Werbung
Allgemein

Jetzt greift auch Penny Amazon und Lidl an

Der Kölner Discounter Penny ist mit seinem Online-Shop gestartet.

Ohne großes Tam-Tam sind die Rheinländer nun in das E-Commerce Business eingestiegen.

Unter dem Begriff Penny-Onlineshop, werden in unterschiedlichen Angebotswelten die Aktionsartikel im E-Commerce dargestellt. Diese  bestehen überwiegend aus Aktionsware des Non-Food Sortiments. Des Weiteren werden in  sieben Produktkategorien weitere Non-Food Artikel angeboten. Immerhin sind auch zum Start die ersten Food-Warengruppen, Wein und Spirituosen im Angebot. Allerdings gehen wir davon aus, dass die 21 Artikel aus diesem Bereich nur ein erster Wurf sind. Für Penny war es jetzt wichtig, live gegangen zu sein, um die  Kompetenz in diesem zukunftsträchtigen Markt in den nächsten Jahren auszubauen.

Für Discounter übliche Startkonfiguration

Lidl und auch Norma sind mit einem ähnlichen Anfangsszenario, allerdings schon vor vielen Jahren  gestartet. Jedenfalls ist es Lidl gelungen, mit einer steilen Lernkurve den E-Commerce Umsatz signifikant zu entwickeln.

Lidl E-Commerce mit viel Erfahrung

Der Lidl-Onlineshop präsentiert sich mittlerweile mit einer großen Vielfalt an Posten und Produkten aus der Lidl-Welt. Beachtlich ist der große Anteil an Standard-Sortiment aus des Food-Bereich. Da fehlt fast nur noch die Frische, Tiefkühlkost sowie Obst und Gemüse für eine vollständige Kunden-Bedarfsdeckung.

Spannend bleibt die Frage, wann geht der erste deutsche Discounter mit seinem gesamten Sortiment in den E-Commerce Markt?

Wer hat Erfahrung mit den Online-Shops unserer großen deutschen Discounter, bitte kommentiert hier…

 

 

Fotos: SMI aus Shop

 

Serien Navigation<< Amazon Fresh zieht der Konkurrenz davonWie erwartet! Amazon Fresh gibt Vollgas, Start in Hamburg! >>
Werbung
Werbung

Trend

Werbung
Nach Oben