Lidl-News

LIDL: 100 Millionen Euro für die Kunden!

Dieser Beitrag ist Teil 138 von 166 in der Serie Lidl

LIDL mit großer Coupon- Aktion zum Weihnachtsgeschäft wieder voll auf Kurs!

Foto: Supermarkt-Inside

Nachdem LIDL noch vor ca. einem Jahr bei den Ausgaben extrem stark aufgepasst hat, will man nun wieder gegenüber ALDI deutlich aufholen. Nun wird mit der starken Weihnachtsaktion reichlich Umsatz in die Märkte geholt. Noch liegt ALDI Süd vor LIDL, was sicher auch an den sehr günstigen Preisen von ALDI zu Beginn diesen Jahres lag. Seit September jedoch hatte sich das Blatt gedreht, so dass LIDL wieder eine sehr gute Entwicklung aufzeigte.

Noch Ende 2022 lag ALDI ca. 5 Prozentpunkte vor LIDL, jetzt liegt LIDL wieder vorne. Damit dieser Effekt nicht kurzfristig bleibt, setzt man nun viel Geld für neue Werbestrategien ein. Ähnlich wie ALDI Ende April diesen Jahres mit seinen 5- Euro- Coupons, die rund 5 Millionen mal verteilt wurden, macht LIDL nun mit einer ähnlichen Aktion Furore bei den Kunden und Kundinnen. Schon seit dem 27. November kann die Kundschaft bei LIDL in Deutschland bei ihren Einkäufen noch bis kurz vor Heiligabend profitieren. Unter dem Motto „Weihnachtswahnsinn“ befinden sich in den Handzetteln vier Rabattcoupons. Diese können bei einem Einkauf ab 40 Euro dann eingelöst werden. Von der Rabattaktion ausgenommen sind laut Lidl:

Lidl-Rettertüten, Tabakwaren, Zeitschriften, Säuglingsanfangsnahrung, Bücher, Pfand, CO₂ Zylinder und Telefon-, Gutschein- und Geschenkkarten.

Noch mehr Vorteile erhalten Kunden und Kundinnen mit der Lidl Plus-App:

„Obs/Lidl“

Hier ist es möglich, den digitalen Rabatt-Coupon mehrfach zu aktivieren und im Aktionszeitraum durch das Scannen der App an der Kasse bei jedem Einkauf ab 40 Euro von fünf Euro Rabatt zu profitieren. In Frankreich wird aktuell eine ähnliche Aktion gefahren. Gerade die App-Variante ist für die Kunden sehr einfach über das Handy zu realisieren und wird dementsprechend gut angenommen. Die Abwicklung des Aldi-Coupon war dagegen im April nur mit dem “Coupon-Schnipsel” an der Kasse möglich.

100 Millionen Euro an die Kundschaft von LIDL.

Lidl Fotograf: MORRIS MAC MATZEN

Der Wert der ausgelobten Gutscheine der Weihnachtsaktion wird im Wert von rund 100 Millionen Euro angegeben. Im Vergleich dazu war die ALDI- Coupon-Aktion mit ca. 25 Millionen Euro wesentlich geringer, hatte aber seinerzeit für einen sehr erfreulichen Umsatzschub ausgereicht. Da sich somit für ALDI diese Aktion auch wirtschaftlich gerechnet hatte, tut nun auch LIDL gut daran, ähnliches zu tun. Aber auch das „normale“ Sortimentsgeschäft wird weiter voran getrieben, um die notwendigen Umsätze zusätzlich zu generieren. Ein Beispiel dafür ist, dass man nun das Sortiment bei Kosmetik und auch Babynahrung „zusammengestrichen“ hat und die neu gewonnene Verkaufsfläche mehr den Bereichen wie „Wohlbefinden“ und Sportlernahrung“ einzuräumen. Unter dem Motto „Wohlbefinden“ steht die Eigenmarke des Unternehmen „Optisana“ dabei im Vordergrund.

Kinder im Fokus…

Dabei passt auch das Ziel der Schwarz Gruppen Tochter, dass das Eigenmarken-Sortiment den absatzgewichteten, durchschnittlichen Gehalt an zugesetztem Zucker und zugesetztem Salz um 20 Prozent zu reduziert werden soll. Hier liegt der Hauptfokus auf Lebensmitteln, die viel und gerne von Kindern konsumiert werden. Im Gegensatz dazu stehen bei der Salzreduktion Lebensmittelgruppen im Vordergrund, die regelmäßig konsumiert werden und generell einen großen Anteil an der täglichen Salzaufnahme in Deutschland haben. Das Unternehmen  hat dazu ein großes und umfangreiches Maßnahmenprogramm definiert.

Was haltet ihr von diesem spannenden Thema?  Bitte schreibt uns indes eure Meinung auf Supermarkt Inside.

Fotos: Archiv Supermarkt-Inside & wie gekennzeichnet.

Serien Navigation<< Lidl will mehr Umsatz, Mega-Rabattaktion am Start!“Ein Herz für Kinder”- Lidl spendet 500.000 Euro! >>

Trend

Nach Oben