Lidl-News

Lidl sucht den Weg in die Ukraine

Die Schwarz-Gruppe auf der Suche nach neuen Märkten – Lidl hat jetzt die Ukraine im Visier!

100. Markt Lidl US

Der Marktwachstum, der im ca. zweistelligen Bereich liegt und die zunehmende Konsolidierung machen die Ukraine attraktiv für die Schwarz- Gruppe. Der lokale Discounter vor Ort ist ATB mit einem ähnlichen Konzept wie Lidl. ATB-Market ist ein national tätiger ukrainischer Discounter und gehört als Tochterunternehmen zum „AgroTechBusiness“-Konzern mit Hauptsitz in Dnipro. Die Kette ist der größte Lebensmitteleinzelhändler der Ukraine. Aktuell betreibt das Unternehmen ca. 1200 Märkte an über 270 Standorten.

Lidl in 33 Ländern

Nach 2017 mit dem Start von Lidl in den USA, wo aktuell etwa 100 Filialen an der Ostküste der Vereinigten Staaten, betrieben werden, soll nun in einem weiteren großen Land expandiert werden. Die Schwarz-Gruppe hat ihren Sitz im baden-württembergischen Neckarsulm. Weltweit arbeiten 458.000 Menschen für die Schwarz-Gruppe – es gibt über 12.500 Filialen von Lidl und Kaufland in jetzt schon 33 Ländern.

In der Ukraine leben 41 Millionen Einwohner

Die Ukraine ist mit 41 Millionen Einwohnern ein ähnliches Land wie Polen, wo Lidl auch schon seit vielen Jahren Discounter mit großem Erfolg und guten Margen, betreibt. In Polen wurde ein Nettoumsatz von ca. 5,4 Milliarden Euro erreicht, im Vergleich zu Rumänien, wo 2,7 Milliarden Euro erwirtschaftet wurden. Osteuropäische Länder gelten als Märkte mit überdurchschnittlichen Renditen. Der Discounter hatte erst am 7. Oktober seine ersten 15 Filialen in Lettland eröffnet. In der Hauptstadt Riga sowie acht weiteren lettischen Städten kam es am Eröffnungstag zu einem regelrechten Run auf die neuen Lidl-Märkte.

Das baltische EU-Land ist nach Angaben eines Unternehmensvertreters das 30. Land, in das Lidl expandiert und das zweite Land im Baltikum, in dem Lidl aktiv wird. Der Discounter hatte 2016 den Markteinstieg in Litauen vollzogen und treibt nun auch seine Expansion nach Estland voran.

Lidl auch in Lettland 

Lettland ist laut eines Unternehmensvertreters das 30. Land weltweit, in das Lidl expandiert. Schon länger beschäftigt sich der Handelsriese mit den Vorbereitungen für den Markteintritt in dem baltischen EU-Land. Nach dem Markteinstieg von Lidl in Litauen im Jahr 2016 ist Lettland mit seinen 1,9 Millionen Einwohnern das zweite Land im Baltikum, in dem Lidl aktiv wird.

ATB macht ca. 4,9 Milliarden Euro Umsatz in der Ukraine

In der Ukraine ist das Unternehmen ATB mit ca. 4,9 Milliarden Euro Umsatz der absolute Marktführer. Danach folgt die Firma Silpo mit ca. 2,1 Milliarden Euro, die zur ukrainischen Fozzy Group gehören. Die Fozzy Group ist eine Unternehmensgruppe, die Einzelhandelsgeschäfte in der Ukraine besitzt und verwaltet. Mit Sitz in Kiew ist es das größte Supermarktunternehmen und der größte Lebensmitteleinzelhandelskonzern der Ukraine. Auch das deutsche Unternehmen Metro ist mit dabei und verzeichnete im Geschäftsjahr 2019/2020 ca. 754 Millionen Euro Umsatz. Danach folgt noch der französische Warenhausbetreiber Auchan mit ca. 457 Millionen Euro. Die Rewe- Gruppe ist nicht mehr dabei, verkaufte sie schon 2020 ihre Billa- Filialen.

Interessant wird es sein, ob die Schwarz-Gruppe zukünftig in weitere russische Märkte bzw. Länder expandieren wird. Man darf jedoch gespannt sein.

Bitte schreibt uns indes eure Meinung zu diesem spannenden Thema auf Supermarkt Inside oder bei Facebook und meldet euch gleich auf der Startseite zum unserem kostenlosen Report  an!

Bilder: Archiv Supermarkt-Inside

Serien NavigationLidl Ungarn verdrängt Tesco von Platz 1 >>

Trend

Nach Oben