bei einem Torwandschießen verschiedene Lebensmittelschilder hoch und je nachdem, ob gesund oder ungesund, schießen die Kinder in das linke oder rechte Loch. Außerdem dürfen die Jugendlichen in einem Dribbling-Parcours gegeneinander antreten, an dessen Ende ein Stück Obst wartet.

Was haltet ihr von diesem  Thema? Bitte schreibt uns indes eure Meinung auf Supermarkt Inside.

 

Content und Fotos: Pressemitteilung Kaufland Deutschland vom 12.8.2022

 

Serien Navigation<< Kaufland: Alles für die “schnelle Nummer”…9. Kaufland in der “Republik Moldau” am Netz! >>

Trend

Nach Oben