Werbung
Branchen-News

Vorschuss bei Real, Rewe und Penny

Arbeitslosengeldempfänger können sich in Notfällen im Supermarkt eine Vorschuss auszahlen lassen.

Real, Rewe,Penny, DM und Rossmann übernehmen für die Arbeitsämter eine wichtige Funktion.

In der Vergangenheit konnten sich  Arbeitslose, bei denen das Geld im Monat nicht mehr reichte, in der Arbeitsagentur einen Vorschuss holen.

Hierfür betrieben die Agenturen extra Auszahlungsautomaten, diese sorgten für enorme Kosten von ca. 3,5 Mio Euro. Immerhin kam es hier im letzten Jahr zu fast 400.000 Transaktionen.
Allerdings ist dieser Service für die Bezugsempfänger sehr wichtig , demzufolge hat Bundesagentur für Arbeit einen externen Service-Partner gesucht.

Cash Payment Solution hat den Zuschlag bekommen

Der oben genannte Payment-Spezialist soll über ein Händlernetz verfügen, das mit 8500 Filialen fast einen deutschlandweiten Service anbieten kann. Schon heute nutzen die Verbraucher an den Kassen verschiedene andere Service-Angebote, wie z.B. das bar zahlen von Online Einkäufen oder von Stromrechnungen u.v.m..

Ab 2018 nun auch Vorschuss im Supermarkt

Schließlich soll es im 2.Quartal 2018 losgehen. Die Bezugsberechtigten erhalten bei der Agentur einen separaten Freigabebeleg, der im Markt eingescannt wird und zur sofortigen Auszahlung berechtigt.

Allerdings kann man nur hoffen, dass dieser Prozess sauber durchdefiniert ist. Denn das schlimmste für die Marktbetreiber wäre eine ungute Diskussion an der Kasse, ob eine Auszahlung berechtigt wäre, ja oder nein. Gerade am Kassenarbeitsplatz ist ja schon heute immer eine Menge los und oftmals herrscht reichlich Potential zur Kundenfreundlichkeit.

Chance für die Händler

Die Händler haben jetzt die Möglichkeit den Servicegrad Ihres Marktes unter Beweis zu stellen und nicht nur Interesse am ausgezahlten Vorschuss zu haben.

Beitragsbild: Archiv SMI

Serien Navigation<< Kasse machen – die ZusammenfassungNetto, der erste deutsche Discounter mit Self-Scanning. >>
Werbung
Kommentieren

Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Werbung

Trend

Werbung
Nach Oben