Allgemein

Dohle erhöht das Innovationstempo bei HIT

Hit-Verbrauchermärkte wollen sich auch „Online“ aufstellen

Der neue Geschäftsbereich „Digitalisierung und Vertriebssteuerung“ ist gegründet. Seit September hat der Regionalleiter Sebastian Bungartz damit ein neues Aufgabenfeld dazu bekommen. Tim Regitz entlastet ihn dafür im Ressort Unternehmensentwicklung

Kann Dohle mit dem ergänzenden Online-Angebot ein weiteres Umsatzplus schaffen?

Dohle im Höhenflug

102 Märkte betreibt die Handelsgruppe aktuell. Sitz ist in Siegburg. In den Hit-Märkten konnte bis September ein Umsatzplus von 5 Prozent erreicht werden. Flächenbereinigt liegen die Erlöse bei 3 Prozent. Lag der Bruttoumsatz von Hit 2017 bei 1,49 Mrd. Euro, rechnet man 2018 mit 1,55 Mrd.! Der Online-Handel soll diesen Aufwärtstrend unterstützen.

Das Online-Konzept steckt noch in den Kinderschuhen

Das Sortiment der Supermärkte soll sich durch sinnvolle Online-Angebote ergänzen. So könnte z.b. zukünftig der Einkauf online bestellt werden und dann steht dieser stationär zur Abholung bereit? Der Kunde spart viel Zeit und es besteht trotzdem die Chance das er noch einen Shopping-Trip beim abholen in der Filiale macht.

Das Konzept steckt noch in den Anfängen! Aber Kerngeschäft soll klar der stationäre Handel bleiben. Gerade mit den neusten Filialen haben die Siegburger viel Aufmerksamkeit in der Branche generiert. Auch wir haben  hierzu schon des Öfteren berichtet, hier zum letzten Bericht.

Kooperation mit der Rewe-Gruppe nicht um jeden Preis

Im Einkauf, in der Logistik und in weiteren Bereichen wird mit der Rewe-Gruppe kooperiert. Der geschäftsführende Gesellschafter Gerd Schambach fühlt sich dennoch frei! Auf seine Unabhängigkeit ist das Unternehmen Dohle stolz. Insbesondere im Bedienungsbereich sowie bei Obst und Gemüse versucht man sich gegenüber Rewe & Co. zu profilieren. Die margenträchtigen Sortimentsbereiche Fleisch, Wurst und Käse kauft Dohle weitgehend selbständig ein.

Dohle auf neuen Wegen

Warten wir gespannt auf das neue Online-Angebot, wenn die Macher von Dohle hier genau so konsequent zur Sache gehen wie mit den neuesten Verkaufskonzepten auf der Fläche, könnte etwas sehr gutes entstehen.

Auf alle Fälle tut sich etwas im Unternehmen und die Weiterentwicklung geht in die nächste Runde.

 

Wer von euch kann zu diesem Thema noch etwas beitragen? Bitte kommentiert hier oder bei Facebook, danke.

 

Bilder: Archiv Supermarkt-Inside

 

 

 

Serien Navigation<< Ullrich zeigt in Berlin Real und Kaufland die ZähneWer holt sich den Kaufland Umsatz, HIT oder Rewe? >>

Trend

To Top