Allgemein

Neue Allianz: Amazon Prime Now und Feneberg!

Amazon in Süddeutschland im Vormarsch

Durch die Verbindung mit Anbietern wie Kochhaus und dem Bio-Markt basic, hat Amazon Prime Now in München kometenhaft gestartet. Seit einem Jahr werden Kunden innerhalb eines Zeitfensters von bis zu 2 Stunden mit Lebensmitteln beliefert. Nachdem Edeka und Rewe Amazon beständig blocken, hat Prime Now das Blatt nun gewendet. Ein Deal mit der regionalen,  76-Filialen-starken Feneberg-Kette verspricht nicht nur Teilhabe am Vertrauen, welches der Händler bei seinen Kunden genießt. Der Online-Riese verleiht sich durch die neue lokale Verbindung einen familiären Hauch von “Laden-um-die-Ecke”.

Die neue Beziehung

Feneberg gewinnt zu den drei Filialen in München mehr Präsenz in der süddeutschen Metropole. Der neue Absatzkanal generiert durch die Liefer-Infrastruktur von Prime Now einen größeren Kundenkreis. Weiterer Benefit: der Online-Shop “freshfoods by Feneberg”. In Gestaltung und Usability steht der Shop den Großen in der Branche um nichts nach. All dies wird jedoch mit Vorsicht genossen: während das eigene Sortiment 20.000 Produkte umfasst, bereichert Feneberg Amazon mit nur 4.000 Produkten. Insbesondere werden empfindliche Produkte der Kühlkette vermieden. Amazon hat nämlich an seine Partner hohe Ansprüche: Ware muss, auch in Peak-Zeiten, 15 Minuten nach dem Bestellvorgang für die Lieferpartner bei Feneberg abholbar sein. Ebenso streng überwacht Amazon Prime Now die Kontaktaufnahme zu Kunden. Befinden sich zu Werbezwecken Flyer oder Prospekte von Feneberg im Paket, gibt es Ärger.

Vorreiter für Amazon Fresh

Dass Fresh in München Fuß fassen will, ist kein Geheimnis. Durch das Absichern mit Schlüssel-Partnern wie Feneberg, präpariert der Global Player den süddeutschen Markt geschickt für das expandierende Fresh-Konzept. Sicher ist, die geknüpften Beziehungen sind energiegeladen. Aktuell harmonisch und vorteilhaft. Wie die weitere Entwicklung verläuft, bleibt abzuwarten.

Quelle: SMI
Serien Navigation<< Amazonisierung: die Macht, alles zu verändernLidl mit digitalem Loyalty-System >>

Trend

Nach Oben