EDEKA-News

Edeka Nord setzt auf Scan & Go

Scan & Go voll im Trend

Wer kennt es nicht – man möchte schnell noch zwei, drei Produkte kaufen und steht dann mit den Produkten ewig an. Bei uns sorgt das immer für aufgeregte Stimmung. Wie gut, dass schon einige Händler Scan & Go anbieten. Die Produkte einfach beim Herausnehmen aus dem Regal scannen und dann beim Weg aus dem Markt den Einkauf bezahlen. Klingt einfach, ist einfach. Genau aus diesem Grund wird Scan & Go immer beliebter. Edeka Nord springt auf den Trend auf und bietet den Service bei immer mehr Händlern an. Nachdem man in der Pilotphase hervorragende Erfahrungen gemacht hat, sind nun schon 10 Prozent der Kaufleute an das System angeschlossen.

Kaufleute sind begeistert von Scan & Go

Bei den Kaufleuten in der Region Nord kommt der Service gut an. Mit raffinierten Sprüchen und großflächiger Werbung wird auf Scan & Go aufmerksam gemacht. Für die Kunden ist es bei Edeka sehr simpel. Einfach die „Genuss+“ – App herunterladen, den entsprechenden Markt auswählen, die Bezahlfunktion freischalten und dann kann es auch schon losgehen. Im Markt kann dann wie gewohnt an der Kasse oder direkt mit dem Handy über „mobil bezahlen“ gezahlt werden. Da auch die Kunden den neuen Service annehmen, peilen die Kaufleute einen Umsatzanteil von rund drei Prozent an. Erleichtert stellen die selbständigen Händler fest, dass die Diebstahlquote trotz Scan & Go nicht erhöht ist. Das nimmt Zweiflern die Angst. Denn noch ist Diebstahl das Dauerthema, wenn es um den Einsatz von Self-Scanning geht.

Auch Edeka Südwest treibt Self-Scanning voran

Nicht nur Edeka Nord baut auf das Self-Scanning. Auch die Region Südwest baut den Service immer weiter aus. Sie werben mit „Überholspur“ oder „Prioritylane“. Die Kunden sollen also ohne Anstehen an der Kasse vorbei. Es wird spannend sein, wie schnell sich Scan & Go in Zukunft ausbreiten wird. Vor allem die Corona-Pandemie mit Kontaktbeschränkungen und Abstand halten kann als richtiger Katalysator für den Service dienen. Wir werden die Entwicklung definitiv verfolgen und euch auf dem Laufenden halten.

Was haltet ihr von Self-Scanning? Habt ihr schon irgendwelche Erfahrungen mit dem Service? Bitte schreibt uns eure Meinung und eure Erfahrungen auf Supermarkt Inside oder bei Facebook.

Bilder: Archiv Supermarkt Inside

Serien Navigation<< Edeka-Zahlen gehen durch die DeckeVeränderte Rechnungslegung bei Edeka >>

Trend

To Top