EDEKA-News

Bekommt Schipkau neuen nah & gut-Markt?

Dieser Beitrag ist Teil 36 von 58 in der Serie Edeka Kaufleute

nah & gut-Mark in Schipkau soll wieder kommen!

Rund ein Jahr nach der Schließung des nah & gut-Marktes in der Friedrich-Engels-Straße 38 gibt es Pläne, wie es mit dem Standort weitergehen könnte: Das regionale Entwicklungsunternehmen Wohnresidenz Schipkau GmbH will in enger Abstimmung mit der EDEKA Minden-Hannover einen modernen Vollsortimenter mit einer Verkaufsfläche von insgesamt 1.200 Quadratmetern und etwa 75 Stellplätzen errichten. „Bis dahin müssen wir noch einen weiten Weg gehen. In den kommenden Tagen starten wir in die konkrete Bauleitplanung und werden die ersten Ergebnisse so bald wie möglich der Öffentlichkeit vorstellen“, sagt Robert Müller, Geschäftsführer bei der Wohnresidenz Schipkau GmbH. „Wir gehen nach aktuellem Stand davon aus, dass der neue Markt im Winter 2025/2026 eröffnen kann“, ergänzt Josef Meier, ebenso Geschäftsführer der Wohnresidenz Schipkau GmbH.

Rückenwind für diese Pläne gibt es dabei von der Gemeindevertretung Schipkau, die mit breiter Mehrheit erste Beschlüsse dazu fasste. Auch zuständige Stellen von Land und Landkreis signalisierten Zustimmung.

Alte DDR-Kaufhalle…

nah & gut Schipkau

Der frühere Inhaber Lothar Beutler stellte den Betrieb des früheren nah & gut-Marktes zum Jahreswechsel 2021/2022 aus Altersgründen ein. Einen direkten Nachfolger gab es nicht. „Wir danken dem Ehepaar Beutler für sein jahreslanges Engagement für Schipkau und die Nahversorgung der Bürger“, sagt Paul Fieseler, Expansion bei der EDEKA Minden-Hannover. „Wir möchten nun an die alte Tradition anknüpfen und bieten unseren Kunden an der Stelle der alten DDR-Kaufhalle künftig einen Markt mit einem vielfältigen Warenangebot von Produkten auf Discountpreisniveau über Markenartikel bis hin zu internationalen Sortimenten.“ Auch energetisch wird der neue Markt höchste Standards erfüllen – unter anderem mit einer Photovoltaikanlage auf dem Dach und E-Ladesäulen auf dem Parkplatz.

Das Investitionsvolumen für das Projekt liegt im mittleren einstelligen Millionenbereich.

Was haltet ihr von diesem spannenden Thema?  Bitte schreibt uns indes eure Meinung auf Supermarkt Inside.

Content und Beitragsbild: Pressemitteilung der
EDEKA Minden-Hannover Stiftung & Co. KG vom 13.1.2023

Serien Navigation<< EDEKA-Märkte und ihre Kunden spenden zugunsten der Mitteldeutschen Kinderkrebsforschungregood-Mehrwegsystem: Bundesumweltministerin Steffi Lemke verleiht EDEKA den Blauen Engel >>

Trend

Nach Oben