Praxis-Tipps

Jetzt noch schnell bunkern, Aldi hat vorgelegt! Apfelprodukte explodieren im Preis

Wir hatten schon im Frühling darauf hingewiesen, die Apfelernte ist teilweise erfroren.

Aldi geht voran, die Preise für Apfelsaft wurden empfindlich erhöht von -,59 auf -,79 Cent. Die Einstiegs-Preislage ist damit um 34 % teurer geworden. Das gleiche gilt für die Schorle, da hat der deutlich höhere Apfelpreis eine noch stärkere Wirkung und die Apfelschorle kostet nun  ebenfalls -,79 Cent und ist damit um 53 % angestiegen.

Weiter geht es bestimmt mit Apfelmus, hier ist es nur einen Frage der Zeit wann es hoch geht. Denn die Rohstoffpreise sind in den letzten Monaten einfach explodiert.

Lidl will heute nachziehen!

Auch die Schwaben wollen in dieser Größenordnung agieren. Der 1,5 Liter Apfelsaft erhöht sich von -, 88 Cent auf 1,19 Euro.

Mit dieser Preisentwicklung hatten wir  schon vor einiger Zeit gerechnet. Insider berichten schon seit Monaten darüber, dass die Äpfel für die Produktion fast das Dreifache kosten als im Vorjahr. Allerdings muss man nicht davon ausgehen das sich die Endprodukte in gleicher Höhe verteuern.

Jedoch gehen wir fest davon aus, dass bei allen apfelbasierten Produkten mit überproportionale Preiserhöhungen zu rechnen ist.

© Gisela

In den Obst-Abteilungen sind die neuen Preise schon lange Realität.

Über einen langen Zeitraum war der Preis von gelegten Qualitäts-Äpfeln um die zwei Euro stabil. In den letzten Monaten konnten wir bei unseren Store Checks immer öfter Preise von 3,49 – 3,99 finden. Damit mussten bestimmte Preisschwellen übersprungen werden die jetzt für ein neues Preis-Niveau sorgen. Allerdings ist es auch erstaunlich, dass sich die Preise für Ware aus Frankreich und Italien deutlich erhöht haben. Denn in diesen Anbauländern war die Ernte eigentlich nicht so schlecht. Auch Überseeäpfel haben eine extreme Verteuerung erlebt, offensichtlich hat der späte westeuropäische Frost im Frühjahr 2017 auch in Südafrika seine Spuren hinterlassen.

Fazit:

Jetzt noch flott eiserne Bestände zu alten Preise anlegen, denn die Preiserhöhungen sind schon da oder stehen unmittelbar vor der Tür.

 

Wie sieht es bei euch mit den Produkten rund um den Apfel aus? Bitte kommentiert hier…

 

Fotos: Archiv Supermarkt-Inside/ Fotolia © Gisela

 

Serien Navigation<< Ein Ekel-Thema an der Kasse, ist das nötig?Baumwolltaschen voll im Trend >>
Werbung

Trend

Nach Oben