Absatzzahlen

Mega-Umsatz! Geht Jeff Bezos tatsächlich in Rente?

Amazon-Chef und Gründer Jeff Bezos hört auf…

Foto: Amazo

Jeff Bezos 57, Gründer und CEO von Amazon, hat seinen Abgang als CEO bei Amazon bekanntgegeben. Der Wechsel an der Konzernspitze soll nach den Sommerferien in 2021 stattfinden. Sein Nachfolger wird Andy Jassy! Der mit dem Aufbau von Amazon Web Services (AWS) innerhalb des Konzerns ein beeindruckendes Unternehmertum bewiesen haben soll.

Bezos übernimmt den Vorsitz des Verwaltungsrat

Bezos wird dann geschäftsführender Vorsitzender des Verwaltungsrats der dem Vorstand übergeordnet ist. Auch in dieser Funktion kann Bezos in Zukunft viel Einfluss auf Amazon einbringen. Warum Jeff Bezos ausgerechnet jetzt seinen Abgang kommuniziert, ist uns nicht bekannt. Schon in der vergangenen Zeit hat er sich verstärkt Projekten wie dem Raumfahrtunternehmen Blue Origin oder der Washington Post (ist im Privatbesitz von Bezos) hingezogen gefühlt. Mit seiner attraktiven Partnerin Lauren Sanchez hat Jeff Bezos auf dem roten Teppichen ebenfalls schon eine gute Figur gemacht.


Primal State

Im operativen Tagesgeschäft konnte er sich auf sein internationales Führungsteam jederzeit stützen. Diese Mannschaft hat den Konzern nach seinen Prinzipien stets gesteuert. Amazon verfügt demzufolge über eine stabile Aufbauorga die auch in der nächsten Zukunft noch gut gearbeitet hätte. Aber der Change kommt nun doch deutlich früher als erwartet. Jeder Führungswechsel bedeutet ein Risiko, doch der Zeitpunkt ist für Amazon nicht schlecht gewählt. Die Corona-Pandemie hat Amazon ungeahnte Umsätze aber auch Probleme bereitet. Allerdings ist der Großteil der Probleme nun abgearbeitet und heute läuft das Geschäft so robust wie nie zuvor.

Amazon hat in 2020 ein gigantisches Umsatzplus auch in Deutschland realisiert

Amazons aktuelle Zahlen für 2020 sorgen für Aufsehen?

Demzufolge wurden auch Umsätze und deren Entwicklung für das Deutschlandgeschäft bekanntgegeben. Das der E-Commerce Gigant aus den USA in dem Corona-Jahr überproportionale Umsatzzuwächse generieren musste war uns ja allen klar. Aber, dass es Jeff Bezos mit seinem Amazon-Team gelungen ist, weltweit nur im “vierten” Quartal 2020 einen Gesamtumsatz von 125,6 Milliarden US-Dollar zu erzielen ist absolut unfassbar. Somit konnten die E-Commerce Macher in dieser Periode ein Umsatzzuwachs von +44% zum Vorjahr realisieren.

Ergebnis +84%

Auch das Ergebnis wurde enorm nach oben entwickelt. Der Nettogewinn im letzten Quartal 2020 konnte sich auf 7,2 Milliarden Dollar entwickeln, dies ist offensichtlich eine Verdopplung der Vorjahreswerte. Das Ergebnis im gesamten Geschäftsjahr konnte sich um 84 % positiv auf knapp 21,3 Milliarden Dollar entwickeln.

Nach Angaben des Konzerns ist das Geschäft hierzulande in Deutschland um +32 Prozent auf knapp 30 Mrd. US-Dollar Umsatz gewachsen.

Was haltet ihr von dieser unfassbaren Erfolgsgeschichte? Bitte schreibt uns indes auf Supermarkt Inside oder bei Facebook.


Primal State

 

Bilder: Archiv Supermarkt-Inside

Serien Navigation<< Amazon verdient Milliarden, auch durch Corona

Trend

Nach Oben