Werbung
Wissensaustausch

Weihnachtszeit = Kassenstauzeit – Wie kann dem Kassenteam geholfen werden?

Das Kassenteam ist neben den Kunden mit die wichtigste Personengruppe in unseren Filialen.

Eigentlich liegt es uns fern, irgendeine Mitarbeitergruppe in den Märkten besonders hervorzuheben. Allerdings muss uns eines klar sein, jeder zahlende Kunde kommt mit Mitarbeitern aus unserem Kassenteam in Kontakt und das ist oftmals der einzige Mitarbeiterkontakt, den der Kunde beim Einkauf in einem Supermarkt hat.

Das Kassenteam steht im Blickpunkt

Viele Kunden, die in den Märkten einkaufen, nutzen keine Servicebereiche und kaufen vorwiegend in Selbstbedienung ein.

Die Handelskonzepte der Discounter sehen keine Bedienungstheken und Service-Bereiche vor. Bei diesen Händlern kommt es somit nur an der Kasse zu einem menschlichen Austausch, mit dem eigenen Personal. Demzufolge ist auch das Kassenteam, die Mitarbeitergruppe, die den eventuellen Kundenfrust oder auch die Belobigungen zu bearbeiten hat. Damit haben die Kassierer/innen eine elementar wichtige Aufgabe in den Märkten. Nachfolgend nur fünf Beispiele für die das Kassen-Team verantwortlich ist.

Das Kassenteam sorgt,

  1. – für eine angemessene Kundenkommunikation.(Begrüßung/Verabschiedung)
  2. – für einen reibungslosen Kassier-Prozess.
  3. – für eine flotte kundenfreundliche Kassenabwicklung.
  4. – sich um die Weitergabe von Kundenanliegen.
  5. – für eine grundsätzliche Inventursicherheit im Checkout-Bereich

Das sind nur die Top 5, nebenher gibt sehr viele Tätigkeiten im Markt, an denen sich das Kassenteam unterstützend beteiligt.

Die Personalführung im Kassenbereich

Im deutschen LEH werden Märkte in sehr unterschiedlichen Größen betrieben. Da gibt es Kassenzonen mit einer Kasse, sowie Kassenzonen mit hundert Kassen.

Dementsprechend ist auch die Personalführung für diesen wichtigen Belegschaftsteil hervorragend zu organisieren. Sonst endlädt sich der gesamten Kundenfrust wegen unnötiger Wartezeit an der Kassen, bei den Mitarbeitern die gerade dort im Dienst sind.

In größeren Märkten sollte deshalb immer ein Kassenverantwortlicher benannt sein, der sich aktiv um die Personalführung im Kassenbereich kümmert.

Da über 90 % der Kassenmitarbeiter in Teilzeit beschäftigt sind, ist die Kopfanzahl der angestellten Kassierer/innen deutlich höher als die zu besetzenden Kassen. Bei den heutigen Öffnungszeiten und den unterschiedlichsten Einsatzzeiten kann es dazu kommen, dass sich Kassenpersonal und direkter Vorgesetzter tagelang nicht sehen. Gerade in solchen Situationen muss durch geregelte Stellvertretung sichergestellt werden, wer der Ansprechpartner für diese Mitarbeitergruppe ist. Dementsprechend ist zu regeln, wer die Führungsverantwortung übernimmt und sich somit um alle Wünsche, Sorgen und Anregungen dieser größten Mitarbeitergruppe in eurem Supermarkt kümmert.

Die Personalführung im LEH gehört zu den größten Herausforderungen in unserem Geschäft, wir werden zu diesem Thema regelmäßig berichten.

Wie geht in an diese Herausforderung täglich ran? Bitte kommentier hier bei uns oder bei Facebook….

 

Fotos:Fotolia_144121740_Subscription_Monthly_M.j/ und Archiv Supermarkt-Inside

Serien Navigation<< Welche Bedeutung haben noch die Kassenbons?Bank-Karten Chaos im Weihnachtsgeschäft >>
Werbung
Werbung

Trend

Werbung
Nach Oben