Lidl-News

Lidl unterstützt die Tafeln jetzt auch mit der Rettertüte!

Dieser Beitrag ist Teil 121 von 166 in der Serie Lidl

Lidl unterstützt die Tafeln in Deutschland mit jeder verkauften Rettertüte – Frische-Discounter erweitert Engagement für die Tafeln im 15. Jubiläumsjahr der Partnerschaft um neue Spendenmechanik

Foto: Lidl

Mit jeder Rettertüte noch mehr Gutes tun – ab August spendet Lidl in Deutschland pro verkaufter Tüte 20 Cent an die Tafeln in Deutschland. Der Frische-Discounter erkennt den steigenden Bedarf an Unterstützung für die Tafeln, mit denen er seit 15 Jahren eine starke Partnerschaft pflegt. Deshalb hat Lidl das Konzept der Rettertüte angepasst und um eine Spendenmechanik ergänzt, um einen weiteren Beitrag zur wichtigen Arbeit der Tafeln zu leisten und die langjährige Zusammenarbeit zu stärken. Die Spendengelder werden für wichtige Projekte der Tafeln wie zum Beispiel die Digitalisierung, den Ausbau der Lager- und Transportkapazitäten sowie der Förderung des Ehrenamts, unter anderem zur Nachwuchsgewinnung, verwendet.

Rettertüte: “Gemeinsam gegen Lebensmittelverschwendung”

Im Sommer 2022 hatte der Frische-Discounter unter dem Motto “Gemeinsam gegen Lebensmittelverschwendung” deutschlandweit die bis zu fünf Kilogramm schwere Rettertüte eingeführt. Äußerlich weniger perfekte, aber verzehrfähige Obst- und Gemüseprodukte erhalten seitdem eine zweite Chance zum rabattierten Einheitspreis von drei Euro pro Tüte. Und dies mit Erfolg, wie die Bilanz ein Jahr nach der Einführung zeigt. So trugen die Lidl-Kunden dazu bei, dass bisher über 19.000 Tonnen Lebensmittel durch die Rettertüte gerettet werden konnten. Die positive Resonanz auf die Rettertüte bestätigt Lidl darin, dass die Maßnahmen im Rahmen der Lidl-Nachhaltigkeitsstrategie erfolgreich sind und der Frische-Discounter auf dem richtigen Weg ist, die Lebensmittelverschwendung weiter zu reduzieren.

Jubiläumsjahr für Lidl und die Tafeln

Lidl wird 50/Foto: Supermarkt-Inside

50 Jahre Lidl, 30 Jahre Tafeln in Deutschland, 15 Jahre vertrauensvolle Zusammenarbeit: 2023 markiert einen weiteren Meilenstein für Lidl und die Tafeln. Bereits im Jahr 2008 startete der Lebensmitteleinzelhändler ein Projekt zur Pfandspende und hat seitdem sein Engagement für die Tafeln kontinuierlich ausgebaut. Heute umfasst dies unter anderem verschiedene Lebensmittelabgaben, eine Pfandspendensumme in Höhe von über 28 Millionen Euro, die Spendenbox sowie Großspenden an den Zukunftsfonds der Tafel Deutschland.

Weitere Informationen zum Lidl-Tafel-Engagement finden Sie hier.

Lidl unterstützt die Tafeln. Bildrechte: Lidl Fotograf: Lidl

Was haltet ihr von diesem spannenden Thema? Bitte schreibt uns indes eure Meinung auf Supermarkt Inside.

Fotos: Archiv Supermarkt-Inside

Content und Beitragsfoto: Pressestelle Lidl Deutschland vom 1.8.2023

Serien Navigation<< Lidl Warenrückruf: “3-in-1 Schaukel” der Marke “Playtive”Schwarz Gruppe: Viel Dynamik in den europäischen Lidl-Chefetagen! >>Lidl setzt höhere Tierwohlstandards um! >>

Trend

Nach Oben