Werbung
Ampel Foodzies

Frikadellen im Ampel Test

Frikadellen als Klassiker

Wieder waren die Ampel Foodzies auf Tour. Diese Woche haben wir uns mal an den alten Klassiker herangewagt, die einfache Frikadelle aus Schweinefleisch. Dass hinter diesem Produkt keine Megamarken stecken können, war uns von vorneherein klar. Nur Abbelen bei Kaufland und Houdek bei Aldi gaben sich als Hersteller zu erkennen. Die anderen waren Handelsmarken, wie Gut & Günstig von Edeka. Große Platzierungen in den Märkten waren nicht vorhanden.  Leider hatte Kaufland wieder mal bei größter Regalfläche die wenigste Ware – nämlich keine. Wir haben einfach notgedrungen zu den Geflügelfrikadellen gegriffen. Lidl bietet hingegen sogar zwei Alternativen, nämlich 500 Gramm Chef Select und 300 Gramm Metzgerfrisch mit 15 % Rindfleischanteil. Preislich waren alle gleich, die 500 Gramm Packung für 1,99 €, nur Lidls Metzgerfrische in der kleinen Schale war um 2/3 teurer. Ob sie das auch Wert ist?

Unsere Testkandidaten

Ampel Foodzies testen Frikadellen pur

Jetzt konnte es los gehen, Packungen auf, natürlich ohne leckeren Salat oder Brötchen. Die Packungen waren alle leicht zu öffnen. Die jeweils fünf Frikadellen standen leicht entnehmbar in einer Tiefziehschale aus Plastik. Optisch waren alle Produkte so, wie man dies für fertige Frikadellen erwarten konnte. Beim Geruch fielen aber dann doch die Abbelen von Kaufland und die Houdek von Aldi negativ auf. Abbelen bot alles andere, als frischer Geflügelduft und Aldi zeigte besonders im heißen Zustand einen unangenehmen, aber nicht definierbaren Geruch.

Unsere Bewertungsmatrix!

Der Geschmack macht es

Geschmacklich waren entgegen unserer Erwartungen dann doch große Unterschiede. Mit einer frisch zubereiteten Frikadelle haben alle kaum was gemein. Eine Top Note kann man all diesen Brätlinge nicht geben, mit Ketchup oder Senf gewürzt kann es gerade noch gehen. Besonders negativ fiel Kaufland auf. Selbst mit den zugefügten Gewürzen sind diese Frikadellen eher zu abgewöhnen. Auch nicht besonders prickelnd war Lidl mit Chef Select, während die metzgerfrischen doch ihr Geld wert sind. Edeka und Aldi hingegen waren geschmacklich recht ordentlich, besonders Edeka hat mit Gewürzen nicht gespart. Außer Kaufland mit GELB konnten wir bei diesem Test allen gerade noch ein GRÜN geben. Lasst es euch schmecken.

Habt auch Ihr schon mal die verpackten Frikadellen im Vergleichstest genossen? Schreibt uns eure Erfahrungen auf Supermarkt Inside oder unserem Facebook Account.

Bilder: Archiv Supermarkt Inside

Serien Navigation<< Ampel-Foodzies wühlen in Salami PizzaPaprikachips in Knuspertest >>
Werbung
Kommentieren

Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Werbung

Trend

Werbung
Nach Oben