Obst und Gemüse

Frische, lokale Früchte – Erdbeeren das ganze Jahr über

Münchner Unternehmen &ever und Partner Modula bringen die weltweit ersten Vertical Farming Anlagen für Erdbeeren auf den Markt

Massimiliano Gigli (links im Bild), Market Operations Director bei Modula, und &ever-Gründer Mark Korzilius Foto: STILGEFLÜSTER GmbH

Rot, saftig, süß – so schmeckt der Sommer. Aber nicht zu Unrecht gilt die beliebte Erdbeere als die Königin der Beeren – Star-Allüren inklusive. Um eine wirklich aromatische Sorte anzubauen, braucht es ideale Bedingungen: anhaltend moderate Wärme, sonnige Tage und dennoch kühle Nächte, aber bloß kein Spätfrost, regelmäßig Wasser, aber auf keinen Fall zu viel oder gar Staunässe und natürlich einen nähstoffreichen Boden. Das Wichtigste aber für einen besonders guten Geschmack, der an Gartenfeste, Sonne und Kindheitserlebnisse erinnert: ein möglichst kurzer Transportweg. Nur frisch geerntete Erdbeeren sind leckere Erdbeeren! Und mit den Vertical Farming Anlagen von &ever und Modula ist das ab sofort nicht nur das ganze Jahr über möglich – sondern auch weltweit. 

Erfolgreiche Vertical-Farming-Pioniere…

Der weltweit erfolgreiche Vertical-Farming-Pionier &ever und das italienische Unternehmen Modula S.p.A. – einer der internationalen Marktführer im Bereich automatisierter vertikaler Lagersysteme – haben sich mit ihren Stärken zusammengeschlossen und die ersten völlig automatischen Anbau-Systeme für hochwertige und anspruchsvolle Fruchtkulturen wie zum Beispiel Erdbeeren entwickelt. Die ersten vier dieser Anlagen, genannt SuperTowers, werden gerade in Singapur errichtet und voraussichtlich im März 2022 in Betrieb genommen.

Foto: STILGEFLÜSTER GmbH

Die Königin der Beeren

Die exportierten Erdbeeren, die dort (aber auch in Deutschland außerhalb der Saison) im Supermarkt angeboten werden, haben qualitativ nichts von einer Königin der Beeren. Die Verbraucher aber wollen die bestschmeckendsten Früchte, nicht die, die besonders geeignet sind für Transport sowie Lagerung und dafür an Aroma einbüßen müssen. Deshalb glauben wir an die Zukunft von hyper-lokalem Anbau samt Ernte nach Bedarf, Lieferung am selben Tag und ausgewählte Sorten, bei denen der Geschmack im Vordergrund steht. Für eine bessere Qualität satt geschmackloser Tellerfüller“, so &ever-Gründer Mark Korzilius.

Sorten mit mehr Geschmack für anspruchsvolle Kunden

Während grüne Blattgemüse sehr vorhersehbar wachsen, ist der Anbau sowie die Ernte von Erdbeeren sowie fast allen anderen Fruchtkulturen ein sehr variabler und arbeitsreicher Prozess. Die gesamte Entwicklung von der Blüte bis zur Fruchtreife muss ständig überwacht und ggf. müssen entsprechende Maßnahmen ergriffen werden. Zusätzlich zieht sich die Ernte über einen Zeitraum von bis zu fünf Wochen und ist stark von lokalen Wetterbedingungen abhängig.

Der SuperTower…

Der nun gemeinsam entwickelte SuperTower bietet eine hochmoderne technologische Lösung, die die Einschränkungen durch Jahrzeiten, Dauer, Standort und Klima hinfällig macht. Die vollautomatisierte, solide und dennoch ausgefeilte Vertical-Farming-Anlage von &ever wurde entwickelt, um direkt in Ballungsräumen – nah am Konsumenten – eingesetzt werden zu können. Sie macht es Produzenten möglich, auf lokal wachsende und geschmacksintensive Sorten von Fruchtkulturen zu setzen, die von Händlern und Verbrauchern üblicherweise abgelehnt werden. Dabei gibt es zahlreich alte Sorten, die direkt nach der Ernte hervorragend schmecken. Werden sie aber in Plastik-Schalen gefüllt, in Kartons verpackt und bei zwei Grad Celsius über weite Distanzen verschifft, verlieren sie nahezu komplett an Geschmack und Optik.

&evers Harvest-On-Demand-Lösung für diese Kulturen erlaubt Konsumenten vom Hotel über Restaurants und Caterer bis hin zum Endverbraucher spezifische Bestellung von bestimmten Mengen zu bestimmten Zeitpunkten. Die Frucht kann dann vollautomatisch geerntet und frisch geliefert. Der hyper-lokale SuperTower mit 20 Etagen und mehr als 2200 Pflanzen pro Einheit macht bis zu sechs Erntezyklen pro Jahr möglich.

Massimiliano Gigli (links im Bild), Market Operations Director bei Modula, und &ever-Gründer Mark Korzilius Foto: STILGEFLÜSTER GmbH

Strategische Partnerschaft!

&ever und Modula starten in diese strategische Partnerschaft, um &evers umfangreiches Wissen über technische Klima-Kontrolle von Kohlendioxid über Temperatur bis hin zur Luftströmung und Modulas führende Expertise im Bereich automatisierter und platzsparender vertikaler Lagerlösungen zu kombinieren. 
 
„Wir freuen uns sehr über die Zusammenarbeit mit &ever. Gemeinsam haben wir die Chance vertikales Farming weiterzuentwickeln, um noch mehr Interessenten und Kunden für uns begeistern zu können – inklusive des bereits stark wachsenden Segments der Lebensmittel- und Einzelhandelsbranche“, so Max Gigli, Market Operations Director & CEO Modula S.p.A. Er ergänzt: „Wir bei Modula suchen stets nach neuen Technologien, die unser Portfolio und unsere Produkte durch Innovation ergänzen. Die strategische Partnerschaft zwischen Modula und & ever ist eine solche innovative Ergänzung und bringt einen Mehrwert für beide Marken gleichermaßen.”

Bei Fragen zu diesem Projekt sowie zu &ever und Vertical Farming im Allgemeinen bzw. Interviewwünschen können Sie uns jederzeit per Mail an jenny@stilgefluester.de erreichen.

Foto: STILGEFLÜSTER GmbH

 

Content und Fotos: Original Pressemeldung von STILGEFLÜSTER GmbH vom 21.7.2021

Serien Navigation<< REWE verteilt bundesweit Schultüten an ErstklässlerDeutscher Frucht Preis: Fünf Sieger kommen von REWE >>

Trend

To Top