HIT-News

HIT ist nicht nur schön….

Wer von euch war schon mal bei HIT?

Wir waren schon öfters mal bei HIT und haben uns verschiedene Verbrauchermärkte oder sogar SB-Warenhäuser des Dohle Ablegers angesehen. Besonders beeindruckt waren wir seinerzeit über dem neuen Markt in Weinheim, dazu haben wir schon berichtet. Des weiteren waren wir auf unseren vielen Touren durch Berlin auch bei Ullrich am Bahnhof ZOO, ein absoluter Kult-Markt der Hauptstadt  (mittlerweile HIT), auch über diesen Markt haben wir schon einige Male abgefeiert.

Besuch bei HIT in Siegburg

Aber jetzt waren wir im Epi-Zentrum des Unternehmens. Unsere Reise hat uns nach Siegburg verschlagen und in dieser Stadt liegt die Zentrale der Dohle Gruppe. Der elementare Umsatzmacher von Dohle ist HIT.

HIT Verbrauchermärkte seit Jahren erfolgreich im Markt

HIT Märkte gibt es fast deutschlandweit. 103 Filialen mit ca. 1.6 Milliarden Euro Umsatz und einem für die Branche überproportionalen Betriebsergebnis sorgen für reichlich gute Laune bei den Siegburger-Unternehmenslenkern. Die Märkte werden in der Regel als Regiemärkte betrieben, allerdings gibt es auch einige Standorte die als Franchise-Konzept am Netz sind. Die Rewe hat schon vor Jahren die Fühler zu den erfolgreichen Großflächenspezialisten von Dohle ausgestreckt. Mittlerweile ist es den Genossen aus Köln zumindest gelungen, fast die komplette Warenbelieferung an HIT zu realisieren. Damit dürfte Dohle der bedeutendste Einzelkunde der Rewe sein.

HIT ging in Polen komplett an Tesco

Das die Macher von Dohle echt was drauf haben, wurde schon vor vielen Jahren mit dem legendären Tesco-Deal bewiesen. Damals gelang es Dohle sein komplettes Polen-Geschäft mit 13 großen HIT SB-Warenhäusern an Tesco zu einem sensationellen Preis von ca. 600 Mio € zu verkaufen und das für knapp 550.0 Mio € Umsatz.

Kurz nach diesem Deal haben die deutschen Wettbewerber wie Kaufland, Lidl, und Aldi, Polen als noch bedeutenderes Expansionsland erkannt und haben die ehemaligen HIT-Standorte ordentlich in die Zange genommen. Keiner dieser Märkte dürfte heute unter Tesco noch die Umsätze von damals bei HIT machen.

Stippvisite in Siegburg

Wir sind dann mal flott in den HIT in Siegburg reingesprungen, haben eigentlich das Flaggschiff des Unternehmen erwartet. Der knapp 3000qm große Verbrauchermarkt wurde offensichtlich schon einige male erweitert. Eine große und gelungene Obst- und Gemüseabteilung eröffnet den modernen Markt. Die große Salattheke in Selbstbedienung sowie lose Nüsse sind ein weiteres Highlight.

Bedienungstheke und Backshop sind echt fein

Direkt im Anschluss an der gut geführten Obst- und Gemüseabteilung liegt dann auch schon ein sehr großer Backshop.

Diese ersten Frischebereiche sind auf kleinen schwarzen Fliesen besonders attraktiv in Szene gesetzt. Im hinteren Teil des Marktes befindet sich eine überdimensionale Bedienungstheke.

HIT Weinheim

Schaut man sich allerdings die Warenbelegung der Theke an, ist gut zu erkennen, dass hier reichlich Umsatz gemacht wird. Der gesamte Food Bereich erinnert im Großen und Ganzen an einen Rewe-Center. Die Sortimentsleistung wurde jedoch an vielen Stellen durch unterschiedliche Profilierungs-Schwerpunkte herausgearbeitet.

Fazit:

Der Markt in Siegburg ist offensichtlich etwas begrenzt und lange nicht so schön und leistungsfähig wie die neuen Märkte. Wir hatten hier am Zentralstandort etwas mehr erwartet, gerade in Anbetracht der schwachen Wettbewerbssituation. Jedoch die operative Handelsleistung war mitten in der Adventszeit echt gelungen. Für uns ist es nach den letzten Besuchen verschiedener Märkte gut nachvollziehbar, dass HIT mit seinen kreativ gestalteten neuen Großflächen gute Ergebnisse und hohe Kundenzufriedenheit generiert.

Was haltet ihr von der Dohle Großfläche? Bitte kommentiert hier….

Fotos: Archiv Supermarkt-Inside

 

Serien Navigation<< In der Wiege der deutschen Großflächen liegt jetzt EDEKAKaufland gegen Globus, die Schlacht um Halle >>
Werbung

Trend

Nach Oben