Netto-News

Netto-Azubis backen und basteln mit Kids

Dieser Beitrag ist Teil 63 von 65 in der Serie Netto

Vorweihnachtliches Engagement – Weihnachtliche Tradition mit Herz: Netto-Azubis backen und basteln mit Kids

Vorweihnachtliches Engagement: Weihnachtliche Tradition mit Herz: Netto-Azubis backen und basteln mit Kids Foto: Netto Marken-Discount Stiftung & Co. KG

In der Vorweihnachtszeit erfüllt der Plätzchenduft Kinderheime in ganz Deutschland: Möglich machen das Nachwuchskräfte von Netto Marken-Discount im Rahmen der Azubi-Weihnachtsbäckerei: Die jungen Netto-Nachwuchskräfte besuchten am 06. Dezember die Jugendhilfe St. Elisabeth in Dortmund, um dort den Kleinsten eine schöne Adventszeit zu schenken. Seit 2016 setzen sich die Netto-Auszubildenden in Kinderheimen in ganz Deutschland mit viel Engagement dafür ein, den Kleinsten die Vorweihnachtszeit zu verschönern. Neben der Plätzchen-Bäckerei werden unter anderem Weihnachtskarten zusammen gestaltet.

In der Netto-Weihnachtsbäckerei gibt es nicht nur so manche Leckerei, sondern vor allem ganz viel Freude und Weihnachtsstimmung: Eigenständig von den Netto-Auszubildenden initiiert, hat sich die Azubi-Weihnachtsbäckerei seit 2016 als fester Bestandteil der Adventszeit etabliert. Nach den vergangenen drei Jahren mit Abstandsregeln und Hygienekonzepten kann nun endlich wieder gemeinsam miteinander gebastelt und gebacken werden. Mit weihnachtlichen Zutaten im Gepäck besuchen die Netto-Nachwuchskräfte bis zum 19. Dezember 20 Kinderheime in ganz Deutschland und verwandeln diese in gemütliche Weihnachtsbäckereien, um damit Kinderaugen zum Leuchten zu bringen.

„Soziales Engagement gehört bei uns zur Unternehmens-DNA. Wir sind stolz, dass unsere jungen Kolleginnen und Kollegen diese Unternehmenskultur leben und sich mit viel Leidenschaft und Engagement für benachteiligte Kinder einsetzen“, so Christina Stylianou, Leiterin der Netto-Unternehmenskommunikation.

Vielfältige Chancen in 20 Ausbildungsberufen

Vom Klassenzimmer zum Lebensmittelhandel / Dann geh doch zu Netto: Der Girls’ & Boys’ Day bei Netto Marken-Discount / Bildrechte: Netto Marken-Discount

Als einer der führenden Ausbildungsbetriebe im deutschen Einzelhandel bietet Netto seinen rund 84.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie den über 5.600 Auszubildenden die unterschiedlichsten Möglichkeiten, um im Beruf durchzustarten: Während einige gerne im Lager den Überblick behalten, arbeiten andere lieber im Kontakt mit Kundinnen und Kunden. Wiederum andere interessieren sich vor allem für die Geschehnisse hinter den Kulissen. Vielfalt wird bei Netto großgeschrieben: Deshalb können die jungen Talente zwischen 20 unterschiedlichen Berufen wählen. Je nach Spezialisierung startet die Ausbildung entweder in einer der bundesweit über 4.300 Netto-Filialen oder in der Netto-Zentrale in Maxhütte-Haidhof bei Regensburg sowie einer von 19 weiteren Niederlassungen in ganz Deutschland. Darüber hinaus bietet der Lebensmittelhändler für Berufsanfänger neben zwei Abiturientenprogrammen außerdem neun duale Bachelor-Studiengänge an.

Mit Auszeichnung in die Ausbildung

Nachhaltigere Expansionsstrategie: Netto-Filiale in Holzbauweise eröffnet in Regis-Breitingen

Für die hohe Ausbildungsqualität und karrierefördernden betrieblichen Rahmenbedingungen ist Netto seit Jahren wiederholt ausgezeichnet, zum Beispiel mit den Siegeln „Faire Ausbildung“ (Absolventa/trendence), „Höchste Fairness im Job“ (Focus Money), „TOP Karrierechancen“ (Focus Money) und „Beste Ausbilder Deutschlands“ (Wirtschaftsmagazin Capital). Zusätzlich ist Netto Mitglied der Initiative „Fair Company“ (karriere.de).

Was haltet ihr von diesem spannenden Thema?  Bitte schreibt uns indes eure Meinung auf Supermarkt Inside.

Fotos: Archiv Supermarkt-Inside & wie gekennzeichnet.

Content: Pressemitteilung von Netto Marken-Discount Stiftung & Co. KG vom 8.12.2023

Serien Navigation<< Rapper Capital Bra mit Sneaker-Cleaner-Sortiment in Netto-Filiale in BerlinNetto Marken-Discount bietet 2024 über 2.400 Ausbildungsplätze >>

Trend

Nach Oben