Lidl-News

Schwarz Gruppe: Viel Dynamik in den europäischen Lidl-Chefetagen!

Dieser Beitrag ist Teil 122 von 129 in der Serie Lidl

Weitere Chefwechsel bei dem Schwarz-Gruppen Discounter – Lidl-Schweiz-Chef Torsten Friedrich tritt ab.

Foto: Lidl

Es ist erst ca. vier Monate her, dass die LIDL-Digitalverantwortliche das Unternehmen nach kurzer Zeit verlassen hatte, auch im Management in Deutschland wurde reichlich im Jubiläumsjahr gewechselt und optimiert. Nun dreht sich das Personalkarussell noch weiter. Bei LIDL Schweiz kommt es demnächst zu einem erneuten Wechsel in der Geschäftsleitung. CEO Torsten Friedrich verlässt das Unternehmen aus persönlichen Gründen zum Ende September 2023. Seinen Posten übernimmt dann  Alessandro Wolf. Dieser soll jedoch erst ab Sommer 2024 diese Arbeit.

Bis dahin wird Nicholas Pennanen, heutiger LIDL-Länderchef in Finnland, die Geschäfte in der Schweiz leiten. Seit Dezember 2019 leitet Alessandro Wolf als Vorsitzender der Geschäftsleitung die Geschicke des Lebensmitteldiscounters LIDL in  Österreich. Der 34-jährige Schweizer folgte damals dem bisherigen Österreich-Chef Christian Schug. Als CEO ist Alessandro Wolf für die Salzburger Zentrale, die drei Logistikzentren in Laakirchen, Wundschuh und Müllendorf, für über 250 Filialen und insgesamt mehr als 5.000 Mitarbeiter verantwortlich. Nun kehrt Wolf bald in seine alte Heimat zurück.

Viel Bewegung in der Schweiz.

Lidl in Zürich / Foto: Supermarkt-Inside

Erst im Juli diesen Jahres kam es zu einem Wechsel in der Geschäftsleitung in der Schweiz. Christian Steimle übergab vor einigen Wochen erst seinen Posten als operativer Chef an Benny Klein ab. Dieser war bisher Mitglied der Geschäftsleitung bei LIDL in Deutschland und wird ab diesen Monat seine neue Tätigkeit beginnen. Steimle nimmt nach vier Jahren als operativer Chef bei LIDL Schweiz einen neuen Führungsposten ein. Er soll im Heimatland eine neu geschaffene Position als Mitglied der Geschäftsleitung (GL Regio Süd) ausüben und hier 20 Regionalgesellschaften verantworten. Sein Nachfolger Benny Klein war bis dahin Mitglied der Geschäftsleitung bei Lidl in Deutschland und schon seit 21 Jahren in verschiedenen Positionen für LIDL tätig. Nun kommt es also bald zu einem weiteren Wechsel. Pennanen wird dann ab Wolfs Amtsantritt als neuer CEO nach Österreich wechseln und dort die Führung übernehmen.

Torsten Friedrich, CEO von Lidl Schweiz, hatte sich aus persönlichen Gründen entschieden, das Unternehmen per Ende September 2023 zu verlassen, was die vielen Personalwechsel erst nötig machte. Torsten Friedrich war seit 2002 in verschiedenen Ländern für Lidl tätig. 2020 wurde er CEO von Lidl Schweiz. Unter Friedrich konnte Lidl Schweiz seinen Wachstumskurs fortsetzen. Pro Jahr wurden zwischen 10 und 12 neue Filialen eröffnet. Zudem konnte unter seiner Leitung der Mindestlohn deutlich angehoben, neue Filialen in Bestlagen eröffnet und die Nachhaltigkeitsbestrebungen des Unternehmens vorangetrieben werden. Torsten Friedrich übergibt seine Funktion als CEO ab 1. September 2023 an den gebürtigen Finnen Nicholas Pennanen, der die letzten vier Jahre als Chef von LIDL Finnland fungierte.

Was haltet ihr von diesem wichtigen Thema? Bitte schreibt uns indes eure Meinung auf Supermarkt Inside.

Fotos: Archiv Supermarkt-Inside

Serien Navigation<< Lidl unterstützt die Tafeln jetzt auch mit der Rettertüte!Rückruf bei Lidl: “Milbona Seemerzler, 200g” >>

Trend

Nach Oben