Wissensaustausch

Sind Self-Checkout-Systeme in Deutschland auf dem Vormarsch?

Bekommen Self-Checkout-Systeme in Deutschland mehr Bedeutung – werden Selbstzahlerkassen in Deutschland jemals so populär wie in großen Teilen der Welt?

In verschiedenen Teilen der Welt haben die Selbstzahlerkassen immer mehr zugenommen. Experten gehen davon aus, dass Self-Checkout-Systeme bis 2026 4,7 Milliarden Dollar Umsatz erwirtschaften werden. Es wird auch ein Anstieg des Marktwachstums von 13,8% pro Jahr während dieser Zeit erwartet. Self-Checkouts werden heute in verschiedenen Teilen der Welt eingesetzt.

Kunden scannen…

Dabei handelt es sich um eine Maschine, die den Transaktionsprozess wesentlich erleichtert. Kunden scannen die Produkte dabei selbst und die Kasse zeigt die Preise und Produktspezifikationen an, wodurch der Prozess viel einfacher wird. Diese Kassen bieten eine Reihe von Zahlungsoptionen wie Kreditkartenzahlungen und Mobil-Zahlungen, die ebenfalls weltweit weiter an Bedeutung gewinnen. Die Systeme sind zudem mehrsprachig, womit eine ganze Bandbreite an Kunden ohne Sprachprobleme abgefertigt werden kann.

Self-Checkout-Systeme  in Deutschland

Deutschland hat sich immer schnell auf Veränderungen eingestellt. Das Land war eines der ersten, das z.b. Smart-Home-Technologien in seinen Lebensraum integriert hat und vieles mehr. Deutsche sind sogar offen für die Idee fliegender Autos. Aber ein Großteil der Bevölkerung  hat Probleme mit der Verwendung von Selbstbedienungskassen. Auch stehen die Kunden bis heute noch vielfach in Warteschlangen an den Kasse an. Und in Deutschland sind nach wie vor relativ wenige SCO-Kassen sehen, obwohl der Trend seit der Corona-Pandemie deutlich positiv zu dieser Technologie ist. Ende 2020 gab es in Europa ca. 200.000 Selbstzahlerkassen. In Deutschland wurden jedoch keine 10.000 gezählt. Das Land hat die größte Bevölkerung und die höchste Dichte an Supermärkten in Europa, die Zahl der Selbstbedienungskassen ist jedoch vergleichsweise gering.

Werden sich die Menschen langsam an den Wandel anpassen?

Positiv ist jedoch zu vermerken, dass sich ein deutsches Forschungsinstitut tatsächlich mit dieser Angelegenheit befasst. Das Projekt wird als Self-Checkout-Initiative bezeichnet, und sein Ziel ist es Self-Checkout-Systeme und mobile Self-Scanning-Lösungen bei Menschen in Deutschland populärer zu machen. Sie zielen darauf ab, die Zahl der Selbstzahlerkassen in Deutschland zu erhöhen, um den Menschen das Leben wesentlich zu erleichtern. Darüber hinaus glauben Experten wie Tom Hutchins von RBR London, dass die Kunden selbst nur sehr ungern Self-Checkout-Automaten verwenden. Die Einzelhändler orientieren sich daran, was sie glauben, dass die Kunden unterstützen werden. Und sie glauben, dass Self-Checkout-Maschinen nicht dazu gehören. So wären die Kassen mitunter eine Bedrohung für die Arbeitsplätze der Kassiererinnen und Kassierer.

Es wird auch vermutet, dass diese Methode zu einer Entfremdung der Kunden führen könnte. Dies wäre auf die Tatsache zurückzuführen, dass es weniger menschliche Interaktion geben wird und diese am Ende mehr technologische Verwirrung stiften würden. Kunden würden stattdessen die menschliche Interaktion suchen. So sei der soziale Kontakt für die Kunden, trotz der kurzen Dauer, sehr wichtig. Die Experten meinen weiter, dass Selbstzahlerkassen sich nur dann verbreiten werden, wenn die Kunden tatsächlich Vorteile für sich selbst sehen. Es gibt zudem unter den Deutschen immer mehr Verbraucher, die sich diese Art der Kassensysteme wünschen.

Können sich Selbstzahlerkassen in Deutschland durchsetzen?

Self-Checkout-Kassen werden überall populärer. Verbraucher in Deutschland lernen diese neue Technologie kennen. Einige Bevölkerungsgruppen werden die Technologie unterstützen und vorrangig nutzen, während andere Kunden auf soziale Kontakte beharren werden. Doch der technologische Fortschritt lässt sich auch in diesem Bereich nicht verhindern.

Was haltet ihr von dieser Entwicklung? Bitte schreibt uns indes auf Supermarkt Inside oder bei Facebook.

 

Bilder: Archiv Supermarkt-Inside

 

Serien Navigation<< Weihnachtszeit ist vielfach auch Kassenstauzeit!Sind persönliche Besuche im LEH vom Außendienst unverzichtbar? >>

Trend

Nach Oben