Branchen-News

PEPCO mit großen Expansionsplänen in Deutschland.

Dieser Beitrag ist Teil 1 von 3 in der Serie Non-Food Discounter

Nonfood- Discounter Pepco betreibt in Europa mehr als 3000 Filialen und ist weiter im Angriffsmodus. Jetzt geht es auch in Deutschland richtig los, muss Action, KiK, Tedi und Co. zittern?

Der Handelskonzern Pepco Group NV hat das Geschäftsjahr 2021/22 mit kräftigen Zuwächsen beim Umsatz und Gewinn abgeschlossen und will nun auch in Deutschland mehr Fuß fassen. Im Ende September 2022 abgeschlossenen Geschäftsjahr belief sich der Konzernumsatz bereits auf 4,82 Milliarden Euro, was eine Steigerung um 17,0 Prozent gegenüber dem Vorjahr bedeutete. Auch beim Ergebnis machte die Pepco Group sehr große Fortschritte. Das um Sondereffekte bereinigte Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) lag bei 731 Millionen Euro und damit um 13,0 Prozent über dem Vorjahresniveau. Der ausgewiesene Nettogewinn wuchs um 32,5 Prozent auf 173,6 Millionen Euro. Diese Zahlen sollen im laufenden Geschäftsjahr noch mal gesteigert werden, was durch Neueröffnungen erreicht werden soll.

Hoher Wachstum durch Neueröffnungen.

Das kräftige Wachstum verdankte die Unternehmensgruppe nicht zuletzt ihrem hohen Expansionstempo.  Allein im abgelaufenen Geschäftsjahr wurde das Filialnetz um insgesamt 516 Standorte erweitert. Allein die Handelskette Pepco kam auf 446 Neueröffnungen. Der Konzernumsatz wuchs dadurch auf 5,2 Prozent. Schon ein beeindruckendes Ergebnis, vor allem in diesen Zeiten, wo manche Wettbewerber im ähnlichen Segment sich verkleinern oder verkauft sind. Über 160 neue Standorte sind allein in Spanien, Italien, Österreich und seit letztem Jahr auch in Deutschland neu eröffnet.

Die Pepco Group N.V. ist eine europäische Bekleidungs- und Non-Food-Kette mit Sitz im britischen London und Registrierung in den Niederlanden. Die Kette betreibt drei Vertriebslinien, Poundland im Vereinigten Königreich und in der Republik Irland mit über 900 Filialen, Dealz in der Republik Irland, Spanien und Polen mit ca. 200 Filialen sowie Pepco in 17 europäischen Ländern mit über 3.000 Filialen.

Die Pepco Group N.V. ist eine Tochtergesellschaft der Holdinggesellschaft Pepco Group Limited (ehemals Pepkor Europe Limited) die zum börsennotierten Möbelkonzern Steinhoff International Holdings gehört. Der Börsengang erfolgte im Mai 2021 in Warschau.

Nonfood Discounter bekommen in Deutschland neuen Konkurrenten.

Nun haben die Discount- Unternehmen wie KiK, Tedi oder Action einen neuen Wettbewerber bekommen. Der Start von Pepco begann letztes Frühjahr in Berlin mit mehreren Standorten, erst im Dezember folgten weitere Filialen in Chemnitz und Cottbus. Nun sind die Städte wie Leipzig und Dresden eingeplant. Doch dabei soll es nicht bleiben, denn Pepco hat große Expansions-Pläne, besonders in Deutschland. Vor Deutschland hatte Pepco 2021 bereits mehrere Filialen in Österreich eröffnet. Die angebotenen Artikels sind ähnlich wie bei den Nonfood- Mitbewerbern. 

Pepco Filialen in Europa.

Quelle:Wikipedia Stand 16.1.2023

 Polen 1.186
 Rumänien 407
 Tschechien 271
 Ungarn 229
 Slowakei 138
 Bulgarien 134
 Kroatien 116
 Serbien 90
 Italien 88
 Spanien 78
 Litauen 73
 Österreich 59
 Lettland 54
 Slowenien 37
 Estland 32
 Griechenland 18
 Deutschland 4

Das Hauptkonzept von Pepco ist es, Haushaltsartikel und Textilien zu einem besonders günstigen Preis anzubieten. Weitere Sortimente im Blickpunkt sind  Polstermöbel, Modeaccessoires, Schuhe, Kosmetika und Spielwaren. Laut dem Unternehmen sind jedoch auch andere Regionen außer Ostdeutschland für weitere Expansionen möglich.

Pepco-Filiale mit neuem Logo im polnischen Poznan, Foto: Pepco Group/Fotograf: Hubert Padalak

Anforderungen des neuen Nonfood- Discounters sind Städte mit mindestens 20.000 Einwohnern und der Standort sollte möglichst in einer frequentierten Einkaufsstraße, Fußgängerzone oder in einem Shoppingcenter oder Fachmarktzentrum liegen. Die  Verkaufsfläche soll zwischen 450 und 750 m² betragen. Neben der Expansion in Deutschland plant das Unternehmen auch den Eintritt in Portugal.

Was haltet ihr von diesem wichtigen Thema?  Bitte schreibt uns indes eure Meinung auf Supermarkt Inside.

Fotos: Wie gekennzeichnet und aus dem Archiv Supermarkt-Inside

Serien NavigationAction greift in Deutschland nach der Umsatzmilliarde! >>

Trend

Nach Oben