Allgemein

Persönlicher Finanzplan: Tipps und Geheimnisse

Unter persönlichen Finanzen versteht man die Verwaltung aller Aspekte der eigenen Finanzen oder der Finanzen der Familie – sowohl kurzfristig als auch langfristig.

SEO4You

Bild: stock.adobe.com ©MclittleStock – 164567508

Der Begriff wird auch verwendet, um eine ganze Branche zu beschreiben, die sich mit Dienstleistungen und Produkten befasst, die den Menschen helfen sollen, ihre Finanzen zu verwalten und Investitionsmöglichkeiten zu nutzen. Erika Richter erläutert in diesem kurzen Artikel, was die grundlegenden Elemente der persönlicher Finanzplan sind und welche Aspekte bei der Planung eines Budgets zu beachten sind. 

Warum sind persönliche Finanzen so wichtig?

Persönliche Finanzen sind nicht nur für die Verwaltung Ihrer täglichen finanziellen Bedürfnisse, sondern auch für die Planung Ihrer finanziellen Zukunft von entscheidender Bedeutung. Je früher Sie Ihre persönlichen Finanzen in den Griff bekommen, desto besser sind Ihre langfristigen finanziellen Aussichten, z. B. für Investitionen oder die Planung des Ruhestands. Wenn Sie die Elemente der persönlichen Finanzen verstehen, können Sie die Möglichkeiten zur Verbesserung Ihrer Finanzen besser einschätzen. Dieses Verständnis kann Ihnen dabei helfen, für den aktuellen Bedarf zu haushalten und gleichzeitig langfristige finanzielle Ziele zu planen.

Was sind die fünf Bereiche der persönlicher Finanzplan?

Obwohl die persönlichen Finanzen mehrere Aspekte umfassen, lassen sie sich leicht in fünf Kategorien einteilen: Einkommen, Ausgaben, Sparen, Investieren und Schutz. Diese fünf Bereiche sind entscheidend für die Gestaltung Ihrer persönlichen Finanzplanung.

Fünf Aspekte der persönlichen Finanzen

Einkommen

Das Einkommen ist die Grundlage Ihrer persönlichen Finanzen und umfasst alle Teile Ihres Cashflows – das Geld, das Sie aus allen Quellen einnehmen. Dazu gehören Ihr Gehalt, Ihre Rente oder Sozialversicherung, Einkünfte aus Mietobjekten oder Investitionen.

Ausgaben

Zu den Ausgaben gehört das Geld, das Sie für Ihre Ausgaben verwenden. Wenn Sie die Höhe Ihrer Ausgaben kontrollieren, können Sie Geld beiseite legen, um Ihre finanzielle Zukunft zu sichern.

Ersparnisse

Zu den Ersparnissen gehören alle Gelder, die Sie nicht ausgeben, sondern für die Zukunft auf die Seite legen. Es ist notwendig, um für mögliche Ausgaben – geplante oder ungeplante – vorzusorgen.

1. Investieren ist etwas anderes als Sparen. Während Ersparnisse das sind, was von Ihrem Einkommen übrig bleibt, sind Investitionen Käufe, mit denen Sie zukünftiges Einkommen oder Ersparnisse erzielen können. Zu den Investitionen gehören z. B. der Kauf von Investmentfonds, Aktien, Anleihen oder Immobilien, von denen Sie sich eine gute Rendite versprechen. Investitionen sind jedoch mit Risiken verbunden.

2.Der Schutz vor finanziellen Risiken kann durch eine Vielzahl von Finanzprodukten erfolgen, darunter Renten-, Sach- und Unfallversicherungen, Lebens- und Krankenversicherungen. Diese können finanzielle Sicherheit oder Schutz vor unerwarteten finanziellen Kosten bieten.

Was sind die Grundprinzipien der persönlichen Finanzen?

Laut Forschern, die sich mit der Vermittlung von Finanzwissen in öffentlichen Schulen beschäftigen, gibt es 12 Grundprinzipien für erfolgreiche persönliche Finanzen.

Diese Grundsätze wurden entwickelt, um Schülern die Grundlagen der Finanzkompetenz und -verantwortung zu vermitteln, werden aber auch von Erwachsenen seit mehr als zwei Jahrzehnten als Leitfaden zur Verbesserung der persönlichen Finanzen genutzt. Und sie sind in jeder Lebensphase von Bedeutung.

Picture of cheerful cashier woman on workspace in supermarket shop. Looking at camera showing thumbs up.

Die 12 Prinzipien der persönlichen Finanzen

12. Kennen Sie Ihr Nettoeinkommen

Informieren Sie sich über Ihr Einkommen, bevor Sie größere Ausgaben wie Kreditkartenschulden, Autokredite oder eine Hypothek tätigen.

11. Zahlen Sie zuerst an sich selbst

Legen Sie von jedem Gehaltsscheck Geld für unerwartete Notfälle und langfristige Ziele zurück, bevor Sie Ihre Rechnungen bezahlen.

10. Beginnen Sie jetzt mit dem Sparen

Idealerweise sollten Sie mit dem Sparen für Ihre Zukunft beginnen, solange Sie noch jung sind. Je länger Sie sparen, desto mehr Zinsen erhalten Sie für Ihre Ersparnisse.

9. Zweite Einkommensquelle finden

Es gibt derzeit so viele Möglichkeiten, online Geld zu verdienen. Eines davon ist online Casino mit echtgeld Casinospot. Wenn Sie nur mit bewährten Diensten zusammenarbeiten, haben Sie garantiert eine gute Zeit und gewinnen natürlich auch Geld. 

8. Vergleichen Sie die Zinssätze

Egal, ob Sie für Ihre Zukunft sparen oder die richtige Kreditkarte suchen, achten Sie zuerst auf die besten Zinssätze, um mehr Zinsen für Ihre Ersparnisse zu erhalten und weniger Zinsen für Ihre Schulden zu zahlen.

7. Denken Sie an die “Regel der 72”

Um herauszufinden, wie viele Jahre es dauert, bis sich Ihre Ersparnisse verdoppelt haben, teilen Sie 72 durch den Zinssatz für Ihre Ersparnisse.

6. Nehmen Sie nie einen Kredit auf, den Sie nicht zurückzahlen können

Stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Schulden zurückzahlen können. Dadurch wird Ihre Kreditwürdigkeit insgesamt verbessert und Ihre Schulden bleiben überschaubar.

5. Erstellen Sie ein Budget

Erstellen Sie ein Jahresbudget mit den Einnahmen und den bekannten Ausgaben. Nutzen Sie dieses Budget als Fahrplan, um Ihre Ersparnisse aufzubauen und gleichzeitig mit Ihrem Einkommen auszukommen.

4. Denken Sie daran, dass hohe Renditen auch hohe Risiken bedeuten

Hohe Renditen bedeuten in der Regel, dass Sie höhere Risiken eingehen müssen. Durch eine Diversifizierung Ihrer Anlagen können Sie dieses Risiko streuen und Ihre Investitionen schützen.

3. Erwarten Sie nicht, dass es etwas umsonst gibt

Seien Sie misstrauisch, wenn es darum geht, schnell reich zu werden. Wenn es sie wirklich gäbe, würde sie bereits jeder anwenden. Wenn es zu schön klingt, um wahr zu sein, ist es das wahrscheinlich auch.

2. Planen Sie Ihre finanzielle Zukunft

Nehmen Sie sich Zeit, um Ihre finanziellen Ziele aufzuschreiben – sowohl kurz- als auch langfristig. Erarbeiten Sie dann einen realistischen Fahrplan, um diese Ziele zu erreichen.

1. Ihre Kreditvergangenheit bestimmt Ihre Kreditzukunft

Ihre Kreditwürdigkeit wird von den Kreditbüros über Jahre hinweg gespeichert. Wenn Sie Schwierigkeiten haben, Kredite oder Kreditkartenschulden zu begleichen, wird sich dies negativ auf Ihre Chancen auswirken, in Zukunft einen Kredit zu erhalten.

https://unsplash.com/photos/3-Tc_5LROrM

Fazit

Die Verwaltung der persönlichen Finanzen sollte eine grundlegende Fähigkeit für jeden sein, der sein Geld planen will. Glauben Sie nicht an den schnellen Reichtum, überprüfen Sie alles genau und behalten Sie Ihre Ausgaben im Auge. 

Was haltet ihr von diesem spannenden Thema? Bitte schreibt uns indes eure Meinung auf Supermarkt Inside.

 

Fotos: Wie gekennzeichnet oder aus Archiv Supermarkt-Inside

 

 



Serien Navigation<< Die neue Kassensicherungsverordnung mischt den Handel auf!

Trend

Nach Oben