Netto-News

Expansionsoffensive bei Netto Marken-Discount

Expansionsoffensive für innovatives Nahversorgungskonzept – Städtische Gewerbeflächen gesucht: Netto Marken-Discount baut Filialnetz aus

Foto: Netto Marken-Discount Stiftung & Co. KG 

  • Netto-Strategie: qualifizierte Nahversorgung durch Vielfalt und Qualität
  • Überzeugendes Konzept: Vorteil für Städte und Gemeinden
  • Gesucht: Standorte mit Verkaufsflächen von 500 – 1.200 qm

Bundesweite Expansionsstrategie: Mit über 4.280 Filialen in ganz Deutschland schafft Netto Marken-Discount stetig neue Arbeitsplätze, stärkt die regionale Wirtschaft und bietet Kundinnen und Kunden vor Ort eine umfassende Nahversorgung zu günstigen Preisen. Jetzt geht der Lebensmittelhändler weiter in die Expansionsoffensive und sucht für den Ausbau seines deutschlandweiten Filialnetzes, insbesondere in städtischen Regionen, Objektstandorte und Grundstücke für Neubauten.

Neben den bisher geplanten Erweiterungen und Modernisierungen der bestehenden Netto-Filialen sollen zukünftig zusätzliche Standorte erschlossen werden, um den bundesweiten Expansionskurs weiter voranzutreiben.

Das innovative Standortkonzept

Als qualifizierter Nahversorger und Partner für Städte und Gemeinden ist Netto bundesweit auf der Suche nach Verkaufsflächen mit einer Idealgröße von bis zu 1.200 qm, vorzugsweise in integrierten Lagen. Netto setzt dabei auf flexible und individuelle Filialkonzepte. Für die klassische freistehende Filiale sucht das Handelsunternehmen Grundstücke mit einer Fläche ab 4.500 qm, die Platz für eine Verkaufsfläche von 800 bis 1.200 qm und mindestens 60 ebenerdige Parkplätze bietet. Beim innerstädtischen City-Konzept setzt Netto auf Stadtlagen ab 500 qm Verkaufsfläche und einer zugänglichen Möglichkeit für die Warenanlieferung. Das Netto-Filial-Konzept bietet zudem auch die Chance, individuelle Standortgegebenheiten zu berücksichtigen und verschiedene Nutzungsmöglichkeiten zu integrieren, wie beispielsweise Kombi-Centren, Mixed-Use-Konzepte, Fachmarktzentren oder Wohn-Gewerbe-Objekte.

Expansionsoffensive: Starke Partner vor Ort

Städte und Gemeinden profitieren von einer Stärkung der Infrastruktur und einer Aufwertung des Umfelds sowie von Arbeitsplätzen vor Ort. Für die Sortimentsausrichtung sowie die Logistikprozesse sind Klimaschutz und Nachhaltigkeit für Netto wichtige Faktoren, die auch bei der Standortgestaltung berücksichtigt werden. Sowohl bei Neuobjekten als auch bei der Modernisierung von Bestandsobjekten spielen ressourcenschonendere Baustandards und nachhaltigere Energie-, Klima- und Lichtkonzepte eine wichtige Rolle. „Wir möchten die Expansion unserer Filialen weiter vorantreiben. Dafür sind wir kontinuierlich auf der Suche nach Objekten und Grundstücken. Für Städte und Gemeinden möchten wir ein verlässlicher Partner sein, der den Menschen vor Ort eine qualifizierte Nahversorgung unabhängig vom zur Verfügung stehenden Haushaltsbudget bietet und die Region stärkt“, sagt Christina Stylianou, Leiterin der Unternehmenskommunikation von Netto Marken-Discount.

Frisch, regional und vielfältig – das Netto-Sortiment zum Discount-Preis

Mit rund 5.000 Artikeln verfügt Netto über die größte Lebensmittel-Auswahl in der Discountlandschaft, die sich jeweils zur Hälfte aus Markenartikeln sowie den Netto-Eigenmarken zusammensetzt. Der Fokus liegt dabei besonders auf Frische, Qualität und Regionalität. Eine große Sortimentsvielfalt an Obst, Gemüse, Molkereiprodukten, Fleisch und Wurstwaren sowie Brot und Backwaren bietet wöchentlich mehr als 21 Millionen Kundinnen und Kunden eine optimale Nahversorgung zu günstigen Preisen.

Was haltet ihr von diesem Thema der Expansionsoffensive?  Bitte schreibt uns indes eure Meinung auf Supermarkt Inside.

 

Content und Beitragsbild: Pressemitteilung von Netto Marken-Discount Stiftung & Co. KG vom m29.9.2022

Bilder: Archiv Supermarkt-Inside

Serien Navigation<< Netto Marken-Discount sammelt gigantische Spende!Netto-Spendeninitiative sammelt 36.469 € >>

Trend

Nach Oben