Werbung
Allgemein

Kaufland powert sein Sortiment weiter, aber Unilever fliegt raus…

Die Großflächen-Spezialisten aus Heilbronn bauen das Sortiment weiter aus!

In den letzten Wochen kommuniziert Kaufland in seiner Werbung intensiv, dass es im Sortiment zu massiven Artikel-Zuwächsen gekommen ist. Diese Strategie verfolgen die Macher von Kaufland schon seit einigen Monaten. Dem zu Folge wurde in der letzten Sortiments-Welle offensichtlich ca. 1300 neue Artikel aufgeschaltet.

1300 neue Artikel, der neue Weg zum Umsatzglück

Die Profis im Einkaufsbereich haben nun auch für Kaufland entschieden, die aktuellsten Trend-Warengruppen zu verstärken. Dem entsprechend wurde stark im Bio-Segment sowie bei Naturkosmetik und in weiteren Premium-Warengruppen das Leistungsspektrum ausgebaut.

Mehr als 1600 Bio-Artikel auf der Großfläche bei Kaufland

Offensichtlich hat sich der aggressive Player auf den Weg gemacht das Leistungsniveau im Bio-Segment auf Fachhandels-Niveau zu steigern. Mittlerweile werden mehr 1600 Bio-Produkte im Sortiment gehandelt. Davon sind über 300 neue Produkte in das umfangreiche Bio-Sortiment aufgenommen worden. Diese beachtliche Bio-Kompetenz bewirbt Kaufland nun intensiv, unter dem Motto “Mehr als 1600 Bio-Artikel, davon 300 neu”, so knallen die gelb grünen Werbe-Botschaften aus dem Prospekt.

Im dm und Rossmann Sortiment wird ebenfalls nachgearbeitet

Obwohl Kaufland schon seit Jahren intensiv am Drogeriewaren-Sortiment gearbeitet hat, wollen die Macher aus dem Einkauf auch hier nochmals intensiv nachschärfen. Im Zeitraum nach der Schlecker-Pleite konnte Kaufland laut GFK-Zahlen wiederholt einen enormen Schluck aus der Umsatzpulle nehmen. Offensichtlich will man nun, mit einer deutlichen Stärkung in der Produktgruppe Naturkosmetik den positiven Trend im Drogeriewaren-Bereich der Vorzeit nochmals schärfen.

Das neue Sortimentswachstum in den anspruchsvolleren Segmenten ist ein klares Signal für  Kunden mit einem höheren Durchschnittsbon. Diese veränderte Strategie könnte dem zu Folge dafür sorgen, dass der enorm gewachsene Werbeumsatzanteil sich in der nächsten Zeit wieder etwas normalisiert.

Jedoch haben wir von Insidern erfahren, dass die Platzierungsflächen für diese enormen gesamten Sortiments-Wellen offensichtlich noch in vielen Märkten nicht komplett zur Verfügung stehen.

Sortimenstruktur der Zukunft

Fast alle Händler des LEH arbeiten zurzeit intensiv an den Sortimenten. Die Eigenmarken spielen bei fast jedem Player hier eine enorme Rolle und werden konsequent ausgebaut und verbessert. Auch Kaufland ist hier aktiv und hat die Leistungsfähigkeit von K-Classic und Co. auf ein erhöhtes Niveau entwickelt.

Wir gehen davon aus das der erfolgreiche Großflächen-Discounter mit seinem nun schon etwas länger andauernden Sortimentsumbau, langsam aber sicher ein gutes Zwischenziel erreichen wird.

“Der Hammer”- Unilever ausgelistet!

Kaufland listet aktuell hunderte Unilever-Produkte aus.

Streit um Konditionen!  Unilever tourt zurzeit mit enormen Preiserhöhungen durch die Republik, das lässt sich der Großflächen-Champion offensichtlich nicht gefallen.

Kaufland räumt 480 Produkte von Unilever d. h. Knorr, Mondamin, Pfanni, Magnum oder Dove, fliegen raus, ein echter Hammer. Allerdings benötigen die Mitarbeiter hier viele Informationen für die Kundschaft. Jedoch bleibt abzuwarten wie schnell dieser Konflikt wieder beigelegt werden kann.

 

Wie sind eure Erfahrungen mit der neuen Sortimentsstrategie bei Kaufland? Bitte kommentiert wie immer bei Facebook-Supermarkt-Inside…

 

Fotos: Archiv Supermarkt-Inside

Serien Navigation<< “Das neue Kaufland” Neueröffnung in Pfungstadtreal,-: Wenn Marken verschwinden, dann.. >>
Werbung
Werbung

Trend

Werbung
Nach Oben