Saison

Die Sommerferien 2020 sind da…

Im Corona-Jahr in die Sommerferien gehen, irgendwie ist das alles merkwürdig, oder?

Die schönste Zeit des Jahres, jeder sehnt sie herbei: Schüler, Arbeitnehmer, die ganze Familie freut sich auf die freien Tage. Die Sommerferien haben in einigen Bundesländern schon begonnen, in anderen stehen sie kurz bevor. Für den Einzelhandel hat diese Phase nicht unerhebliche Bedeutung.

Sommerferien 2020

Empfänger…

Je nachdem, ob der Standort / die Filiale in einer Urlaubsregion liegt, also Zulauf erwarten kann, oder einige Zeit auf verreiste Kunden verzichten muss, wird das operative Geschäft angepasst. Wer sein Geschäft in einer attraktiven Urlaubsregion betreibt, kann zusätzliche Umsätze generieren. Selbstversorger wie Camper oder Bewohner von Ferienwohnungen decken sich ( zumindest mit Frischeartikeln – Mopro ! Backwaren ! ) vor Ort ein, Raucher besorgen sich Tabak und nehmen auch gleich eine Zeitung ( BILD ! ) oder Zeitschrift mit, was man zu Hause vergessen hat ( Sonnenmilch ! ) wird nachgekauft.

…oder Entsender

Das Bild lässt sich auch umgekehrt zeichnen. Wer keinen Standortvorteil als Urlaubsregion hat, verliert temporär in den Sommerferien tendenziell Kunden, die bei den Kollegen an der Küste oder in den Bergen einkaufen. Nicht zu unterschätzen ist aber die Zahl der Urlauber, die nicht verreisen, sondern ihre freien Tage zu Hause, auf Balkonien, verbringen. Die Gründe dafür sind vielfältig. Als Kunden bleiben sie ansprechbar und verfügbar und sind demzufolge auch bereit, in dieser Zeit mehr auszugeben (” Wenn wir schon nicht wegfahren, gönnen wir uns daheim das eine oder andere mehr “). Chancen also für Umsatz und Ertrag.

Mittlerweile sind zwar wieder viele Grenzen für das Ausland geöffnet, vor allem für die europäischen Nachbarländer. Eine sichere Urlaubsplanung für den Sommer ist allerdings weiterhin schwierig. Daher wird damit gerechnet, dass dieses Jahr mehr Deutsche als sonst Urlaub im eigenen Land verbringen werden. Somit werden im Sommer die Strände von der Ost- und Nordsee sowie von größeren Badeseen gut besucht werden. 

Wo können wir hin?

Grundsätzlich gelten die Regeln der Bundesländer. Dies gilt für Besuche von Familie und Freunden sowie der Nutzung von Zweitwohnungen. Ebenfalls für Dauercamperplätzen sowie Stellplätzen für Wohnmobile. Das Bundesland entscheidet ebenfalls über die Gastronomie sowie die touristische Nutzung des Beherbergungsgewerbe, insbesondere bei Hotels, Pensionen und Ferienwohnungen. Jedoch gibt es in manchen Regionen, welche vom Coronavirus stärker betroffen sind, Beherbungsverbote. Darunter fallen Gütersloh und Warendorf. In Hamburg müssen Familien, die in Risikoländer reisen, 14 Tage vor Schulbeginn wieder zurück sein, um nach der Quarantänereglungen von 14 Tage rechtzeitig in das neue Schuljahr zu starten. Hinzu müssen sie diesbezüglich das Gesundheitsamt informieren. 

Hinzu haben viele Menschen ihre Urlaubstage während der Ausgangssperre aufgebraucht. Ebenfalls sind einige in Kurzarbeit, sodass das Geld nicht mehr für Reisen langt. In den letzten Monaten hat ein Großteil der Gesellschaft die Zeit genutzt, um ihren Garten oder ihren Balkon zu verschönern. Demzufolge sonnen sie sich jetzt lieber zu Hause. 

Sommer Ferien

Besondere Zeiten – Besondere Maßnahmen

Diese Phase verlangt organisatorischen Aufwand. Der Personaleinsatz passt sich der Geschäftsentwicklung an  ( rauf bzw. runter ). Mitarbeiter mit schulpflichtigen Kindern wollen selbst Urlaub nehmen, Aushilfen wollen gefunden werden. Wer die Dispo verantwortet, reagiert auf die veränderte Nachfrage.

Alle kommen sie wieder aus den Sommerferien heim

Und wenn dann der Urlaub vorbei ist und sich die Ferien dem Ende nähern, steht auch schon wieder der Schulanfang ins Haus. Und das heißt: vorbereitet sein für den Ansturm von Schülern und Müttern. Innerhalb weniger Tage gehen dann bei Schreibwaren gewaltige Mengen über die Kasse !

In den meisten Bundesländern ist geplant, dass es nach den Sommerferien wieder regulären Unterricht geben wird. Es soll der Unterricht für alle Schularten und alle Jahrgänge wie gewohnt nach Stundentafeln wieder stattfinden. Somit also ein Start in den Regelbetrieb der Schulen. Alternative Möglichkeiten wurden ebenfalls aufgestellt. 

Sommerferien in einem besonderen Jahr sind nun da, könnt ihr diese normal genießen ? Bitte kommentier hier oder bei uns auf Facebook.

Bilder: Archiv Supermarkt-Inside

Serien Navigation<< Bierbranche steht das Wasser bis zum HalsCorona: 20-Quadratmeter-Regelung gestoppt >>

Trend

Nach Oben