Edeka

EDEKA Kaufmann Deckenbach rockt in Südhessen!

Der agile EDEKA Kaufmann Deckenbach betreibt in Südhessen mittlerweile mehrere sehr gut aufgestellte EDEKA-Märkte.

Wir haben über unser Netzwerk einige interessante Hinweise zu den Märkten von Herrn Deckenbach bekommen und haben uns auf den Weg nach Südhessen gemacht. Nach unseren Informationen betreibt der Edeka-Kaufmann seine Märkte in Mainz, Gau Bischofsheim und in Obertshausen. Das Flaggschiff mit etwas unter 2000 qm Verkaufsfläche ist die Filiale in Obertshausen und genau dahin sind wir dann auch gefahren.

Supermarkt und Getränke-Markt teilen sich den Parkplatz

Offensichtlich hatte der Bebauungsplan in Obertshausen nur beschränke Möglichkeiten für den Neubau eines großen Nahversorger- Supermarktes der Edeka. Auf dem knapp 7000 Quadratmeter großen Grundstück stand vorher ein Autohaus. Der Edeka und dem Kaufmann ist es dennoch gelungen, nun auf über 1800 qm Verkaufsfläche, den gut prosperierenden Ort mit Lebensmitteln zu versorgen. Das der Hauptmarkt auf ca. 1400 Quadratmetern und der Getränke-Markt im separaten Gebäude auf ca. 400 Quadratmetern operiert, spielt dabei keine große Rolle. Ganz im Gegenteil, offensichtlich haben sich die Kunden an den Zwei-Stopp Einkauf gewöhnt.

Volles Sortiment und viel Frische!

Direkt nach dem betreten des Markte stehen wir wie bei der EDEKA gewohnt, in einer gut geführten Obst- und Gemüseabteilung. Hier strahlt viel Frische und ein ausgewogenes Sortiment die Kunden an. Der gesamte moderne Markt wirkt auf den ersten Blick deutlich größer als die angegebenen 1400 qm. Die klare und gradlinige Kundenführung sowie der sehr gute Handelsleistungsstand zu unserm Besuch unterstütz logischerweise diesen gesamten guten Eindruck. Die Warenverfügbarkeit, Ordnung und Sauberkeit lassen offensichtlich keine Wünsche offen.

Die Bedienungstheke setzt ein weiteren Schwerpunkt

Im Rückwandbereich über Eck angeordnet befindet sich die hübsche Bedienungstheke. Sämtliche klassischen Thekensortimente bietet der Kaufmann hier an. Die gesamte Präsentation an der Theke ist gelungen. Offensichtlich ist es hier dem Inhaber gelungen eine gute Thekenmannschaft auf zu bauen. Denn, das platzierte Angebot reflektiert in diesem Bereich eine geübte Handschrift der verantwortlichen Mitarbeiter. Demzufolge gehen wir davon aus das gerade die Theke in diesem Markt ein elementarer Bestandteil des Erfolges ist.

Der dann folgende Food-Trocken Bereich passt zum aktuellen Standard der Genossen. Ein gutes Sortiment mit reichlich Auswahl wird hier vorgehalten. Selbst der kleine Non-Food Bereich in Verlängerung zum Tschibo-Shop rundet das Einkaufserlebnis ab. Nahe der vier Kassen gibt’s dann noch Schulbedarf und Büroartikel, Haushaltswaren sowie Sekt und Champagner, Weine aus dem Rheingau, aus Spanien, Frankreich und Italien.

Der Getränke-Markt ist allein….

Auf der gegenüberliegenden Parkplatzseite liegt der einsamme Getränke-Markt. Wer in der Mitte parkt kann problemlos in beiden Märkten seinen Einkauf nacheinander abwickeln. Allerdings ist die Auswahl hier schon recht beeindruckend. Gerade am Wochenende, wenn die Herren hier schon mal alleine shoppen, dürfte es hier und da zu leichten Hamsterkäufen führen.

Fazit:

Die EDEKA-Kaufleute Deckenbach haben offensichtlich ein gutes Händchen für Standort, Mitarbeiter, Frische und Sortiment. Wir würden hier auch einkaufen, Kompliment.

 

Was haltet ihr von diesem Markt? Bitte schreibt uns indes auf Supermarkt Inside oder bei Facebook.

Bilder: Archiv von Supermarkt-Inside

 

 

 

Serien Navigation<< Diskussion bei EDEKA, Online-Strategie in Frage gestelltEdeka Nordbayern kann jetzt richtig loslegen…. >>

Trend

Nach Oben