Werbung
Kaufland-News

“Neueröffnung” Kaufland greift Real in Mönchengladbach an!

Das neue Kaufland ist am Netz

Der Neubau des Kaufland an der Aachener Straße in Mönchengladbach ist seit heute 7:00 Uhr eröffnet. Dem zu Folge konnte der im Dezember bekannt gewordene Starttermin 21. Februar als der erste Verkaufstag eingehalten werden. Kaufland hat in den Neubau offensichtlich einen zweistelligen Millionenbetrag investiert. Der Baubeginn war im Januar 2018, entsprechend wollte Kaufland eigentlich noch 2018 eröffnen, um das so wichtige Weihnachtsgeschäft mit zu nehmen.

Großflächen Expansion läuft

Der Großflächendiscounter betreibt in MG eine Verkaufsfläche von rund 4000 Quadratmetern.  Im Sortiment werden ca. 30.000 Artikel geführt, wobei der Fokus auf den Frische-Abteilungen Molkereiprodukte, Obst und Gemüse sowie auf den Bedienungstheken für Fleisch, Wurst, Fisch und Käse liegt.

Aus Praktiker wurde Kaufland

An dem alten gut eingeführten Handelsstandort, auf dem früher ein Praktiker-Baumarkt angesiedelt war, sind noch zusätzlich 300 Parkplätze entstanden. Der agilen Expansionsmannschaft ist es wiederum gelungen, schon vor Jahren diesen Standort zu ergattern. Allerdings war das Genehmigungsverfahren geprägt von Widersprüchen und Einwänden. Bis zu letzt hatten noch Anwohner in der Nachbarschaft aufbegehrt und gegen dieses Flaggschiff der Schwaben gekämpft. Somit endet mit der heutigen Eröffnung ein jahrelang, auch in der Kommunalpolitik umstrittenes Kapitel.

4 x Real in Mönchengladbach

In Mönchengladbach ist Real der unangefochtene Großflächen-Leader. Mit vier Märkten und ca. 40.000 qm Verkaufsfläche erreichten die Macher von Real einen großen LEH-Marktanteil in dieser Stadt. Allerdings könnte es jetzt ungemütlich werden. Real muß davon ausgehen, dass die typische Kaufland Werbepreisleistung auch nach der Eröffnungswerbung diese Woche das Einzugsgebiet der Borussen richtig in Wallung bringen wird.

Das neue Kaufland ist klasse…

Sämtliche neuen Verkaufskonzeptbestandteile, die in den letzten Jahren von den Kauflandmachern entwickelt wurden, kommen in diesem neuen Markt zum Einsatz.

Wie z.b. die neue Obst-und Gemüseabteilung, die sich direkt im Eingangsbereich offen und großzügig präsentiert. Oder die neue Farbgestaltung im gesamten Markt mit den unterschiedlichsten pfiffigen Dekoelementen, die somit den gesamten Betrieb ordentlich aufwerten. Auch eine leistungsfähige Bedienungstheke, die wir eigentlich so nur von privaten Kaufleuten her kennen, kam zu Einsatz.

Und viel neue Technik, Großbildschirme, elektronische Preisauszeichnung, SCO, WLAN Free, u.v.m.

Die neue Blaupause der zukunftsfähigen Großfläche?

Mit diesem neuen Marktkonzept hat das Kaufland-Team definitiv einen zukunftsfähigen Wurf geschafft. Es bleibt allerdings abzuwarten, ob sich der Schwabenexpress in Mönchengladbach gegen die starken SB-Warenhäuser vom noch heutigen real,- durchsetzen kann.

Wer von euch hat in den letzten Monaten mal ein neues oder frisch umgebautes Kaufland besucht? Bitte kommentiert hier oder bei uns auf Facebook.

Bilder: Archiv Supermarkt-Inside

Serien Navigation<< Unilever – Lidl hopp, Kaufland floppBei Kaufland ist was los… >>
Werbung
Kommentieren

Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Werbung

Trend

Werbung
Nach Oben