Lidl-News

Lidl gewinnt Youtube Creator Choice Award

Dieser Beitrag ist Teil 99 von 161 in der Serie Lidl

Lidl gewinnt Youtube Creator Choice Award für kreativen Werbespot

Foto: Screenshot Video “Teuer bezahlt – Das Schicksal von Martin U.”

Bereits im August 2022 landete der Spot “Teuer bezahlt – Das Schicksal von Martin U.” auf Platz 1 des Leaderboards. Die Jury bestehend aus den fünf Content Creatorn Rick Azas, Peter Smits, Robin Blase, Kilian und Dani Verdari verleihen Lidl nun den Creator Choice Award für den Werbespot, der mit True Crime ein beliebtes Unterhaltungsgenre parodiert. Zusätzlich unterstreicht der Spot die Kernkompetenz des Frische-Discounters: Gute Qualität gibt es zum gewohnt günstigen Lidl-Preis. Damit konnte sich Lidl in Deutschland gegen Werbespots von anderen namhaften Unternehmen durchsetzen.

Foto: Screenshot Video “Teuer bezahlt – Das Schicksal von Martin U.”

Insgesamt zwölf Werbeanzeigen wurden von einer Jury bestehend aus fünf deutschen Content Creatorn in Bezug auf Kreativität und Unterhaltungsfaktor bewertet. Konkret handelt es sich bei diesen Werbespots um die monatlichen Gewinner der Kategorie Lang-Format des YouTube Ads Leaderboards, die im Zeitraum vom 1. Januar bis 31. Dezember 2022 veröffentlich wurden.

Hier geht es zum Gewinner-Video des Youtube Creator Choice Award….

 

Was haltet ihr von diesem Thema? Bitte schreibt uns indes eure Meinung auf Supermarkt Inside.

Content: Pressemitteilung von Lidl Deutschland vom 2.3.2023

Bilder: Screenshot Video “Teuer bezahlt – Das Schicksal von Martin U.”

Serien Navigation<< Lidl greift mit Parkside OBI & Co. an!Lidl ist Partner der UCI-Radsport-Weltmeisterschaft 2023 >>

Trend

Nach Oben