Allgemein

Mainz, wie die Rewe singt und lacht

Im Rahmen unserer Store Check Tour in Mainz haben wir auch besondere Rewe-“City” Märkte entdeckt.

Einer davon ist der Rewe-“City” Schwenger an der Straße Hintere Bleiche, dieser liegt inmitten der Mainzer Altstadt, da ist die Lage gleich Programm. Das gesamte Markt-Layout des knapp 1000 qm großen Markt ist ein Kunstwerk der Rewe-Planungs-Abteilung.

Schon bei der Anfahrt wird uns schnell klar, dass die Planer bei einem fast 1000 qm großen Markt in dieser Lage sehr viele Kompromisse machen mussten und so ist es auch.

Lange Häuserschluchten, endlose Einbahnstraßen, viel Verkehr und sehr viele Menschen aus den umliegenden Büros und Wohnungen prägen diesen Standort. Und dies sind die optimalen Vorraussetzungen für einen gut frequentierten Nahversorger.

Zwei Eingänge und sechs Parkplätze

Als unser Navi dann endlich den Markt gefunden hat, fiel uns gleich das Parkplatzschild ins Auge. Durch eine enge Hofzufahrt haben wir das Stellplatz-Quartier von 6 Parkplätzen erreicht. Unser moderner Mittelklasse SUV passte nur um Haaresbreite durch die Einfahrt. Allerdings scheint der Markt bei seiner fußläufigen Lage auch nicht viel mehr Bedarf an Stellplätzen zu haben.

Da die Kunden zu Fuß kommen, war es offensichtlich sinnvoll zwei Eingänge für den quer liegenden Markt zu konzipieren. Der Eingang von der Straße Hintere Bleiche führt die Kunden im Gebäude quer an der Kassenzone und am gesamten Markt vorbei, so dass man dann seinen Einkauf direkt am anderen Eingang (von der Straße Mittlere Bleiche) beginnen kann.

Voll in SB und drei Kassen

Wer den definitiven Haupt-Eingang dann erreicht hat, für den beginnt das Einkaufsvergnügen gleich mit einer großen Obst und Gemüse Abteilung. Der große Rewe-“City” bietet dann sämtliche Sortimentsbereiche, die man von einem klassischen Rewe-Markt her kennt.

Allerdings haben wir trotz intensiver Suche keine Bedienungsabteilung in diesem Markt gefunden, obwohl genügend Platz vorhanden wäre. Welche Gründe hatten wohl die Planer für diese Entscheidung? Hygiene-Probleme, Personal-Besetzung, WKD – was auch immer.

Fazit:

Trotz der schwierigen Voraussetzungen betreibt der Rewe-Kaufmann Schwenger einen gut funktionierenden Rewe-“City” Markt hier in der Mainz Altstadt. Die Kundschaft in dieser sehr verdichteten Büro- und Wohngebietslage, sind auf jeden Fall sehr dankbar, dass es diesen Markt gibt.

Immer wieder treffen wir auf nicht konventionelle Märkte und berichten, habt ihr auch Erfahrungen mit solchen Betrieben dann kommentiert bitte hier….

Fotos:SMI

 

 

Serien Navigation<< Supermarkt-Inside on Tour: Store Check in Krefeld, wir kommenCensus-Medaillenspiegel: Berlin-Schöneberg >>

Trend

Nach Oben