Lidl-News

Schwarz Gruppe schließt Partnerschaft mit dem FC Bayern München

Dieser Beitrag ist Teil 36 von 43 in der Serie Schwarz-Gruppe

Zu dem sind wir Doppelpass für Ressourcenschonung und Digitalisierung: Unternehmen der Schwarz Gruppe schließen Partnerschaft mit dem FC Bayern München

Bildrechte: Schwarz Unternehmenskommunikation GmbH & Co. KGFotograf:Schwarz Unternehmenskommunikation GmbH & Co. KG

  • PreZero arbeitet an Kreislaufwirtschaft für Ressourcenschonung an den Vereinsstandorten
  • Mineralwasser der Lidl-Eigenmarke Saskia für Spieler, Hospitality-Fans und Mitarbeiter
  • STACKIT und XM Cyber tragen mit ihren Cloud- und Cybersecurity-Lösungen zur digitalen Transformation des FC Bayern München bei

Der FC Bayern München und Unternehmen der Schwarz Gruppe übernehmen gemeinsam Verantwortung für einen schonenderen Umgang mit Ressourcen im Sport sowie für die digitale Sicherheit von Verein und Fans. Die langfristig angelegte Kooperation soll auch die FC-Bayern-Fans für Recycling und Kreislaufwirtschaft weiter sensibilisieren.

“Wir möchten gemeinsam unsere Stärken nutzen und ein Zeichen für einen verantwortungsvolleren Einsatz von Ressourcen setzen – sowohl im Sport als auch in der Gesellschaft”, erklärt Thomas Kyriakis, Vorstandsvorsitzender von PreZero. ” Zudem sind wir stolz, zukünftig intensiv mit dem FC Bayern München zusammenzuarbeiten. Wir wollen gemeinsam mit dem Verein sowie seinen Fans und Partnern für mehr Aufmerksamkeit für den Bereich Kreislaufwirtschaft sorgen.”

Königsklasse der Abfallwirtschaft

PreZero, einer der führenden Umweltdienstleister in Europa, verantwortet bereits seit drei Jahren die Entsorgung in der Allianz Arena und wird künftig die Abfallwirtschaft an den Standorten des FC Bayern München weiter optimieren. Ziel dabei ist es, in enger Zusammenarbeit mit dem Verein Wertstoffkreisläufe Schritt für Schritt zu schließen und somit Recyclingquoten zu verbessern. Innovative Wege, vermeintlichen Abfällen ein zweites Leben zu geben zeigte PreZero bereits mit dem Projekt ” Herzrasen“, bei dem der Rasenschnitt der Allianz Arena zu Papiertüten für den offiziellen Fanshop verarbeitet wird.

“Wir freuen uns, dass die Unternehmen der Schwarz Gruppe PreZero, STACKIT und XM Cyber Partner des FC Bayern werden. Darüber hinaus sind wir glücklich über unsere neue Getränkekooperation mit Saskia Mineralwasser. Die Zusammenarbeit ist langfristig ausgerichtet, und in den Bereichen Kreislaufwirtschaft und Digitalisierung wird sie der Beginn eines gemeinsamen Weges werden”, erläutert Andreas Jung, Marketingvorstand der FC Bayern München AG.

Meisterliches Mineralwasser

Das Mineralwasser der Lidl-Eigenmarke Saskia, die von der Schwarz Produktion hergestellt wird, wird künftig den Durst von Spielern sowie Fans in den Hospitality-Bereichen der Allianz Arena und Mitarbeitern des FC Bayern München stillen. Lidl liefert das Mineralwasser ab sofort für die Allianz Arena sowie alle Vereinsstandorte. Auch mit der Getränkepartnerschaft wollen die Partner in puncto Recycling und Kreisläufe einen Schwerpunkt setzen: Der Flaschenkörper der Saskia-Flaschen besteht zu 100 Prozent aus recyceltem PET. Das Recyclingsystem dieser Kreislaufflaschen leistet einen Beitrag zur Ressourcenschonung, indem durch die Unternehmen der Schwarz Produktion aus alten Flaschen neue Getränkeflaschen hergestellt sind.

Im Rahmen der Partnerschaft mit dem FC Bayern München sollen den Fans die Themen Recycling und Kreislaufwirtschaft nähergebracht werden. Dazu sind Stadionaktionen sowie Online-Kampagnen geplant, die das Bewusstsein für Ressourcenschonung schärfen. Bandenwerbung der Lidl-Eigenmarke Saskia soll zusätzlich für Aufmerksamkeit sorgen.

 FC Bayern München – Volltreffer bei der Digitalisierung

Foto: Schwarz Unternehmenskommunikation GmbH & Co. KG

Mit dem Cloudangebot STACKIT und dem Cybersecurity-Dienstleister XM Cyber unterstützen die Unternehmen der Schwarz Gruppe den FC Bayern München dabei, die Digitalisierung voranzubringen. STACKIT und XM Cyber ermöglichen dem Verein beispielsweise die Daten der digitalen Club-Plattform sicher und datenschutzgerecht zu verwalten. XM Cyber wird darüber hinaus zum Schutz der gesamten IT-Landschaft des FC Bayern München beitragen – sowohl für Cloud- als auch für On-Premise und Hybridsysteme.

“Mit den individuellen und skalierbaren Lösungen bieten STACKIT und XM Cyber dem FC Bayern München die optimalen Voraussetzungen für die digitale Transformation”, erläutert Rolf Schumann, Vorstandsvorsitzender von Schwarz Digital. “Wir freuen uns, den deutschen Rekordmeister bei dieser Entwicklung begleiten zu dürfen.”

Was haltet ihr von diesem spannenden Thema? Bitte schreibt uns indes eure Meinung auf Supermarkt Inside.

Content und Foto: Pressemitteilung von der Pressestelle Lidl Deutschland

Serien Navigation<< STACKIT veranstaltet ersten erfolgreichen Cloud X SummitSchwarz Gruppe: “Megawechsel” im Vorstand! >>

Trend

Nach Oben