Drogeriemärkte

dm kann alles: Zahnpasta, Putzmittel und Pakete

Drogeriemarkt dm ist in der Testphase

Der Drogeriemarkt-Riese dm weitet seinen Service aus. Als neuesten Coup bietet der Drogerist als erster Händler in Deutschland einen exklusiven Paket-Shop an. In Berlin, Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern können jetzt Kunden in 150 ausgewählten Filialen  ihre Pakete abholen. Bereits seit Jahren arbeitet dm an außergewöhnlichen Service-Angeboten. Momentan testet er im Raum München und Essen zusammen mit der Firma Henkel einen Wäscheservice. Der Kunde gibt seine schmutzige Wäsche im Markt ab. Nach ein paar Tagen bekommt er sie sauber und gebügelt wieder zurück. Ob dieses Modell ein Erfolg wird, bleibt abzuwarten. Auch im E-Commerce ist dm aktiv. So können Kunden in ebenfalls in München ihre Ware online bestellen und diese nach 4 Stunden und ohne Wartezeiten im Markt ihrer Wahl abholen. Allerdings ist dieses Click & Collect Express Modell ebenfalls noch in der Testphase.

dm kooperiert mit Paketzustellern

Für die Logistik bietet dm den Paketzustellern wie DHL, Hermes oder UPS etc eine eigene Staufläche in den Lagerräumen seiner Märkte an. Das weitere Procedere ist einfach. Der Kunde bestellt seine Wunschartikel bei einem online-Shop seiner Wahl. Egal ob bei dm, Amazon oder Zalando & Co. Dann gibt er als Anlieferanschrift “seinen” dm Markt an. Für die Auslieferung ist es übrigens unwichtig, welcher Service das Paket bei dm zustellt. Sobald der Konsument im Markt seinen Personalausweis vorzeigt, kann er sein Paket übernehmen. Und weil der Drogeriemarkt bereits eng mit DHL zusammen arbeitet, können auch DHL-Retouren über dm zurück geschickt werden. Folglich spart sich der Kunde den Weg in die nächste Postfiliale.

Neue Wege – Chance oder Risiko?

Das Drogeriegeschäft hat die umsatzstarken Jahre hinter sich. Wachstumsraten um die 3 Prozent im Inland sind mittlerweile normal. Das hat auch der Drogeriemarktführer erkannt. Demzufolge erweitert er sein Geschäftsmodell und testet weitere Wege der Kundenbindung. Obwohl jeder neue Service einen höheren Aufwand in den einzelnen Märkten bedeutet, rechnet das Unternehmen gerade bei seinen Paket-Shops mit positiven Ergebnissen. So könnte die Kundenfrequenz und die Höhe der Bons steigen. Nämlich dann, wenn die Kunden bei der Paketannahme oder -abgabe zusätzlich im Laden einkaufen. Insider schätzen, dass die Testphase noch mindestens 6 Monate dauern wird.  Erst dann wird das Unternehmen entscheiden, ob die neuen Projekte flächendeckend ausgeweitet werden.

dm bietet Kundenservice auch außerhalb seiner Kernkompetenz. Wird der Test mit den integrierten Paket-Shops den gewünschten Erfolg zeigen?

Logischerweise hat die jetzige Corona-Krise erstmal die Prioritäten verändert und es geht um die Warenversorgung der gesamten Bevölkerung und um die Sicherheit der Kunden und Mitarbeiter. Aber die Zeit danach kommt bestimmt….

Wir freuen uns über deine Meinung hier auf Supermarkt-Inside oder bei uns auf Facebook

Bilder: Archiv Supermarkt Inside

 

 

Serien Navigation<< dm streicht massiv Payback-Punkte – Kunden sind sauerCD und der Slogan für die Ewigkeit >>

Trend

Nach Oben