Werbung
Allgemein

Drogeriemärkte im Kampf, dm im Erfolgsrausch

Kräftemessen der Drogeriemärkte bei Glow-Messe

Die Konkurrenz ist groß und die Kunden anspruchsvoll. Dennoch will dm seine Marktführung im dekorativen Kosmetik-Massenmarkt halten und natürlich auch weiter ausbauen. Dazu gab es Gelegenheit bei der Glow-Messe in Berlin. Die Rivalen Douglas und Rossmann waren auch vertreten. Aber als Hauptsponsor der Beauty-Messe konnte sich dm mit den über 85 Ständen von dm-Marken und Industrieanbietern am besten präsentieren. Die meist weiblichen Kundinnen waren glücklich. Zwischen 50 und 150 € gaben sie im Schnitt für ihre Schönheit aus.

Ein paar Hundert Märkte im Visier

Aber auf diesem Erfolg will sich dm-Konzernchef Erich Harsch nicht ausruhen. Unter anderem setzt er auf weitere Drogeriemärkte. Er sieht noch viele Optimierungs- und Verbesserungsmöglichkeiten in ganz Deutschland. Erst kürzlich haben in Karlsruhe zwei neue Märkte geöffnet. Insgesamt gibt es knapp 2000 in ganz Deutschland. Doch Harsch sieht genügend Potenzial für ein paar weitere Hundert Märkte. Und nicht nur hier wird investiert. Denn das erfolgreiche Unternehmen ist sich bewusst, dass vor allem die jungen Kunden auch andere Ansprüche haben.

Influencer, soziale Medien und Onlineshop sind gefragt

Wie auch Rossmann setzt dm auf neue Labels und Influencer. Mit den gerade neu gelisteten BH Cosmetics will dm sein Sortiment mit exklusiven Kooperationsmarken erweitern. Und diese sollen mit Promi-Unterstützung vermarktet werden. Mit Stefanie Giesinger, Model und Influencerin, hofft der Drogeriehändler die jungen Frauen anzusprechen. Daneben boomt auch das Online-Geschäft bei den Drogeriemärkten. Laut Harsch bietet dm seine Produkte seit drei Jahren online an. Im jüngsten Geschäftsjahr konnte der dm-Onlineshop den Umsatz fast verdoppeln!

Ideen hat dm noch viele

Auf solch tollen Zahlen ruht der Konzern sich aber nicht aus. Spannend bleibt die Entwicklung im Ausland. Denn Aldi expandiert zum Beispiel in Italien. Dadurch entstehen neue Parkplatzlagen. Und diese will Harsch mit der Eröffnung neuer Drogeriemärkte mit nutzen. Genauso interessant sind die Entwicklungen bei der Bezahlung. Sicherlich kommt irgendwann das Bezahlen per Smartphone. Aber da sind die Nachfragen noch zurückhaltend. Dafür wurde die Bezahlung per Paypal sehr schnell und gut angenommen.

Ja, es tut sich was bei den Drogeriemärkten. Wird dm weiterhin mit seinen vielen Entwicklungen den gewünschten Erfolg bei den Kunden einfahren? Schreibt uns auf Supermarkt Inside oder bei Facebook, wie ihr die Lage seht.

Fotos: Archiv Supermarkt-Inside

Serien Navigation<< Norma bläst zum Angriff, Lidl und Aldi in AlarmbereitschaftEinhorn mischt die Damenwelt auf >>
Werbung
Kommentieren

Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Werbung

Trend

Werbung
Nach Oben