Praxis-Tipps

Personalmangel – Ladendetektive fehlen auf der Fläche!

Lemke informiert:

Haus- und Ladendetektive sowie auch Kaufhausdetektive werden im LEH immer seltener angetroffen. Das freut die Profi-Diebe enorm!

Besonders wenn Personalmangel herrscht oder in den SB-Warenhäusern, Supermärkten und Discountern frequenzstarke Tage anstehen, sind häufig nicht genügend Ladendetektive im Einsatz. In Abgrenzung zur Ausbildung zum Detektiv, gibt es zusätzlich die Ausbildung zum Kaufhausdetektiv. Diese Beiden unterscheiden sich deutlich voneinander. Vor allem in großen Kaufhäusern oder Supermärkten werden Kaufhausdetektive benötigt, um nicht den Überblick zu verlieren. Hier ist der Detektiv dafür zuständig Diebstählen vorzubeugen, sowie die Diebe aufzuspüren.  Entscheidend ist es für den Händler, den „richtigen“ Mann oder Agentur zu finden.

Was muss ich bei der Einstellung oder beim Abschluss des Dienstleistungsvertrages mit einer Detektiv-Argentur beachten?

Ein Kaufhausdetektiv kann nicht nur einfach ein Gewerbe wie ein Privatdetektiv anmelden. Für ihn ist eine Gewerbeerlaubnis notwendig, mit der zudem eine Prüfung einhergeht. Zum anderen muss ein Lehrgang bei der IHK mit Sachkundeprüfung im Bewachungsgewerbe durchlaufen werden. Diese dient dazu, die rechtlichen Vorschriften, die Pflichten und Befugnisse zu unterrichten. Eine Prüfung fragt später das erlernte Wissen ab. Die Prüfung besteht dabei aus einem schriftlichen und einem mündlichen Teil. 

Ein guter Kaufhausdetektiv sollte eine gute Beobachtungsgabe haben.

Auch der Umgang mit Menschen sollte zu den grundsätzlichen Fähigkeiten gehören. Gerade, wenn zum Beispiel ertappte Täter zu  emotional werden, ist es wichtig, sie beruhigen zu können. Sollte es doch einmal zu Auseinandersetzungen kommen, ist zusätzlich körperliche Fitness von Wichtigkeit, um sich im Notfall wehren zu können. Weiterhin ist ein grundlegendes Wissen über technische Hilfsmittel, wie Videoüberwachung oder Warensicherung wichtig. Aufgrund der häufigen Verständnisprobleme bei ausländischen Straftätern, ist es ratsam, dass die Detektive Fremdsprachenkenntnisse haben, bzw. zumindest Grundkenntnisse in Englisch. In Grenzregionen kann es allerdings sehr hilfreich und sinnvoll sein, sich zumindest die Grundbegriffe aus der Sprache des Nachbarlandes anzueignen. Im Westen Deutschlands z.B. Niederländisch oder Französisch, im Osten Polnisch oder Tschechisch. 

Weitere Tipps zum Thema Ladendetektive:

  • Nur mit nachweislich festangestellten Detektiven arbeiten.
  • Keine Detektive beschäftigen, die vorbestraft sind oder permanent in Ermittlungsverfahren verwickelt sind.
  • Die deutsche Sprache und Schrift muss vom Detektiv beherrscht werden (Imageschaden).
  • Keine Detektive einstellen, die extreme wirtschaftliche Probleme haben.
  • Auf eine universal gültige Straf-Rechtsschutzversicherung und Vermögensschaden-Haftpflichtversicherung für den gesamten Betrieb achten.
  • Nachweise über Schulungsmaßnahmen des Detektivs zeigen lassen. Aussagekräftige Referenzen mit Namen und Telefon verlangen.
  • Detektive sollten weitgehende Kenntnisse haben über Maßnahmen zur Verbesserung von Inventurverlusten, z.B. durch Seminarbesuche.
  • Kontrollsystem der Detektei erläutern lassen
  • Schriftlicher Bewachungsvertrag, ab ca. 6 Monate sozialvertraglicher Kündigungsfrist.
  • Adäquate Honorierung.
  • Erstattung anfallender Nebenkosten, Fahrtkosten, Spesen usw. .Erstattung evtl. Vorladungen vor Gericht oder Polizei.
  • Plausible und sachgerechte Beurteilungskriterien.
  • Nicht nur Feststellung der sichergestellten Artikel und Warenwerte, sondern auch Daten über die Entwicklung von Inventurdifferenzen.

Informationen könnt ihr jedoch auch u.a. beim Bundesverband Deutscher Detektive (BBD, Bonn) erhalten. Hier sind auch Referenzen abzufragen.

Mehr Infos zu Schulungen für Ladendetektive unter: www.lemke-training.de

H.G. Lemke

 

Was haltet ihr von diesem wichtigen Thema? Bitte schreibt uns indes eure Meinung auf Supermarkt Inside.

Fotos: Archiv Supermarkt-Inside

 

Serien Navigation<< Effektiver Einsatz von Warensicherung und Video

Trend

Nach Oben