Ampel Foodzies

Lidl-Pay jetzt live! Ampel-Foodzies testen sofort!

Lidl nimmt die Bezahlfunktion “Lidl-Pay ab sofort live”. Die Ampel-Foodzies testen den neuen Service, hier die Erkenntnisse….

„obs/Lidl

Nach langer Zeit haben sich die Ampel-Foodzies mal wieder auf den Weg gemacht und für euch eine Neuheit unter die Lupe genommen. Dieses Mal müssen jedoch nicht Lebensmittelhersteller vor unserer kritischen Beurteilung zittern, sondern Lidl. Wir haben nämlich schon vor dem flächendeckenden Start (der ab heute beginnt) in Deutschland die neueste Funktion in der Lidl-Plus-App getestet: Lidl Pay.

Lidl Pay gibt es bald deutschlandweit

Nachdem Lidl vor einem Jahr ihre Bonusprogramm-App Lidl Plus erfolgreich in die deutschen Filialen gebracht hat, folgt nun der nächste Schritt. Die eigene Bezahlfunktion soll das Einkaufserlebnis für die Kunden noch einfacher und übersichtlicher machen. Um zu überprüfen ob dieses Versprechen auch der Wahrheit entspricht, haben wir die Lidl Pay Funktion auf Herz und Nieren getestet.

Registrierung

Im ersten Schritt muss man sich registrieren. Vorrausetzung ist, dass man bei der Lidl Plus App angemeldet ist. Zuerst haben wir unsere E-Mail-Adresse und persönliche Daten bestätigt und der Lidl Digital Trading GmbH & Co. KG ein SEPA-Lastschriftmandat für das eigene Bankkonto erteilt. Nachdem wir eine PIN vergeben haben und die Betrugsmaßnahmen bestätigt haben, landete eine Mail mit „Willkommen bei Lidl Pay“ bei uns im Postfach. Wir finden, dass die Registrierung super einfach und schnell geht! Deshalb vergeben wir hier verdientermaßen eine grüne Ampel.

Bezahlvorgang

Nachdem wir uns registriert haben, wollten wir natürlich sofort testen, wie es funktioniert. Wir haben noch schnell ein paar Coupons in der Lidl Plus App aktiviert und sind dann erwartungsfroh in unseren “Haus und Hof Lidl” spaziert. In einem gut geordneten Markt haben wir alles für unser Abendessen gefunden. Ganz aufgeregt haben wir unsere Produkte auf das Kassenband gelegt und unsere App gezückt. Um die Lidl Pay Funktion zu nutzen, ruft man wie gewohnt die digitale Lidl-Plus-Karte auf und schaltet die Zahlungsfunktion mit einem Schieberegler und seinem selbst gewählten Autorisierungsmerkmal (PIN, Fingerabdruck, Gesichtsscan) frei. Daraufhin wird ein QR-Code generiert, der die Zahlungsdaten hinterlegt hat. Während der nette Kassierer unsere Produkte über die Kasse gezogen hat, haben wir unsere Kundenkarte gescannt. Nachdem wir die Zahlungsart gegenüber dem Kassierer bestätigt haben (das muss aus Sicherheitsgründen bei jedem Einkauf geschehen), kam der Kassenzettel direkt heraus. Die in der App aktivierten Coupons wurden automatisch mit eingelöst. Wir waren und sind immer noch begeistert! Dafür gibt es eindeutig eine grüne Ampel! Übrigens sind nicht nur wir begeistert, auch der Kassierer hat uns berichtet, dass die neue Funktion den Bezahlprozess beschleunigt und ihm somit die Arbeit vereinfacht.

Bezahl-Funktionen

Wieder zu Hause angekommen, haben wir die Bezahl-Funktion noch einmal genauer unter die Lupe genommen. Wenn man die Bankverbindung hinterlegt hat, wird einem im Zuge einer Bonitäts- und Risikoprüfung ein individuelles Zahlungslimit zugewiesen. Der Einkaufswert wird nach jedem Einkauf abgezogen. Sobald der Betrag vom Konto abgezogen wurde, hat man wieder den vollen Betrag zur Verfügung. Das finden wir in Kombination mit dem Lastschriftverfahren altmodisch. Wieso kann man nicht seine Kreditkarte hinterlegen? Warum hat man ein Zahlungslimit?  Außerdem wird das Geld durch das Lastschriftverfahren erst einige Tage nach dem Einkauf abgebucht. Für uns ist eine Finanztransaktion, die nicht in Echtzeit verläuft, nicht zeitgemäß. Liebes Lidl-Team, in der Kategorie Bezahl-Funktionen müssen wir euch deshalb eine rote Ampel geben!

Sicherheit

Wenn es um das Thema Bezahlen geht, wird Sicherheit bei uns groß geschrieben. Deshalb haben wir die Datenschutzhinweise von Lidl durchforstet. Lidl sorgt für einen sicheren Bezahlvorgang und dafür, dass unsere Daten vor Dritten geschützt sind. Dafür gibt es eine grüne Ampel.

Design

Wir alle wissen, wie wichtig das Design in der heutigen Zeit. Vor allem die junge Generation kann durch innovative Ideen gelockt werden. Wir finden die Lidl Plus Karte mit integrierter Lidl Pay Funktion schlicht und übersichtlich. Ein besonderer Hingucker ist sie jedoch nicht. Dafür gibt es die gelbe Ampel.

Fazit:

Die Ampel-Foodzies werden die Lidl Pay Funktion in Zukunft auf jeden Fall nutzen, weil sie den Bezahlvorgang beschleunigt und vereinfacht. Wenn man in Zukunft seine Kreditkarte hinterlegen kann, wird es eine echte Alternative zu Apple oder Google Pay sein.

 

Werdet ihr Lidl Pay nutzen?  Bitte schreibt uns eure Meinung auf Supermarkt Inside oder bei Facebook.

Serien Navigation<< Wer hat noch frisches Brot?

Trend

Nach Oben