Werbung
Ampel Foodzies

Wer hat noch frisches Brot?

Brot muss duften

Montag früh war der Termin, bei dem diese Woche die Ampel-Foodzies geshoppt haben. Ganz normales Weizenmischbrot aus dem Backshop stand auf dem Einkaufszettel. Frisch aufgebacken und noch nicht von hunderten Händen befummelt. So musste es sein. Lidl, Netto, Rewe und Aldi Süd haben wir für unseren Trip ausgewählt. Bei Lidl lagen 5 frische Brote im Regal. Mit einem langen Schieber war das Brot gut zu entnehmen, auch die Schneidemaschine direkt daneben funktionierte ohne Probleme und schnitt unser Brot auf exakt 12 mm. Transparente Plastikbeutel hingen zum Einpacken bereit. Genau das gleiche Bild beim 100 Meter entfernten Netto. Rewe hingegen war ein bisschen anders. Nur ein 500 Gramm Laibchen lag bereit und zum Schneiden bat die freundliche Mitarbeiterin hinter der Theke um das selbst entnommene Brot und schnitt es nach Wunsch. Aber vorher wurde die Temperatur geprüft, denn zu warm lässt sich kein Brot gut schneiden. Der erste Aldi offerierte kein Weizenmischbrot aus der riesigen Backmaschine. Der nächste Aldi vielleicht.

Viel zu günstig

Gerade mal 1,49 Euro kostete 1 kg Weizenmischbrot bei Lidl und Netto. Rewe verlangte hingegen für 500 Gramm seine 99 Cent. Und los ging es in unserer Versuchsküche. Super frisch waren sie alle. Aber wichtig bei Brot ist nicht nur die Frische wenige Stunden nach dem Backen, sondern auch mal 2 Tage später. So haben wir gleich 2 Tests in dieser Woche mit dem gleichen Brot gemacht. Optisch sah Lidl am Besten aus, hell gebacken, luftig und fein mit Mehl bestäubt. Netto hat bei der Optik gespart und nicht bestäubt. Rewe fällt durch sein luftiges Innen und krustiges Außen sehr positiv auf.

Unsere Bewertungsmatrix:

Brot vom Bäcker oder vom Supermarkt

Frisch aus dem Backshop schmeckt so ein einfaches Weizenmischbrot sehr ordentlich, nach 2 Tagen ist allerdings die Luft raus. Besonders Lild war extrem trocken. Aber auch das frische Brot vom Bäcker ist nach 2 Tagen natürlich nicht mehr das, was es mal war. Das industriegebackene von Aldi kann aber sicher nicht mithalten. Gewinner war diese Woche Rewe, die bei diesem einfachen Brot nur die geringsten Abstriche zuließen. Sie erhielten GRÜN. Ebenfalls GRÜN mit leichten Abstrichen erhielt Lidl und Netto. Aldi hat es gerade noch in GELB geschafft. Wenn man aber den Geschmack und nicht das Drum Herum stärker bewerten würde, müsste man diesem Produkt aber eine glatte ROT verpassen. Bei allen Broten überzeugt aber eines ungemein – der Preis. Bei kaum einem Bäcker gibt es Brot in dieser Preislage. Für 1 bis 2 Euro ein solch wertvolles Lebensmittel dauerhaft einkaufen zu können, ist ein Mega Schnäppchen.

Lidl

Netto

Rewe

Aldi

Wo kauft ihr euer Brot? Bäcker oder Supermarkt? Schreibt uns auf Supermarkt Inside oder unserem Facebook Account.

Bilder: Archiv Supermarkt Inside

Serien Navigation<< Die Hering-Bändiger
Werbung
Kommentieren

Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Werbung

Trend

Werbung
Nach Oben