REWE-News

Crowdshipping in Deutschland: Shopopop verkündet Kooperation mit REWE

Dieser Beitrag ist Teil 76 von 92 in der Serie Rewe

Crowdshipping in Deutschland: Shopopop verkündet Kooperation mit REWE Antje Eismann OHG

Der europäische Crowdshipping-Marktführer Shopopop hat eine neue Kooperation bekanntgegeben. Kunden des REWE Antje Eismann OHG am Salvador-Allende- Platz 2 in Jena-Lobeda können sich ab sofort ihren Einkauf von privaten Auslieferern bis an die Haustür bringen lassen. Der Crowdshipping-Anbieter Shopopop macht es möglich.

Ob man seine Einkäufe nicht transportieren möchte, oder es nicht kann: dank Shopopop werden die schweren Taschen von privaten Lieferanten nach Hause gebracht. Das Konzept funktioniert wie folgt: mit dem Fahrrad oder zu Fuß zum Supermarkt, die Einkaufstaschen stehen lassen und von einem privaten Lieferanten nach Hause bringen lassen.

Ob Berufstätige, die ihren Nachbarn helfen, Studenten auf dem Heimweg, oder Taxifahrer unterwegs zur nächsten Fahrt: Jeder kann sich bei Shopopop registrieren, seine regelmäßigen Fahrten optimieren und sich pro Lieferung mindestens 5€ dazuverdienen. „Für Supermärkte ist das Crowdshipping-Konzept besonders attraktiv. Da der Endkunde auf diesem Weg mehr einkaufen kann. Ganz ohne die damit verbundenen Mühen, die schweren Taschen selbst nach Hause transportieren zu müssen“, erklärt Mikko Riikkinen, Country Lead Deutschland bei Shopopop.

Auf Wachstumskurs in Deutschland

Im Oktober 2022 startete indes das französische Shopopop erfolgreich in Berlin. Mit Jena kommt nun die erste weitere deutsche Stadt hinzu – viele weitere sollen folgen. Nach EDEKA setzt demzufolge nun auch der zweitgrößte Lebensmitteleinzelhändler auf den Crowdshipping-Anbieter. Auch Fachgeschäfte wie Blumen- oder Farbhändler benutzen den Service. Bereits über 1.000 private Lieferanten nutzen die App und können damit ihre regelmäßigen Fahrten und Fahrtkosten optimieren, indem sie Menschen in ihrer Nähe beliefern. Über REWE hinaus werden künftig jedoch noch weitere Kooperationen mit Supermärkten und Fachgeschäften eingegangen.

Über Shopopop

Das im April 2016 von Johan Ricaut und Antoine Cheul in Nantes, Frankreich gegründete Unternehmen Shopopop ist europäischer Marktführer für Lieferungen zwischen Privatpersonen mit über 130 Mitarbeitern. Nach einer ersten Kapitalrunde von 4 Mio. € im Januar 2020 sammelte das Unternehmen zuletzt im November 2021 eine Investitionssumme von 20 Mio. € ein. Bis heute hat Shopopop über vier Millionen Lieferungen für mehr als 2.000 Partnergeschäfte (in Deutschland z.B. Decathlon oder EDEKA) organisiert.

Was haltet ihr von diesem Thema? Bitte schreibt uns indes eure Meinung auf Supermarkt Inside.

Content: Pressemitteilung von Shopopop vom 18.4.2023

Bilder: Archiv Supermarkt-Inside

 

Serien Navigation<< Smart Stores 24/7 – die REWE gibt Gas.Jamal Musiala und REWE rufen gemeinsam zur Unterstützung von Amateur-Sportvereinen auf >>

Trend

Nach Oben