Praxis-Tipps

Heilbronn: Tech- Konferenz Slush’D erstmals in Deutschland

Heilbronn hat den Zuschlag erhalten – die “Mega-Tech- Konferenz Slush’D” erstmals in Deutschland.

Es ist vollbracht. Am 22. September diesen Jahres findet die „Slush’D im E- Werk am EnBW- Kraftwerk statt. Hier treffen Start-ups und Investoren zusammen. Das “Slush’D”-Festival ist der regionale Ableger des renommierten “Slush”-Festivals im finnischen Helsinki

Slush ist ein Not-for-profit-Startup- und Tech-Event

Slush ist ein Not-for-profit-Startup- und Tech-Event, dass seinerzeit in Helsinki gegründet wurde. Gründer ist 2008 Peter VesterbackaPeter Vesterbacka (damals Angestellt bei Rovio für Angry Birds) und Timo Airisto. Slush gilt mittlerweile als Europas führende Tech-Konferenz. 2017 besuchten 20.000 Besucher die Veranstaltung. Slush findet mittlerweile in Finnland, Japan, China und Singapur statt. Nun hat Heilbronn das nächste Event vor Augen und den Zuschlag unter 80 Bewerbungen erhalten.

Es werden bis zu 500 Teilnehmer im alten E-Werk in Heilbronn erwartet. Themen sind u.a. LearnTech, Künstliche Intelligenz und Industrie 4.0. Organisatorisch laufen die Fäden bei den Campus Founders auf dem Bildungscampus in Heilbronn zusammen. CEO  und Managing Director ist Herr Oliver Hanisch.

Partner unterstützen Heilbronn.

Foto: “obs/LIDL”

Auch wenn das Treffen in Heilbronn nur eine kleinere Version des Events ist, darf man zu Recht stolz sein, den Zuschlag  erhalten zu haben. Auch der Veranstaltungsort ist gut gewählt, verbindet das E- Werk doch die „alte“ mit der „neuen“ Welt. Die Ausrichtung des Events stellt aber auch eine große Herausforderung dar, ist es bis zum September nicht mehr lange hin. Erst Ende Februar gab es den Zuschlag für Heilbronn.

Damit alles rechtzeitig fertig ist, gibt es massive Unterstützung und Hilfen für Campus Founders. Das Heilbronner Slush’D-Event wird vom Venture Forum Neckar und auch vom Zukunftsfonds Heilbronn aktiv unterstützt. Weitere Partner sind aktuell sehr willkommen.

Die Ziele der Slush’D:

Foto: Rewe

In erster Linie geht es bei dem eintägigen Event darum, das Neugründer und Start-ups mit anderen Gründern ins Gespräch kommen. Dazu sollen mögliche Investoren für neue Ideen begeistert und motiviert werden. Auch soll nachhaltig eine sogenannte Community für den Austausch und die Unterstützung aufgebaut werden. Ziel ist es, ein richtiges und effektives Business- Netzwerk aufzubauen.

Fakt ist, dass es ein tolles Signal ist, dass Heilbronn für ein so mittlerweile bedeutendes Event, den Zuschlag zur Ausrichtung erhalten hat. Laut Aussagen der Campus Founders begann “Slush”  als eine von Studenten organisierte Start-up-Veranstaltung. Das erste Treffen hatte nur 250 Teilnehmer, heute sind es über 20.000. So ist “Slush  zu einer der bekanntesten Start-up-Veranstaltungen in Europa geworden. Für die Stadt Heilbronn ist der Zuschlag auch eine tolle Auszeichnung, kann man doch dadurch in der Legende des Unternehmerwachstums einige Ränge nach oben klettern.

Was haltet ihr von diesem  Thema? Bitte schreibt uns indes eure Meinung auf Supermarkt Inside.

Bilder: Archiv Supermarkt-Inside, Beitragsfoto: Pressebereich Aldi Süd /Nord

 

Serien Navigation<< Skalierbarkeit, Profitabilität, Nachhaltigkeit: Grenzen von Lieferdiensten

Trend

Nach Oben