Bonial

“Bonial Stories” – neues Bewegtbild-Format für den Handel

Bonial launcht neues Bewegtbildformat / Mit Bonial Stories werden Händler und Brands zu Influencern

Foto: Bonial

Bonial startet mit den “Bonial Stories” ein neues Format, das Bewegtbild in den Fokus rückt. Bonial Stories wird als Weiterentwicklung der modernen Angebotskommunikation zeitnah in den Apps kaufDA und MeinProspekt für iOS und Android offiziell eingeführt.

Umsetzung nach erfolgreicher Testphase

Um herauszufinden, wie das neue Video-Format von Kunden und Usern angenommen wird, haben die Bonial Stories bereits eine erfolgreiche vierwöchige Testphase durchlaufen. An diesem Pilotprojekt nahmen 15 große Händler, Hersteller und Marken aller Branchen teil. Auch die Nutzer:innen zeigten sich enorm interessiert an den Videos ihrer favorisierten Händler und Marken. Denn während bei den sozialen Netzwerken verschiedene Influencer:innen Produkte bewerben, können durch das neue Bonial-Format Händler und Marken auf direktem Wege ihre Zielgruppe in einem Werbeumfeld erreichen, in dem die Nutzer:innen genau nach diesen Inhalten suchen.

Florian Reinartz, Chief Commercial Officer bei Bonial: „Wir haben eine große Nachfrage im Werbemarkt nach Bewegtbild wahrgenommen. Deswegen sind die Video-Stories eine sinnvolle Weiterentwicklung unseres Produktportfolios. Bei unserem neuen Format sind die Händler und Marken die Influencer, die unsere User sehen wollen.“

Florian Reinartz, Chief Commercial Officer bei Bonial

Video Content als Weiterentwicklung der Angebotskommunikation

Das Prinzip der Stories folgt dabei dem bekannten Modus: Mit einem Klick auf das Icon des Kunden öffnet sich die Story, die durch mehrere Snippets realisiert werden kann. Von hier aus gelangen die Nutzer:innen per Swipe-up Link in die gewünschten Werbemittel, die mit den Angeboten oder Brandingthemen verknüpft sind. Um vor- oder zurückzublättern, ist nur ein Tippen notwendig.

Karsten Lehmann, Chief Product Officer bei Bonial: “Bei Bonial suchen wir kontinuierlich nach Innovationen, die unsere Plattform weiterentwickeln und Kunden wie User gleichermaßen begeistern. Deshalb sind ausgiebige User Focus Groups in Kombination mit Live-Testphasen gemeinsam mit unseren engsten Kunden essenzieller Teil unserer Produktentwicklung. So sind wir in der Lage agil und mit hoher Erfolgsquote wirklich relevante Lösungen wie unsere Bonial Stories zu entwickeln. Mit dem Ziel, die digitale Handelskommunikation auf das nächste Level bringen.”

Die Plattformen von Bonial waren schon immer ein Ort, an dem die Angebote der bekanntesten Händler und kauffreudige Nutzer:innen zusammenkommen. Jetzt können die Highlights der Angebotskommunikation noch mehr Aufmerksamkeit generieren.

Karsten Lehmann, Chief Product Officer bei Bonial

Über Bonial

Bonial gehört zur Axel Springer SE, dem führenden digitalen Verlag in Europa. Das internationale Unternehmen agiert als maßgebender Drive-to-Store Marketing Partner und Innovationstreiber der digitalen Handelskommunikation in Deutschland und Frankreich. Seit mehr als 10 Jahren verbindet Bonial Verbraucher mit Geschäften und ermöglicht dem Handel sowie Marken, ihre Angebote in der digitalen Welt bestmöglich zu kommunizieren. Als Marktführer der digitalen Angebotskommunikation und Full-Service-Dienstleister bietet Bonial individuelle Marketinglösungen für 1.500 namenhafte Einzelhändler und begeistert monatlich 10 Millionen Nutzer auf seinen Plattformen kaufDA und MeinProspekt, den größten lokalen Shopping-Apps Deutschlands.

Mehr Informationen finden Sie unter www.bonial.de

Bitte schreibt uns indes eure Meinung zu diesem Thema. Meldet euch bei Supermarkt Inside oder bei Facebook gleich auf der Startseite zum unserem kostenlosen Report  an!

Content und Bilder: Pressemitteilung von Bonial GmbH vom 18.10.2021

Serien Navigation<< Lidl: Gemeinsam für mehr TierwohlEDEKA UND MICROSOFT TREIBEN DIGITALISIERUNG DES HANDELS VORAN >>

Trend

To Top