Sauermann Group

Schluss mit Pfützen im Supermarkt – Sauermann hat die Lösung!

Dieser Beitrag ist Teil 64 von 112 in der Serie Basics des LEH

powered by Sauermann Group:

Interessantes Interview mit mit dem Entwickler von GelClear, Paurick Gaughan: Ein paar Grundlagen, wie alles begann….

Foto: Sauermann GmbH.

Mit dem weltweiten Einzug der Kühl- und Kältetechnik in die Supermärkte und Haushalte entstand  auch der Bedarf an zuverlässiger Technik zur Kondensatableitung. So wurde im Jahre 1976 die Firma Sauermann durch Robert Sauermann gegründet, welcher das aufkommende Marktpotenzial nicht nur in der Klimatechnik, sondern auch im Kältebereich erkannte. Er testete in den jeweiligen Anwendungsbereichen verschiedene Pumpentechnologien aus. Im Lebensmittelbereich setzten sich dann Membran- und Zentrifugalpumpen durch. Diese werden der Anforderung gerecht, stark biofilmbelastetes Kondensat zuverlässig ableiten zu können. Während Membranpumpen den Biofilm recht gut durchschleusen, zermalmt das Radialrad einer Zentrifugalpumpe den meist nicht homogenen Biofilm und erleichtert somit den Abtransport des Kondensats in die Kanalisation.

Sauermann bietet mit der Si-1931 eine sehr leistungsstarke und robuste Zentrifugalpumpe für Supermärkte an.

An dieser Stelle sollte berechtigterweise die Frage gestellt werden, ob es zu Verstopfungen vor dem Pumpenmotor, also im Sammeltank der Pumpe oder gar im gesamten Kondensatrohrleitungssystem kommen kann. Ja, diese Gefahr besteht. Denn Biofilm wächst überall und auch gegen die Flussrichtung. Zur Verhinderung des Wachstums von Bioflim bietet Sauermann eine biochemische Lösung in Form von Gel-Clear Tabletten an. Je nach Biofilmbelastung und anfallender Kondensatmenge wird alle 6-12 Monate eine Tablette in die Kondensatwanne des Kühlmöbels bzw. in den Sammeltank der Pumpe gelegt. 

Heute möchten wir Ihnen einen kurzen Auszug aus einem Interview mit dem Entwickler von GelClear Paurick Gaughan geben, der erklärt, wie die GelClear Tablette entstand und was bei der Anwendung zu beachten ist:

Auszug aus dem Interview:

Sauermann Vertriebsteam: Paurick, vielen Dank, dass Sie sich die Zeit genommen haben, uns ein paar Fragen zum Thema Gel-Clear zu beantworten. Erzählen Sie uns bitte etwas zu Ihrer Person und wie Sie zu Ihrer Geschäftsidee gefunden haben?

Paurick Gaughan: Ich habe meine Ausbildung bei meinem Vater in der Firma abgeschlossen. Er war im Bauingenieurwesen tätig. Ich fand aber die Lehrstelle langweilig und so ging ich in die Welt hinaus, um mich größeren Projekten zu widmen. Mit Mitte 20 kam ich wieder zurück und beschäftigte mich mit kleinen Drainageprojekten. Der Lebensmitteleinzelhandel begann mein neues Abenteuer zu werden. Der enorme Arbeitsumfang und der ständige Zeitdruck forderten mich heraus. So habe ich mich mehr als jeder andere mit dem Drainageproblem im Lebensmitteleinzelhandel beschäftigt.

Gel-Clear Tabletten/Foto: Sauermann GmbH

Sauermann Vertriebsteam: Hatten Sie schon damals Gel-Clear als Idee gehabt?

Paurick Gaughan: Nein, im Frühjahr 1997 habe ich mit einer anderen Firma klein angefangen. Der Start war nicht einfach, aber bald hatten wir viele Reinigungsaufträge für Supermärkte durchgeführt. Dabei stellte ich immer wieder fest, dass es keine richtigen Reinigungsmittel gegen Biofilm in Kühlmöbeln gab. Säurereiniger sind nicht erlaubt. Man brachte mir auf Anfrage amerikanische Reinigungsmittel für Klimageräte, um damit Biofilm zu entfernen. Die Wirkung hielt nicht lange an, spätestens nach 2-4 Wochen war alles wieder zugesetzt. Erst dieser Umstand brachte mich auf die Idee, ein Reinigungsmittel für den Lebensmittelhandel zu entwickeln. Glücklicherweise sah keiner in diesem kleinen Drainageproblem ein großes Geschäftspotential. Vom Kühlmöbelhersteller bis zum Installateur gab es niemanden, der sich für Verstopfungen durch Biofilm verantwortlich fühlte.

Sauermann Vertriebsteam: Wie sind Sie dann auf Gel-Clear gekommen?

Paurick Gaughan: 2008 habe ich eine Firma gefunden, die Wassertanks und dazu passende Desinfektionsmittel für amerikanische Atombunker erfolgreich verkaufte. Die militärische Firmenlizenz auf das Desinfektionsmittel war gerade abgelaufen. Ich fragte bei der Firma an, ob sie für uns die Chemikalie in Tablettenform herstellen könnten. Sie sagten zu und so wurde die Gel-Clear Tablette geboren. Wir haben zwei Jahre lang Tests durchgeführt und die Ergebnisse waren überzeugend. Der Verkaufsstart erfolgte im Jahr 2012. 

Sauermann Vertriebsteam: Was sollten wir unbedingt über die Anwendung von Gel-Clear wissen?

Paurick Gaughan: Für uns ist es wichtig, klar zu beschreiben, was die Tabletten sind. Wir bezeichnen sie nicht als Reinigungsmittel. Sie reinigen den Biofilm nicht. Mann verhindert Biofilm. Sie tun dies, indem sie während ihrer Auflösung alle Oberflächen des Kondensatableitungssystems mit einer antimikrobiellen Beschichtung versehen. Biofilm ist das Ergebnis des Wachstums von Mikroorganismen. Wir bezeichnen Gel-Clear daher als Biofilm-Prävention.

Sauermann Vertriebsteam: Paurick, vielen Dank für Ihre interessanten Ausführungen, wir wünschen Ihnen auch weiterhin viel Erfolg.

Zentrifugalpumpe Si-1931/Foto: Sauermann GmbH

Beide Sauermann-Produkte sind auch unabhängig voneinander in Supermärkten einsetzbar und helfen enorm!

Natürlich können beide Produkte auch unabhängig voneinander in Supermärkten verwendet werden. Neben der Positionierung von Gel-Clear in der Nähe des Kondensatabflusses des Kühlmöbels empfehlen wir die Einbringung jeweils einer Tablette in den Tank der Kondensatpumpe. Erfahrungsgemäß erfolgt in den Tanks eine Aufkonzentration des Biofilms, welcher die Kontaktgeber oder auch den Absaugstutzen blockieren kann.

Haben auch Sie in Ihrem Supermarkt das Problem mit Kondensatüberläufen? Möchten Sie mehr zu diesem Thema erfahren und sich beraten lassen? Dann treten Sie gern mit uns in Kontakt.

Ihre Berater:

Dennis Gitter
Business Area ManagerMob. +49 151 613 11824
Dennis.Gitter@sauermanngroup.com
Norbert Ludwigshausen
Sales Manager Region NordMob. +49 176 646 58215
Norbert.Ludwigshausen@sauermanngroup.com
Julian Brender
Sales Manager Region SüdMob. +49 175 430 12 15
julian.brender@sauermanngroup.com

Sauermann GmbH, Leibnizstrasse 6, 74211 Leingarten, Telefon: 07131-399990
https://sauermanngroup.com/de-DE/kontakt E-mail: sales.germany@sauermanngroup.com

 

Content, Grafiken, Bilder mit besten Dank und in Verantwortung von der Sauermann GmbH.

Serien Navigation<< Tatort: Der LebensmitteleinzelhandelSuper-Hot-Days! Reformationstag, Halloween, Allerheiligen und Totensonntag kommen >>

Trend

Nach Oben