Globus-News

Bei Globus ist viel in Bewegung….

Dieser Beitrag ist Teil 20 von 30 in der Serie Globus

Bald neue Personalleitung bei Globus – auch in anderen Abteilungen viel Bewegung.

Der Personalgeschäftsführer Uwe Wamser hat offensichtlich um die Auflösung seines Vertrages gebeten. Nach dem Weggang vom Markthallen- Chef Jochen Baab nun der nächste Wechsel bei Globus. Innerhalb der Geschäftsführung der Globus Markthallen Deutschland trat im August diesen Jahres dafür  Thomas Hewer die Nachfolge von Jochen Baab als Sprecher des Gremiums an. Hintergrund waren damals unterschiedliche Auffassungen in Bezug auf die Ausrichtung des Unternehmens. Im Zuge des Ausscheidens von Jochen Baab erfuhr dann auch der Bereich Globus Tschechien eine Änderung. Volker Schaar, bislang als Sprecher der Geschäftsführung für Globus Russland verantwortlich, übernahm zusätzlich die Verantwortung für den Unternehmensbereich Globus Tschechien.

Im Gegensatz zur Trennung mit Jochen Baab, die sehr schnell vonstatten ging, wird Uwe Wamser noch bis Juni 2023 an Bord von Globus sein und auch aktiv bei der Einarbeitung eines „Neuen“ helfen. Hier ist es eine Trennung im beiderseitigem Einvernehmen und Wamser hatte persönliche und private Gründe für seinen Abschied genannt.

Inhaber Bruch plädiert für dezentrale Organisation.

War Jochen Baab eher ein Mitstreiter für eine mehr zentralgesteuerte Organisation und Führung der Warenhäuser, bleibt Globus- Inhaber Thomas Bruch mehr ein Verfechter einer eher dezentralen Organisation.  Sicher auch ein Erfolgsrezept bisher, dass bei Globus die Hausleiter starken Einfluss, zum Beispiel auch auf das Sortiment vor Ort haben. Globus schloss das Geschäftsjahr 2020/2021 mit einem Umsatz von 7,76 Mrd. Euro ab mit einem Plus von 2,4 Prozent.

Der Inhaber Bruch hatte auch immer wieder betont, welche Vorteile eine eher dezentrale Organisation für das Unternehmen hat. Seiner Meinung nach, brauchen große Märkte mit  über 5000 qm, wie seine Markthallen, eher eine Führung direkt vor Ort.

Weitere Veränderungen in Führungspositionen.

Nach Jochen Baabs heißt der neue Markthallen- Chef nun  Thomas Hewer, dessen Position als regionaler Vertriebsleiter übernimmt Andreas Fuß. 

Auch Oliver Krauß, der die Integration der 16 Real- Märkte verantwortete, ist nicht mehr dabei. Das Integrationsprojekt mit Namen „Goethe“ wird nun von Frederik Großerohde geleitet. Auch gibt es einige Neubesetzungen bei den einzelnen Hausleitern. Ziel für Bruch ist, dass er Vertraute in seinen Märkten haben möchte, die auch seine Firmenphilosophie teilen und vertreten.

Fakt ist, dass Globus an den konzeptionellen Veränderungen und Überarbeitungen (u.a. neues Logo) erst einmal festhalten will. Erst im Januar diesen Jahres wurde das neue Globus Logo vermittelt und vorgestellt: ein dynamischer Erdball, der die  Modernität, die Transparenz und das Erlebnis-Charakter sowie die ständige Weiterentwicklung des Unternehmens widerspiegelt. Die typischen Farben Grün und Orange blieben erhalten und wurden in frischeren Nuancen  durch eine  erweiterte Farbpalette positiv ergänzt.

Was haltet ihr von diesem Thema?  Bitte schreibt uns indes eure Meinung auf Supermarkt Inside.

Fotos: Archiv Supermarkt-Inside

Serien Navigation<< GLOBUS: Beliebtester Lebensmittelhändler Deutschlands…GLOBUS eröffnete in Saarbrücken (jetzt mit frischen Bildern) >>

Trend

Nach Oben