Duale Hochschule Baden-Württemberg Heilbronn

Schwarz Gruppe: Personalmangel auch bei kommenden Führungskräften.

Schwarz- Stiftung verdoppelt Kapazitäten am Hochschulstandort in Heilbronn.

Schon seit Monaten herrscht im gesamten Einzelhandel ein großer PersonalmangelDas betrifft nicht nur Verkäuferberufe auf der Fläche oder in den Bedienungstheken, sondern auch zukünftige FührungsverantwortlicheHier will nun auch die Dieter- Schwarz– Stiftung (DSS) zukünftig viel Geld investieren, um gute und ausgebildete Manager für die eigenen Zukunftspläne zu gewinnen.

Es ist aktuell geplant, den Hochschulcampus mit Standort in Heilbronn stark aufzustocken. Der Heilbronner Bildungscampus soll in den nächsten Jahren auf 80000 qm Bauland und bis zu ca. 140000 qm Nutzfläche erweitert werden. Hierfür muss ein noch bestehender Media- Markt weichen und  dieser soll an einem anderen Standort neu errichtet werden. Der innerstädtische Wettbewerb der Ausschreibung ist bereits abgeschlossen. Die Investition wird von den Erträgen Lidl und Kaufland aus der Schwarz- Gruppe getragen.

Der Personalbedarf ist groß.

Bildrechte: Lidl Fotograf: Lidl

Wie auch bei vielen anderen Handelsunternehmen ist auch bei Lidl und Kaufland der Personalmangel spürbar. Allein in den Zentralen sind ca. 1000 offene Arbeitsstellen zu besetzen. Auch setzt man immer mehr auf die Digitalisierung. Deshalb gibt es auch auf dem Campus mittlerweile einen Forschungsschwerpunkt zum Thema KI (Künstliche Intelligenz). DSS ist allein mit 50 Millionen Euro an einem neu zu entwickelnden KI- Parks beteiligt. Die zusätzlichen Erweiterungen in den nächsten Jahren sollen auch viele Interessierte aus aller Welt anlocken. Dazu ist eine Verdoppelung der aktuell Studierenden von 7000 geplant.

Campus Heilbronn jetzt schon eine der größten Ausbildungsstätten Deutschlands.

Erstmals setzt Kaufland in Marktredwitz auf Holzpfosten und Leimbinder im Unterbau. Foto: Kaufland

Die Dieter Schwarz Stiftung gehört zu den größten Stiftungen in Deutschland und  der Campus Heilbronn zu den größten Ausbildungsorten für Handelsmanager.

Die Stiftung wird dort tätig, wo Wirtschaft und Gesellschaft Anforderungen stellen, die staatliche Organe nicht oder nicht ausreichend erfüllen können. Schon seit 1999 ist diese in der Region Heilbronn ansässig. Das Engagement reicht jedoch weit über die regionalen Grenzen hinaus. Die Dieter- Schwarz-Stiftung legte die Fundamente und rief verschiedenste Bildungseinrichtungen ins Leben, die komplett von der Stiftung getragen werden. Finanzielle Förderungen oder Initiativen Dritter sind auch ein wichtiges Anliegen der DSS. Der Campus Heilbronn wurde 2011 eröffnet und bereits zweimal vergrößert. Auf dem Gelände befinden sich auch noch die Duale Hochschule, ,die betriebswirtschaftlichen Fakultäten der Hochschule Heilbronn, eine Außenstelle der Technischen Universität München und seit  2019 das Forschungs- und Innovationszentrum Kognitive Dienstleistungssysteme (KODIS), dass sich mit digitalen Geschäftsmodellen beschäftigt.

Edeka oder Rewe schicken auch viele Nachwuchskräfte zum Campus Heilbronn

Foto: REWE_EnBW_Bispingen-2_Quelle-Lekkerland.jpg

Selbst andere Handelsunternehmen wie Obi, Edeka oder Rewe schicken auch viele Nachwuchskräfte zum Campus Heilbronn. Fakt ist, dass der neue erweiterte Campus Heilbronn ein tolles und zukunftsträchtiges Projekt ist, um neue und motivierte Nachwuchsmanager für den Handel zu gewinnen.

Was haltet ihr von diesem spannenden Thema?  Bitte schreibt uns indes eure Meinung auf Supermarkt Inside.

Fotos: Wie gekennzeichnet und aus dem Archiv Supermarkt-Inside

 

Serien Navigation<< Schwarz Gruppe treib die Digitalisierung!

Trend

Nach Oben