EDEKA-News

Edeka: „Für mich, für alle – jede Impfung zählt!“

Booster-, Erst- und Zweitimpfungen vom Arbeitgeber

EDEKA Minden-Hannover bietet Mitarbeitern und deren Angehörigen tausende Impftermine: Impfzentrum Berlin-Daimlerstraße läuft auf Hochtouren

  • Kostenfreie Impfangebote an verschiedenen Standorten
  • Verwaltungs-, Produktions- und Logistikstandorte dienen als „Impfzentren“

Unter dem Motto „Für mich, für alle – jede Impfung zählt!“ macht die EDEKA Minden-Hannover ihren Mitarbeitenden aus dem Groß- und Einzelhandel sowie der Produktion seit Anfang Dezember ein innerbetriebliches Impfangebot. Das Besondere: Auch die Familienangehörigen der Mitarbeitenden können sich an den zehn verschiedenen Standorten im Vertriebsgebiet ihre Booster-Impfungen sowie Erst- oder Zweitimpfungen abholen. Allein im Berliner EDEKA-Impfzentrum in der Daimlerstraße führt das Impfteam bis Ende der Woche insgesamt bis zu 1.200 Impfungen durch.

Eindämmung der Pandemie

„Mit tausenden Impfungen wirken wir als EDEKA Minden-Hannover aktiv an der Eindämmung der Pandemie mit und geben unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und erstmals auch ihren Angehörigen zusätzlichen Gesundheitsschutz. Sei es als Booster- oder als Erstimpfung. Denn es sind unsere Mitarbeiter, die in der Corona-Pandemie jederzeit die Versorgung der Bevölkerung mit Lebensmitteln sichergestellt haben und dies auch in Zukunft sicherstellen“, erklärt Ulf-U. Plath, Personalvorstand der EDEKA Minden-Hannover. Bereits im Sommer dieses Jahres hatte die EDEKA-Regionalgesellschaft ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern rund 8.500 Impftermine ermöglicht. Auch dieses Mal wird das Angebot dankend angenommen – für den Dezember wurden bereits rund 5.000 Impftermine vergeben. Schon wenige Stunden nach Freischaltung des Anmeldeportals hatten allerdings mehr als 1.000 Mitarbeitende ihren Termin gebucht. Für Januar und Februar sind weitere Impfaktionen geplant. Circa ein Viertel der Immunisierungen nehmen Angehörige der EDEKAner wahr.

Foto: EDEKA Minden-Hannover

Mehr als 1.000 Mitarbeitende  haben schon Termine

Für die bereits vergebenen Termine sind übrigens nahezu alle Altersklassen vertreten. Die älteste Person, die sich für die innerbetriebliche Impfkampagne angemeldet hat, war jedoch die Familienangehörige eines Mitarbeiters im Alter von 103 Jahren. Auch Jugendliche ab zwölf Jahren können das Impfangebot wahrnehmen. Mit der Durchführung der Impfungen hat die EDEKA Minden-Hannover ihre Betriebsärzte und medizinisches Fachpersonal sowie überbetriebliche Betriebsarztzentren beauftragt. Verabreicht werden ausschließlich die mRNA- Impfstoffe von Biontech und Moderna.

Bitte schreibt uns indes eure Meinung zu diesem spannenden Thema. Auf Supermarkt Inside oder bei Facebook und meldet euch gleich auf der Startseite zum unserem kostenlosen Report an!

Fotos und Content: Pressemitteilung der EDEKA Minden-Hannover vom 9.12.2021

Serien Navigation<< Lidl in Deutschland eröffnet 1. Filiale in HolzbauweiseKaufland – 1,5 Millionen Euro für soziale Projekte >>

Trend

Nach Oben